Montags-Update #126:
Über unsere großen Reisepläne für das kommende Jahr

23.10.2017

Erlebt: Eine wahre Achterbahn-Woche mit allerlei Höhen und Tiefen. Aber „immer nur kerzengerade“ wäre auch irgendwie langweilig, oder? Auch beruflich war in der letzten Woche sehr viel los. Am Montag stand die HUAWEI Pressekonferenz in München an, von den spannenden News werde ich euch im Laufe der Woche noch näher berichten. Am Mittwoch wäre ich eigentlich für einen Termin mit Paula’s Choice nach Berlin geflogen. Eigentlich, da ich mehrere Stunden am Flughafen saß, airberlin den Abflug immer weiter nach hinten schob und ich letztendlich wieder nach Hause fuhr, da ich meinen Termin in Berlin verpasst hätte. An den restlichen Tagen standen viele Presse- und einige private Termine an. Und gestern habe ich mich das erste Mal seit sehr langer Zeit mal wieder an Yoga gewagt.

Pläne für diese Woche: Press Days, Press Days, Press Days … Wir sind die ganze Woche in München und werden zahlreiche Agenturen und Showrooms besuchen, haben einige Meetings und auch jeden Abend stehen berufliche Termine an. Insbesondere auf morgen Abend freue ich mich: Wir sind zu einem Escape Room Event eingeladen. Und ihr wisst ja, wie sehr ich Escape Games liebe! Und nicht vergessen: Am Samstag findet unser nächster Blogger-Flohmarkt statt. Hier findet ihr alle Infos!

Unsere großen Reisepläne: Nachdem mich jetzt schon so viele Fragen zu unseren Plänen im nächsten Jahr erreicht haben, möchte ich euch natürlich nicht mehr länger auf die Folter spannen.


Ein Blick in die Zukunft

19.10.2017

Seit ich vor einigen Wochen in einem sehr persönlichen Post über geplatzte Träume schrieb, wurde ich sehr oft gefragt „Und jetzt? Habt ihr neue Pläne?“. Auch ich habe mir diese Frage in den letzten Wochen sehr oft gestellt. Zweieinhalb Jahre lang war mein Fokus die Eröffnung unseres Cafés. Ehrlich gesagt war das Café für mich sogar einer der wichtigsten Gründe, nach unserer Weltreise nach München zurückzukehren. Lange, lange, bevor wir erstmals unseren Freunden von unseren großen Plänen erzählten und sehr lange, bevor ich hier auf dem Blog darüber schrieb, fingen wir mit ganz viel Herzblut an, dieses Café zu planen und steckten unendlich viele Stunden Arbeit und Emotionen in das Projekt.


Montags-Update #125:
Über das perfekte Wochenende und den nächsten Blogger-Flohmarkt

16.10.2017

Erlebt: Die ein oder andere von euch wird sich sicher gewundert haben, warum auf Instagram kaum etwas von unserem Kurzurlaub auf Ibiza auftauchte. Es war das erste Mal seit sehr, sehr langer Zeit, dass wir tatsächlich „so richtig Urlaub“ gemacht haben. Und das habe ich sooo sehr genossen! Wir hatten vier wundervolle Tage mit Nina und Patrick, verbrachten bei sommerlichen Temperaturen ganz viel Zeit am Strand, haben lecker gegessen und die Seele baumeln lassen. So sehr ich meinen Job liebe und wie gerne ich immer unsere Reisen auf Josie loves teile, so wichtig war es auch, mal wieder ganz privat zu urlauben (Das Wort „Urlaub“ habe ich schon so lange nicht mehr verwendet!). Deshalb wird es dieses Mal auch keinen Ibiza-Blogpost geben. Hier hatte ich meine Tipps im letzten Jahr mit euch geteilt. Doch es gab in der letzten Woche natürlich auch ein „vor Ibiza“, von dem ich euch erzählen möchte. Momentan finden wieder die Press Days in München statt und so besuchten wir Anfang der Woche jede Menge Showrooms und Agenturen. Am Dienstag und Mittwoch war meine Mum zu Besuch und am Mittwochabend stand das Store Opening von Arket auf dem Programm. In der Weinstraße 6 eröffnete die Schwesternmarke von H&M den ersten deutschen Store auf drei Stockwerken. Wer & Other Stores und COS liebt, der sollte unbedingt einmal bei Arket vorbeischauen!


Die Welt, in der wir leben …

03.10.2017

„15 years ago, the internet was an escape from the real world. Now, the real world is an escape from the internet.“ Noah Smith

Ein Zitat, das ich in der letzten Woche auf Facebook las, und das mich sehr zum Nachdenken brachte. Erinnert ihr euch noch an diese Zeit, in der es das Internet schlicht und einfach noch nicht gab? In der man ein Handy nur zum Telefonieren nutzte? Jahre später, als man sich immer laaange mit dem Modem einloggen musste, um mal ganz kurz für eine viertel Stunde ins Internet zu gehen bevor die Eltern „Schluss jetzt!“ riefen, damit sie telefonieren konnten?


Montags-Update #123:
Ein Kurztrip ans Meer

02.10.2017

Erlebt: Unsere Woche begann in München mit ein paar Terminen und einem kurzen Wiesn-Besuch. Am Dienstag stand meine Zahn-Geschichte an, die Gott sei Dank sehr gut lief. So konnte ich bereits am nächsten Tag nach Paris fliegen, wo uns evian wieder einmal sehr verwöhnte. Wir hatten den gesamten Mittwoch zur freien Verfügung, verbrachten schöne Stunden mit lieben Freunden und Blogger-Kollegen. Am Donnerstagmorgen stand der eigentliche Grund unseres Paris-Trips an: Der Launch der neuen Limited Edition von evian. Nach namhaften Vorgängern wie Alexander Wang und Diane von Furstenberg schlüpfte dieses Jahr Blogger-Ikone Chiara Ferragni in die Rolle des Gast-Designers und hüllte eine evian-Flasche in ein neues Gewand. Am Donnerstagabend ging es bereits wieder zurück nach München, wo uns ein arbeitsintensives Wochenende erwartete. Ihr wisst ja, in der Selbständigkeit gibt es nicht wirklich einen Unterschied zwischen den verschiedenen Wochentagen und da wir die ganze Woche on tour sein werden mussten wir sehr viel vorarbeiten.



Monats-Favoriten im September

28.09.2017

Der September neigt sich schon wieder dem Ende zu, und so wird es höchste Zeit für eine neue Runde meiner Monats-Favoriten. Los geht’s!

Shopping-Highlight:

Im letzten Monat habe ich ehrlich gesagt sehr, sehr viel geshoppt. Aber solch ein Saisonwechsel macht es mir als Modemädchen auch wirklich nicht einfach … Highlights sind meine Miu Miu Sonnenbrille, natürlich der graue Themenwochen-Pullover, der goldene Rock von Mango und der weiße Pulli mit Cut-Out am Hals von & Other Stories.


Montags-Update #122:
Neue Reisepläne und Gedanken zur gestrigen Bundestagswahl

25.09.2017

Erlebt: Eine eher ruhige Woche mit viel Arbeit im Home Office, dem ein oder anderen Wiesn-Termin (Unter anderem feierten Nina und ich am Donnerstag zusammen mit 130 anderen Mädels auf der Madlwiesn im Schützenfestzelt) und viel Zeit, über neue Pläne für die nächsten Monate nachzudenken. Ich hatte in der letzten Woche schon einmal angedeutet, dass wir aufgrund unserer großen Planänderungen natürlich nicht mehr an einen Ort gebunden sind und uns aktuell viele Gedanken über das Thema Reisen machen.


Montags-Update #121:
Eine emotionale Woche, ein Blick in die Zukunft und ein Gewinnspiel für euch

18.09.2017

Eine sehr, sehr emotionale Woche liegt hinter mir. Am vergangenen Dienstag ist der wohl persönlichste Blogpost in siebeneinhalb Jahren Josie loves online gegangen und ich habe im Vorfeld sehr mit mir gerungen, ob ich meine Gedanken wirklich mit tausenden von Menschen teilen möchte. Und auch wenn ich weiß, dass ich wirklich großartige Freunde und Leser habe, hätte ich nicht damit gerechnet, so viele liebevolle Nachrichten zu bekommen. Mein Handy stand am Dienstag nicht mehr still und ich habe in den letzten Tagen auch von euch sehr viele lange und persönliche Mails bekommen. Danke, danke, danke! Es wird sicherlich noch eine Weile dauern, mit dieser riesigen Enttäuschung klar zu kommen, aber darüber zu schreiben (und es irgendwie auch „hinter mich zu bringen“) war für mich ein sehr wichtiger Schritt. Und wie geht es jetzt weiter? Ganz klar, einen Vorteil hat diese Entscheidung (Und es ist doch schon einmal etwas, das ich einen ersten Vorteil sehe): Wir können wieder langfristig planen. Im letzten Jahr war es für uns natürlich super wichtig, in München zu sein, wir haben viel ausgeschlagen und sind wenn dann nur sehr spontan für eine Woche irgendwo hingeflogen. Das war voll und ganz okay, denn wir haben uns non stop um die Location-Suche gekümmert und wollten ja „bereit sein“, wenn es endlich richtig losgeht. Den großen Masterplan haben wir nun (erst einmal) nicht mehr. Das erste Mal seit sehr, sehr langer Zeit. Das bedeutet auch, nicht mehr an einen Ort gebunden zu sein. Keine Sorge, wir bleiben natürlich in München. Aber einer längeren Reise an einen fernen Lieblingsort steht nun so gar nichts mehr im Wege … ein paar Ideen gibt es schon … Ich halte euch auf dem Laufenden!


Manchmal kommt alles anders …

12.09.2017

Ich glaube, es ist mir noch nie zuvor so schwer gefallen, einen Blogpost zu schreiben. Und dennoch finde ich es wichtig, die folgenden Zeilen hier loszuwerden.

Mir geht es nicht gut. Nein, ganz und gar nicht. Und das schon seit einiger Zeit.

Mein Tinnitus raubt mir den Schlaf und in den letzten Monaten habe ich erstmals gespürt, wie sehr eine mentale Belastung sich auch auf den Körper auswirken kann. Ich habe seit vielen Wochen sehr starke Kopfschmerzen, mein Magen spielt verrückt und ich fühle mich schlicht und einfach völlig ausgebrannt.