Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Strandurlaub im deutschen Winter:
Die schönsten Reiseziele
Strandurlaub im deutschen Winter

Rahmen

„Juni, Juli und August“ kommen uns natürlich zuerst in den Sinn, wenn wir an „Strand und Meer“ denken. Aber ist es nicht viel schöner, in die Sonne zu reisen, wenn es hierzulande eisig kalt und ungemütlich ist?

Die Vorteile: Viele Ziele, für die man nicht erst ans andere Ende der Welt fliegen muss sind in der Nebensaison deutlich günstiger, man bekommt auch kurzfristig tolle Hotel-Schnäppchen und außerdem sind die Strände lange nicht so überfüllt wie im Hochsommer. Heute möchte ich euch einige nahe und ferne Destinationen vorstellen, an denen ihr zum Jahresende dem kalten Winterwetter entfliehen und Sonne tanken könnt. Viel Spaß bei der Reiseplanung!

Psssst: Wir werden eines dieser wunderschönen Ziele im Januar erneut bereisen. Wer errät, wohin es für uns gehen wird?

Strandurlaub im deutschen Winter: Das sind die schönsten Reiseziele

Südafrika

Auf der Südhalbkugel beginnt der Sommer parallel zu unserem Winter, und so sind November – März die idealen Reisemonate für Südafrika. Kapstadt ist der perfekte Ort, um nicht nur zu urlauben, sondern auch einmal ein paar Wochen „das Zuhause zu verlegen“. Mein Tipp für einen Urlaub: Vier Nächte Safari im Krüger Nationalpark und danach zehn Tage ein Haus/Apartment/Hotelzimmer in Kapstadt mieten und die Umgebung erkunden. Oder aber: Ein Roadtrip von Kapstadt über Hermanus (Whale Watching!) bis nach Plettenberg Bay auf der Garden Route.

Yucatan in Mexiko

Insbesondere Tulum kann ich für den Dezember sehr empfehlen. Karibische Strände, warmes Meer, faszinierende Kultur, süße Cafés, Beach Clubs und köstliches Essen. Tipp: Nicht nur an einem Ort bleiben, sondern unbedingt ein Auto nehmen und die Halbinsel Yucatan erkunden!

Dubai

30 Grad im Dezember? Yes please! Im deutschen Hochsommer ist es in der arabischen Wüste eh viel zu heiß, in unseren Wintermonaten erwarten uns angenehme Sommertemperaturen. Dubai hat außerdem so viel mehr zu bieten als nur „Sommer, Sonne, Strand und Meer“. Meine Top Fünf Tipps hatte ich hier mit euch geteilt. Das Beste: Dubai ist (im Gegensatz zu südlichen Fernreisezielen) nur sechs Flugstunden entfernt!

Sri Lanka

Auch ein perfektes Ziel für einen Strandurlaub im deutschen Winter: Sri Lanka! Denn dann herrschen im Inselstaat perfekte Reisebedingungen. Im Januar und Februar treffen die wenigsten Regentage auf die meisten Sonnenstunden. Auch hier empfehle ich eine Rundreise, die ich in diesem Artikel ausgiebig vorgestellt habe.

Mallorca

Hochsommer erwartet uns im deutschen Winter auf Mallorca nicht, aber dafür sehr milde Temperaturen und viel Sonne. Dazu kommen viel günstigere Preise, ein Bruchteil der Touristen und das perfekte Klima für Fahrradtouren, lange Strandspaziergänge und Frühstück im Freien. Mein Tipp: Unser bisher schönstes Silvester haben wir auf Mallorca gefeiert … und lagen am 31. Dezember am Strand.

Aruba

Aruba ist das ganze Jahr über eine Reise wert, also auch perfekt für einen Strandurlaub im deutschen Winter geeignet! Und die macht natürlich besonders viel Spaß, wenn das Wetter bei uns noch richtig ungemütlich ist. Hier hatte ich sehr ausführlich von Aruba berichtet.

Die Kanarischen Inseln

Die Kanaren zählen zwar offiziell zu Spanien, liegen geographisch aber ganz klar an Afrika, und so erwarten uns dort im Winter noch über 20°C und Sonne satt. Außerdem sind die Preise in der Nebensaison viel, viel günstiger. Stellt sich nur die Frage: Welche Insel soll es sein?

Australien

Ihr seid in der glücklichen Lage, im deutschen Winter mehrere Wochen am Stück reisen zu können? Ab nach Australien! Hier hatte ich ausgiebig von unserer Ostküsten Road Trip Route berichtet, die ich wärmstens empfehlen kann. Im Februar letzten Jahres lernten wir außerdem die nicht ganz so touristische Westküste kennen, die im Sturm unser Herz eroberte. Hier erzähle ich euch ausführlich von unserem Western Australia Road Trip. Wenn ihr lange genug Zeit habt, schaut euch unbedingt beide Küsten an, wenn ihr euch für eine Seite des Kontinents entscheiden müsst, trifft es „die Qual der Wahl“ ziemlich gut. Ich hoffe, ich kann euch mit unseren Artikeln ein bisschen die Entscheidung erleichtern.

Brasilien

Bleiben wir auf der Südhalbkugel, denn auch in Brasilien erwartet uns im Dezember und Januar der Hochsommer mit 30°C und Sonne satt. Meine Tipps: Rio de Janeiro und der Strandort Santa Cruz Cabrália.

Thailand

Das beliebteste Fernreiseziel der Deutschen im europäischen Winter: Thailand. Tägliche Direktflüge ab mehreren deutschen Flughäfen, eine beeindruckende Auswahl an wunderschönen Inseln, köstliches Essen, günstige Preise und natürlich atemberaubende Strände: Ziemlich viele gute Argumente, nicht wahr?

Florida

Den Dezember 2016 haben wir in Florida verbracht, und lagen bei strahlendem Sonnenschein jeden Tag am Strand und genossen den amerikanischen, lässigen Lifestyle. Hier findet ihr jede Menge Tipps für einen Roadtrip. Und unsere Tipps für Sarasota County findet ihr hier.

Die Malediven

Auch auf den Malediven ist im europäischen Winter Hauptsaison. Und das Paradies auf Erden ist IMMER eine Reise wert. Hier geht’s zu meinem ausführlichen Malediven-Guide.

Bali

Nebensaison auf Bali bedeutet: Die Preise sind noch günstiger und die Insel ist nicht so überfüllt. Von Oktober bis April ist auf Bali zwar offiziell Regenzeit, aber diese fällt auf der indonesischen Insel meist verhältnismäßig mild aus. Und die damit einhergehenden Vorteile sind einfach unschlagbar! Hier hatte ich meine „Bali in der Nebensaison„-Tipps für euch gebündelt.

Hawaii

Last but not least möchte ich mich einem ganz besonderen Ort widmen, in den wir uns Anfang das Jahres verliebt haben: Hawaii. Die Inselgruppe im Pazifik ist so vielfältig und hat so unfassbar viel zu bieten, dass wir in drei Wochen zwar extrem viel sahen und erlebten, wir aber die Zeit am liebsten noch verdoppelt oder verdreifacht hätten. Der Januar entpuppte sich übrigens als perfekte Reisezeit! Hier findet ihr unsere Tipps für Maui, Big Island und Kauai.


YOU MAY ALSO LIKE

4 COMMENTS

  • 23
    10
    2019
    19
    M
    Marla

    Ich tippe mal auf Hawaii.

  • 26
    10
    2019
    19
    L
    Lena

    Liebe Sarah, ich lese deine Blog seit Jahren und mag dich sehr. Leider finde ich, dass diese Art von Posts nicht mehr zeitgemäß ist. Ich finde es ist einfach das falsche Zeichen, zu suggerieren, jeder könne und solle im Winter an einen schönen Ort zum Strandurlaub fliegen (da hab ich mich auch bei der Vogue schon drüber aufgeregt). Schön fände ich es daher, wenn du auch nachhaltiges Reisen, ohne zu Fliegen miteinbeziehen könntest. Ich fände es beispielsweise cool über Ziele zu erfahren, die im Winter von Deutschland aus mit Auto oder Zug erreichbar sind (vllt. sogar in Deutschland?). Ziele, die im Winter in Frage kommen ohne die „Mir alles egal, ich will einfach in die Sonne“-Mentalität. Ich fände es auch spannend zu erfahren, wie unsere Generation damit umgehen, kann, die Jahreszeiten mal wieder ohne Pause zu erleben. Ohne die Möglichkeit einfach mal drei Wochen am anderen Ende der Welt Sonne zu tanken. Ich vermute, dass dies sogar schön sein kann. Denn ich denke, auch Europa ist im Winter toll und hat sicherlich mehr zu bieten als wir denken. Da brauchen wir dringend eine gute Bloggerin, die diese Umstellung für uns testet und darüber berichtet!
    Viele Grüße
    Lena

    1. 27
      10
      2019
      19
      S

      Liebe Lena,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich weiß Kritik immer zu schätzen, wenn sie wie deine konstruktiv formuliert ist. Hier möchte ich dir gerne meinen Standpunkt erklären.

      Ich will hier keineswegs schreiben, dass jeder im Winter in den Strandurlaub fliegen soll. Es geht mir hier vielmehr darum, die Alternative zum „im Sommer an einen fernen Strand fliegen“ aufzuzeigen. Im Sommer den europäischen Sommer zu genießen und (wenn man die Sonne so sehr liebt wie ich) die Fernreise eher im Winter zu machen.

      Ich will ehrlich sein: Für mich ist der Januar der schönste Monat im ganzen Jahr, da wir ihn seit einigen Jahren immer an einem sehr fernen Reiseziel verbringen. Ich bin ein absolutes Sommerkind und für mich ist es das allergrößte Glück, für ein paar Wochen dem Winter zu entfliehen.

      In diesem Jahr war das Reiseziel Hawaii, im kommenden Januar wird es Bali sein. Der Januar ist für uns immer eine sehr wichtige Auszeit. Im Januar ist es leider nicht möglich, ohne einen Flug an ein sommerliches Reiseziel zu kommen. Und für mich persönlich zählt das sommerliche Wetter zu dieser Auszeit dazu – und ich bin unfassbar dankbar für die Möglichkeit, diese Reise im Januar machen zu können.

      Unsere private Sommerreise war zum Beispiel mit dem Auto nach Italien. Generell habe ich hier auf Josie loves im Sommer viele nahe Reiseziele vorgestellt, die man auch mit dem Auto oder Zug erreichen kann. Das werde ich auch in den kommenden Monaten mit winterlichen Reisezielen machen. Das Thema „nachhaltiges Reisen“ hat einen deutlich größeren Part hier auf dem Blog bekommen.

      Zum Thema Fliegen: Ich persönlich fliege mittlerweile viel, viel weniger als noch vor einigen Jahren, als ich beruflich noch wöchentlich nach Berlin, Hamburg etc. geflogen bin. Das ist schon lange passé. Und ich erschrecke manchmal, wie selbstverständlich es in so vielen Branchen ist, wöchentlich für Meetings in ein Flugzeug zu steigen. Das versuche ich schon lange, bestmöglich zu vermeiden.

      Aber ein Flug ist leider unvermeidbar, wenn ich im Januar nach Bali reisen möchte. Mir war es schon immer super wichtig, hier auf Josie loves ehrlich und authentisch zu sein und ich fände es sehr unauthentisch, wenn ich hier nur noch über nachhaltiges Reisen berichten, aber privat nach Bali fliegen würde. Es ist hier also keineswegs eine Aufforderung, zehn Fernreisen im Jahr zu machen. Ich möchte denjenigen, die ebenfalls für ein paar Wochen dem Winter entfliehen möchte, eine Inspiration geben.

  • WRITE A COMMENT