Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Tipps für eine Safari im Kruger-Nationalpark in Südafrika

Rahmen

Ich hatte schon ausgiebig von unserer Safari im Kruger-Nationalpark geschwärmt, heute möchte euch einmal einige Tipps rund um die Buchung geben und natürlich zahlreiche Bilder von unserer Reise zeigen. Über das Safari-Erlebnis an sich hatte ich bei unserer ersten Südafrikareise vor zwei Jahren bereits ausführlich berichtet, heute möchte ich näher auf die Planung eingehen. Da es sich bei unserer letzten Reise um einen Pressetrip handelte, mussten wir uns selbst um gar nichts kümmern, und konnten uns ganz dem „Genießen“ widmen. Dieses Mal lag die Planung für meine Eltern und Schwiegereltern in unserer Hand und wir wollten natürlich unbedingt, dass diese Reise perfekt wird.

Die perfekte Lodge für eine Safari im Kruger-Nationalpark

An allererster Stelle sollte man wissen, dass eine Safari kein Schnäppchen ist, wenn man eine Lodge im Park haben möchte. Das gehört für mich als absolutes Muss zum Safari-Erlebnis hinzu.

Wenn man eine Lodge außerhalb des Parks hat, muss man täglich erst einmal lange in den Park fahren (die erste Safari-Fahrt des Tages beginnt im Park um halb 6 morgens) und hat niemals das „Man wacht auf, schaut aus dem Fenster und sieht eine Elefantenherde beim Trinken“-Erlebnis. Und ja, so ein Erlebnis ist jeden Cent wert.

Was kostet eine Safari?

Außerhalb des Parks gibt es Lodges für 100 Euro pro Person im Doppelzimmer, allerdings muss man dann meist die Safari dazu buchen und verzichtet wie gesagt auf das Mittendrin-Erlebnis. Im Park muss man ab circa 450 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer rechnen, nach oben gibt es fast kein Limit. Dazu muss man aber sagen, dass im Preis nicht nur die Übernachtung, sondern auch Vollpension (ohne Getränke) und eben die zwei dreistündigen Safari-Fahrten (sogenannte Game Drives) inklusive sind. Und dann steht der Preis schon einmal in einer ganz anderen Relation.

By the way: Man sollte bei einer Safari nicht zimperlich sein. Falter, Käfer und auch die ein oder andere Kakerlake im Zimmer sind keine Seltenheit. Wir haben sehr viel recherchiert und sind letztendlich doch wieder in der Lodge „Camp Shawu“ gelandet, in der wir auch während unserer Weltreise geschlafen haben. Grundsätzlich probieren wir immer gerne Neues aus, aber mit unserer Familie wollten wir auf Nummer-„Dort ist es toll!“-Sicher gehen.

Auch nach unserem zweiten Aufenthalt kann ich das Camp wärmstens empfehlen. Rund um den Kruger-Nationalpark gibt es übrigens mehrere Flughäfen, für das Camp Shawu fliegt man nach Nelspruit. Der Transfer ist nicht inklusive, und so buchten wir diesen bei Summit Tours hinzu. Auch der Eintritt in den Park ist nicht inklusive, am ersten Tag zahlt man rund vier Euro (klingt irgendwie lustig im Vergleich zu den Übernachtungspreisen) pro Person. Und schon geht das große Abenteuer los! Jede Fahrt durch den Park ist anders, jedes Mal sieht man andere Tiere und Situationen und die Freude ist riesig, wenn man ein besonders seltenes Exemplar entdeckt. Ich würde immer, immer, IMMER wieder auf Safari gehen und hoffe sehr, dass sich schon ganz bald wieder eine Gelegenheit bietet. Bereit für meine XXXXXL-Bildergalerie? Ich wünsche euch viel Spaß mit dem ganz besonderen Zauber der südafrikanischen Savanne!

Weiter geht es in der Galerie —-> KLICK!


YOU MAY ALSO LIKE

12 COMMENTS

  • 27
    04
    2016
    16
    S
    Sandra

    wirklich sehr schöne Bilder :)

  • 27
    04
    2016
    16
    A

    Liebe Sarah ,
    eine Safari steht wirklich ziemlich weit oben auf meiner Liste – ich hätte wirklich richtig Lust. Und bei Deinen Bildern hat man ja wirklich das Gefühl, dass die Tiere direkt an Dir dran waren und du sie ganz genau beobachten konntest: Das sieht wirklich super spannend aus!

    Liebe Grüße,
    Annalena

  • 27
    04
    2016
    16
    C

    Das ist wahrlich eine XXXL Bildergalerie. Sehr beeindruckend. Es muss ein wahnsinnig tolles Erlebnis sein und dass es kein Schnäppchen ist, ist klar. Aber es ist ja auch ein einmaliges Erlebnis. Die Bilder bei Sonnenuntergang sind unheimlich schön.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 27
    04
    2016
    16
    M
    Mari

    Das sind aber tolle Fotos! Da freue ich mich schon gleich wieder ein bisschen mehr auf Südafrika, auch wenn wir nicht im Krüger NP sein werden sondern unsere Garden Route Tour im Addo Elephant Park beginnen werden. Was für eine Brennweite hatte denn das Objektiv, mit dem ihr die Fotos gemacht habt? Bin nämlich momentan auf Objektivsuche für unsere Urlaube in Kanada und Südafrika :-)

  • 27
    04
    2016
    16
    M
    Mel

    Also die Bilder sind so phantastisch und schön, dass man Sie als Poster oder
    Bilderrahmen ausdrucken kann! Ich würde direkt eins kaufen.
    Deine Galerie macht richtig Lust auf eine Reise nach Afrika, vielleicht klappt es ja bei mir in der Zukunft.
    Das muss wirklich ein wahsinniges Erlebnis sein, vor allem deine Hyänenwelpen Bilder sind echt schön
    LG

  • 27
    04
    2016
    16
    L
    Liesa

    Die Bilder sind der Hammer!!

  • 27
    04
    2016
    16
    S
    Sabrina

    MEGA Bilder!!! So beeindruckend die Tiere, Natur und Landschaft…! ich freue mich schon sooo auf unsere Namibia Rundreise im September über meinen 30. Geburtstag…! :-) Liebe Grüße, Sabrina

  • 27
    04
    2016
    16
    A
    Angie

    Einfach nur WOW !!

  • 27
    04
    2016
    16
    C

    Einer meiner größten Träume ist es nach Afrika zu reisen und dort eine Safari zu machen. Das Gefühl, die wilden Tiere direkt in nächster Nähe sehen zu können, muss atemberaubend sein. Dieser Beitrag bestätigt dies umso mehr :)

    Ein toller Beitrag mit wunderschönen Bildern!!!

    Alles Liebe,
    Celine

    http://ceyourgoals.com

  • 28
    04
    2016
    16
    A
    Anni

    Eine Safari steht auf dem ersten Platz meiner Lebenswünsche :D
    Ich liebe Tiere und dein Bericht und die Bilder sind wahnsinnig toll!
    Den Preis finde ich im Verhältnis zur Leistung auch völlig angemessen

  • 28
    04
    2016
    16
    T

    Wow, wahnsinnig schöne Bilder dieser faszinierenden und anmutigen Tiere!
    Ich war beim lesen des Preises auch erst mal ein wenig geschockt, aber im anbetracht dessen was alles enthalten ist und was man vor allem geboten bekommt, ist der Preis auf jeden Fall angemessen. Ich werde, wenn es für uns mal nach Südafrika geht, deine Ratschläge berücksichtigen . Lieben Dank dafür.
    Lieben Gruß von Tine

  • WRITE A COMMENT