Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Montags-Update #300: Heute vor einem Jahr …Montags-
Update #300

Rahmen

Ein kleines Jubiläum: Wir sind heute tatsächlich schon bei der Ausgabe Nummer 300 des Montag-Updates angelangt! 300 Wochen = 300 Artikel. Fast sechs Jahre ist es her, dass ich kurz nach unserer Weltreise “über einen neuen Anfang in der alten Heimat” schrieb. Wow, wie die Zeit vergeht!

Und von diesen sechs Jahren war das gerade erst zurückliegende mit großem Abstand das wohl Außergewöhnlichste. Gestern begegnete auf Social Media sicherlich auch vielen von euch (auch ich habe ihn gerepostet) folgender Spruch: “A year ago this was our last normal week of life”. Verrückt, nicht wahr?

Den 8. März 2020 verbrachten wir in Chaitén, einer kleinen Stadt im Süden Chiles. Zu dieser Zeit waren wir mit einem Expeditionsschiff in Patagonien unterwegs und konnten dort noch bis zum letzen Tag eine “ganz normale” Reise erleben. Ohne coronabedingte Einschränkungen. Ja sogar der Rückflug über Santiago de Chile und Madrid verlief “ganz normal”. Ohne Masken, ohne Extra-Abstand, und zum Abschied haben wir uns alle umarmt. Auch wenn Corona zu diesem Zeitpunkt schon eine gewisse Präsenz hatte, so war nicht annähernd daran zu denken, wie sehr sich unser Leben eine einzige Woche später verändern würde. Und wie anders alles auch ein Jahr später noch ist. Darüber hatte ich hier vor kurzem geschrieben. Was habt ihr ganz genau heute vor einem Jahr gemacht? Zu einem Zeitpunkt, in dem Corona zwar schon in den Köpfen war, aber man sich in keinster Weise bewusst war, was dieses Virus in naher Zukunft auslösen würde. Und als noch ALLES möglich war.

Mein Highlight in der letzten Woche (abgesehen natürlich von den vielen Highlights, die Fiete uns jeden Tag schenkt. Ich will ehrlich sein: Momentan würde ich am liebsten nur über Fiete schreiben. :-) ) war der Besuch im Nagelstudio. Ich hatte am Samstag eine Maniküre. Nicht falsch verstehen: Ich liebe Beautytermine schon immer und habe mich auch vor Corona über solch eine Maniküre gefreut. Aber dieses Mal war es ein wirkliches Happening! So aufregend, das erste Mal nach vielen Monaten einen Beauty-Salon zu betreten. Ich habe diesen Termin mit ganz anderen Augen betrachtet und so, so wertgeschätzt, dass so etwas eigentlich total Simples endlich wieder möglich ist. Diese Woche stehen übrigens eine Pediküre und ein Friseurtermin an. So aufregend!

Apropos Beauty: Morgen wird mal wieder ein ausführliches Beauty-Special online gehen! Außerdem versuchen wir, diese Woche mal wieder einen Look für euch zu fotografieren. Die Betonung liegt auf “versuchen”. Denn zum einen ist die Wettervorhersage katastrophal, zum anderen gibt es nun natürlich auch ein Hundebaby, das bei der Planung unseres Tages ein Wort mitreden möchte. Wir sind gerade alle drei dabei, uns in den “neuen Alltag” einzugrooven, alle Pflichten und beruflichen Aufgaben mit der Betreuung des Kleinen zu vereinbaren und verbringen bei Wind und Wetter gemeinsam viel Zeit im Freien. Die Erziehung des Kleinen ist definitiv anstrengend (hier hatte ich ja schon ein paar Worte dazu geschrieben) und manchmal möchte man sich die Haare raufen, aber all die schönen Momente mit ihm machen das so sehr wett. Ich glaube, ich habe selten in meinem Leben so viele Tränen gelacht wie in den ersten zwei Wochen mit Fiete. Für uns ist der Kleine das allergrößte Glück und der erfüllte Hundetraum wurde in der Realität noch viel, viel schöner als jemals gedacht!

Die letzte Josie loves Woche im Überblick

1. Montags-Update: Wenn die Zeit plötzlich wie im Flug vergeht …

2. Learnings nach den ersten zehn Tagen mit einem Hundewelpen

3. Die schönsten Kleider für das Frühjahr 2021

4. Die beliebtesten Artikel in elf Jahren Josie loves


YOU MAY ALSO LIKE

Schreibe einen Kommentar