Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Zehn Orte in Südtirol,
die man gesehen
haben sollte

Wir lieben Südtirol! Das Verschmelzen von mediterranen mit alpinen Einflüssen, die wunderschöne Natur, die grandiose Küche, die Kultur, die herzlichen Menschen … Oh ja, es gibt viele gute Gründe, in die nördlichste Provinz Italiens zu reisen!

Und da wir so häufig gefragt werden „wo in Südtirol es denn nun am schönsten ist“, haben wir uns einmal an einer Liste mit unseren „Top Ten“ versucht. Zugegeben, das war ziemlich schwierig, denn Südtirol hat weit mehr als nur zehn schöne Orte zu bieten. Aber wir möchten uns hier und heute festlegen und unsere zehn persönlichen Südtirol-Favoriten für euch bündeln.

Die zehn schönsten Orte in Südtirol

1. (Die Region) Lana

Sowohl die von Weinreben und Apfelbäumen eingerahmte Gemeinde Lana als auch die gleichnamige Region mit Burgstall, Tscherms, Gargazon, Völlan und dem Hausberg Vigiljoch ist immer einen Besuch wert. Good to know: In der Region Lana befinden sich einige der besten Hotels und Restaurants Südtirols.

2. Die Seiser Alm

Die größte Hochalm Europas liegt in den Südtiroler Dolomiten und bietet unzählige Wanderwege in einer atemberaubenden Naturkulisse.

3. Der Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee ist zurecht eines der beliebtesten Fotomotive Südtirols, denn die idyllische Kulisse in den Dolomiten erinnert an ein Gemälde. PS: Früh aufstehen lohnt sich, denn vor dem Touristenansturm kurz nach dem Sonnenaufgang ist die Atmosphäre wahrhaft magisch!

4. Glurns

Wenn man durch die charmanten Gassen einer der kleinsten Städte der Welt läuft, fühlt es sich ein bisschen so an, als wäre man zurück ins Mittelalter gereist.

5. Brixen

Die unserer Meinung nach schönste Stadt Südtirols bietet wirklich alles, wofür die Region steht. Wer nach Brixen reist, den erwarten sowohl städtisches Flair mit viel Kultur, Top-Gastronomie und modernen Hotels, als auch all die Outdoor-Möglichkeiten der Dolomiten in unmittelbarer Nähe.

6. Der Karer See

Der Bergsee in den Dolomiten gilt völlig zurecht als einer der schönsten Gebirgsseen im ganzen Alpenraum. Auch hier gilt: Je früher am Morgen man den See besucht, desto besser!

7. Die Villanderer Alm

Die zweitgrößte Hochalm Südtirols ist bekannt für ihre malerische Landschaft, die sich über 20 Quadratkilometer erstreckt.

8. Die Drei Zinnen

Der markante Gebirgsstock ist das Wahrzeichen der Dolomiten und die Wanderung zum Fuße der drei Spitzen wird von vielen atemberaubenden Ausblicken belohnt.

9. Meran

Auch Meran darf in dieser Liste nicht fehlen, denn die idyllische Stadt bietet nicht nur mediterranes Flair, sondern vereint auch gekonnt Tradition und Moderne. Und das alles in schönster Bergkulisse! Unser Südtiroler Lieblingshotel, die VillaVerde, liegt übrigens direkt vor den Toren Merans.

10. Schenna

Das Besondere an Schenna? Die Lage auf einem Sonnenhügel oberhalb Merans! Die perfekte Reisezeit: Der April, in dem die Apfelblüte die gesamte Umgebung in ein rosafarbenes Blütenmeer taucht und die Berggipfel noch mit Schnee bedeckt sind.

Südtirol-Lese-Tipps:

Fünf Boutique Hotels in Südtirol, in die ihr euch verlieben werdet

Tipps für die Region Lana: Wanderungen, Hotels und Ausflüge

Unsere Tipps für Brixen und Umgebung

Die besten Wellnesshotels in den Dolomiten

Unsere Tipps für Schenna (im Frühling)

Winter in Südtirol: Weihnachten in der Region Lana


YOU MAY ALSO LIKE

2 Kommentare

  • Schreibe einen Kommentar