Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Am Anfang unserer Neuseeland-Reise stand die große Frage: Nord- oder Südinsel? Immerhin hatten wir nur rund neun Tage für das „andere Ende der Welt“ Zeit und wollten nicht zu sehr hetzen. Schnell entschieden wir uns für die Nordinsel, da wir auf jeden Fall Auckland, Hobbiton und die Coromandel-Halbinsel anschauen wollten. Die für uns perfekte Roadtrip Route fanden wir übrigens über die offizielle Seite von New Zealand Tourism, auf der nicht nur jede Menge verschiedene Routen, sondern auch sehr detailliert Aktivitäten aufgezeigt werden. Los ging unser „Roadtrip Neuseeland Nordinsel“ also in Auckland, von wo wir uns nach einer kurzen Nacht im Flughafenhotel am nächsten Morgen direkt auf den Weg zur Coromandel Peninsula und dem Strandort Whitianga machten. Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass wir großes Pech mit dem Wetter hatten, und so blieben wir statt zwei geplanten, drei Nächte, da wir unbedingt bei schönem Wetter Cathedral Cove anschauen wollten.

——————–

At the beginning of our New Zealand trip we had to ask ourselves: Northern or southern island? After all we just had around nine days for “the other end of the world” and didn’t want to rush. Quite quickly we decided for the northern island as we definitely wanted to see Auckland, Hobbiton and the Coromandel-peninsula. Our perfect trip route we found via the official homepage of New Zealand Tourism, on which you not only find lots of different routes but also very detailed activities. We started in Auckland, from where we right away got on the road to the Coromandel-peninsula and the beach city Whitianga, after just one night at the airport hotel. As I already told you we weren’t really lucky with the weather so we stayed three instead of two nights because we really wanted to visit Cathedral Cove with sunny weather.

Weiterlesen