Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Vier

22.09.2017

Weiter geht’s mit Look Nummer Vier. Ich mag die Kombi aus kuscheligen Pullovern und femininen Röcken bekanntlich sehr gerne und habe dieses Mal ein besonders farbenfrohes Modell gewählt. Mein Rock ist leider ausverkauft, aber ich verlinke euch unten ein paar Alternativen. Zum grauen Pullover und dem farbenfrohen Plisseerock kombiniere ich weiße Sneakers und eine dunkelblaue MCM-Bag. Ich bin gespannt: Welcher der bisherigen Looks hat euch am besten gefallen? Nummer Eins, Nummer Zwei, Nummer Drei oder die heutige Nummer Vier?


Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Drei

21.09.2017

Als ich den Look für mein Projekt stylte, schlüpfte ich zuerst in weiße Sneakers. Aber irgendwie fehlte für mich bei dem Outfit das „gewisse Etwas“. Dann fiel mein Blick auf meine Schuhe (die wie eine kleine Armee in drei Reihen unter der Garderobe stehen – ich muss mir dringend mal eine neue Aufbewahrungsmöglichkeit einfallen lassen) und ich entdeckte die Leo-Pumps, die ich vor zwei Jahren in New York geshoppt habe. Fertig war das Outfit! Natürlich funktioniert ein „Trenchcoat-Pulli-Jeans“-Look mit nahezu jedem Schuh, aber ich persönlich setze in diesem Fall gerne auf ein außergewöhnliches Modell. Morgen erwartet euch übrigens wieder eine gaaaanz andere Kombi. Ihr dürft gespannt sein!

Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Drei


Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Zwei

20.09.2017

Und weiter geht’s! Nachdem meine Themenwoche gestern mit dem ersten Look enstpannt startete, folgt heute Outfit Nummer Zwei mit meinem neuen Pullover-Liebling. Ihr wisst, wie sehr ich Tüllröcke liebe, und deshalb darf bei diesem Mini-Outfitprojekt ein Tutu natürlich auf keinen Fall fehlen. Um einen Kontrast zum hellen Look in Grau und Rosa zu setzen, wähle ich schwarze Accessoires. Übrigens sind alle Stücke aus dem Look aktuell erhältlich! Die Boots sind sogar im SALE, und bei Vestiaire Collective habe ich meine seit langem ausverkaufte Chanel Bag entdeckt.


Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Eins

19.09.2017

Ihr habt gewählt, hier kommt der erste Look meiner neuen Themenwoche! Die Wahl fiel auf „Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks“, und so stand für mich an allererster Stelle die Suche nach DEM PERFEKTEN Pulli. Gar nicht so einfach, denn immerhin muss dieser verschiedene Kriterien erfüllen. Ganz besonders wichtig war für mich die Farbe. Weiß? Rosa? Schwarz? Die Wahl fiel letztendlich auf ein helles Grau. Einer der wenigen Farbtöne, die zu jeder Haar- und Hautfarbe passen. Nun sollte er natürlich nicht nur hübsch aussehen, sondern auch kuschlig sein. Ein absolutes No Go: Kratzen sowie Fusseln. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis musste auf jeden Fall auch stimmen. Ich war das erste Mal seit langem ausgiebig offline shoppen, habe unzählige Modelle ausprobiert und letztendlich „Luca“ von EDITED bei Oberpollinger geshoppt. Und ich würde diesen schönen Pullover am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Muss ich diese Woche ja auch (fast) nicht, immerhin werden wir in den nächsten Tagen insgesamt sechs Looks für euch fotografieren. Los geht’s mit dem ersten Outfit! Zum grauen Pullover kombiniere ich einen lässigen Alltagslook mit einem Oversize-Parka, einer Lederleggings und schlichten, schwarzen Ankle Boots (Sneakers wären mir für meinen Geschmack dann doch „zu lässig“ gewesen, sind aber natürlich eine tolle Alternative!). Noch könnt ihr Wünsche äußern, denn die Looks sind noch nicht alle fotografiert: Welche Pulli-Kombinationen wollt ihr diese Woche sehen?


Ein erster Wiesn-Look

17.09.2017

Während wir uns heute schon zum zweiten Mal auf den Weg zum Oktoberfest (Diese Quote werden wir in den nächsten zwei Wochen auf jeden Fall nicht beibehalten.) machen, möchte ich euch einen ersten Wiesn-Look zeigen. Bereits vor einigen Monaten durfte ich mir ein Dirndl bei Schatzi aussuchen und freute mich riesig darauf, es auf der Wiesn endlich auszuführen. Ich verliebte mich sofort in das lindgrüne Muster des mit einer Rosenborte bestickten Bustiers, bei der Schürze entschied ich mich für einen kräftigen Grünton. Ein auffälliges Dirndl bedarf wenig Accessoires, und so entschied ich mich lediglich für ein Paar Perlen-Ohrstecker von Thomas Sabo und schlichte, nudefarbene Pumps von Buffalo.


Herbstlook:
Acne Pullover + COS Hose + adidas Stan Smith

10.09.2017

Heute gibt’s hier auf Josie loves eine absolute Premiere, denn ich möchte euch den allerersten Look von meiner besseren Hälfte hier auf dem Blog zeigen. Auch wenn ich meist die Frau vor der Kamera bin, so ist Chris doch ein genauso wichtiger Bestandteil des Blogs und arbeitet von Anfang mit ebenso viel Herzblut an unserem „Baby“. Und nachdem Chris in den letzten Jahren so oft angesprochen wurde, warum man ihn denn nicht auch ab und an VOR der Kamera (bis auf ganz wenige Ausnahmen mit mir zusammen gab’s das nämlich noch nicht) zu sehen bekommt, dachte ich mir „Warum nicht auch eine Kategorie mit Männerlooks auf dem Blog einführen?“. Inspiration für die Boyfriends, Ehemänner, Brüder und natürlich auch die männlichen Blogleser selbst. Chris trägt einen Pulli von Acne, eine Hose von COS und Sneakers von adidas. Happy Weekend, ihr Lieben! PS: Wir freuen uns natürlich sehr über euer Feedback!


Herbsttrends im Alltag:
Teil 5 – Pullover mit besonderen Details

08.09.2017

Und weiter geht’s mit den Herbsttrends 2017! Klar, klassische Strickpullover sind absolute Evergreens und nach wie vor ein idealer Begleiter für den Herbst (By the way: Aktuell liegt „Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks“ vorne bei der Abstimmung für die nächste Themenwoche – noch könnt ihr hier abstimmen!), aber diese Saison setzen wir besonders gerne auf Pullis mit „dem gewissen Etwas“. Mit Zierknöpfen, Schleifen an den Ärmeln, Rüschen oder Cut-Outs. Wie das Modell von & Other Stories, das unter dem Rollkragen ein bisschen Haut herausblitzen lässt. Dazu kombiniere ich einen goldenen Plisseerock von Mango (Gibt’s auch in Rosé!), Stiefeletten von Lost Ink, meine Chanel-Bag und Statement-Ohrringe mit großen Perlen.


Die H&M Studio Herbst/Winter 2017 Kollektion

07.09.2017

Es ist schon eine Weile her, dass ich euch das letzte Mal Bilder aus einem Showroom gezeigt habe. Dabei ist es ein fester und auch sehr spannender Bestandteil meines Jobs, regelmäßig die neuen Kollektionen in den Showrooms der Labels zu begutachten. Und wenn ich auf die alten Blogposts zurückblicke, kamen die Vorab-Impressionen auf die neue Saison bei euch auch immer sehr gut an. Deshalb habe ich mir fest vorgenommen, die Kategorie in diesem Herbst wieder hier aufzunehmen und euch regelmäßig die neuesten Trendteile und Lieblingsstücke aus den Showrooms der Agenturen und Labels zu zeigen. Los geht’s mit H&M und der H&M Studio Herbst/Winter 2017 Kollektion, die bereits am 14. September in die Läden kommen wird. Im Fokus: Lässige Looks mit raffinierten Details und ein Mix aus verschiedensten Materialien. Mein Favorit: XL-Pullover aus Kuschelwolle, die mit Plisseeröcke mit Graffiti-Print kombiniert werden. Feminine Details wie Rüschen und Zierknöpfe treffen auf Oversize-Schnitte und maskuline Elemente. Die Farben: Weiß, Schwarz, ein dunkles Blau, Grau- und Brauntöne. Auf meiner Wish List: Besagte Plisseeröcke, der weiße Rollkragenpullover und ein auf den ersten Blick schlichtes Kleid mit Karomuster, das mit einem raffinierten Rückenausschnitt begeistert. Lieblingsaccessoire: Eine schwarze Tasche aus butterweichen, schwarzen Leder, die im Herbst die kleinen Cross Body Bags ablösen wird. Welche Stücke werden in eure Herbst-Garderobe einziehen?

Die H&M Studio Herbst/Winter 2017 Kollektion ab dem 14. September 2017