Das Paradise Cove Boutique Hotel Im Norden von Mauritius

19.03.2017

Ihr wollt eure Flitterwochen auf Mauritius verbringen? Dann solltet ihr euch das Paradise Cove Boutique Hotel im Norden der Insel einmal genauer anschauen. Natürlich auch, wenn ihr ganz unabhängig von der Hochzeit so wie wir ein paar schöne Tage Zweisamkeit genießen möchtet. Das 67 Zimmer umfassende Hotel ist in einen tropischen Garten eingebettet, für „Adults Only“ und der perfekte Ort für einen romantischen Pärchenurlaub.

Das Hotel liegt im Norden der Insel, rund zehn Minuten vom beliebten Örtchen Grand Baie entfernt. In meinem bald folgenden Mauritius Travel Diary werde ich noch einmal näher auf die aufgrund sehr unterschiedlicher Bedingungen sehr wichtige Wahl der Hotel-Lage eingehen. Was für die Nordküste spricht: Obwohl die Distanz vom einen zum anderen Ende der Insel nicht sehr groß ist, so ist es im Norden das ganze Jahr über deutlich trockener als im Süden.

Als wir nach unserer langen Anreise mit dem Auto durch das Tor des Paradise Cove fuhren, fühlten wir uns sofort „im Urlaub angekommen“. Die Anlage ist sehr weitläufig und dank unzähliger exotischer Pflanzen ausgesprochen schön. Die offene Hotel-Lobby ist sehr hell und mit vielen Hölzern gestaltet. Mauritische Architektur trifft auf moderne Elemente. Ein ausgesprochen schöner Mix!

Das zu den Small Luxury Hotels Of The World zählende Haus verfügt über drei Restaurants und zwei große Pools. Ein besonderes Highlight: Ein Teil der Hotelanlage liegt auf einer kleinen Halbinsel. Darunter auch der wunderschöne Infinity Pool und ein tropischer Garten mit Blick auf eine kleine Bucht, an die sich die Gebäude des Hotels schmiegen.

Es gibt im Garten zahlreiche kleine Rückzugsorte, sodass man herrlich entspannen kann und kaum etwas von den anderen Gästen mitbekommt. Insgesamt 16 „Love Nests“ sind auf der Halbinsel verteilt.

Es gibt auf der Halbinsel keinen „klassischen Strand“, aber von mehreren Stegen aus hat man die Möglichkeit, im Meer baden zu gehen. Außerdem wurde ein kleiner Strandabschnitt an der hoteleigenen Bucht gestaltet.

Mauritius bietet bekanntlich die optimalen Bedingungen für diverse Wassersportarten, und so kann  man vom Hotel aus Kitesurfen, Stand-up-Paddeln und Ausflüge mit dem Kajak unternehmen.

Natürlich gibt es auch ein Spa, das keine Wünsche offen lässt, ein gut ausgestattetes Gym und zwei sehr schöne, in den tropischen Garten eingebettete Tennisplätze.

Auch kulinarisch wird viel geboten. Im Hauptrestaurant „The Dining Room“ werden Frühstück, Lunch und Dinner serviert.

Die Karte ist international und bietet neben traditionellen Gerichten auch europäische Küche. Am Mittag kann man außerdem sehr lecker im Restaurant Indigo direkt am Meer essen. Am Abend hat man zusätzlich die Möglichkeit, in einem asiatischen oder einem Seafood-Restaurant zu speisen.

Herzlichen Dank an das Paradise Cove Boutique Hotel für die Einladung und den schönen Aufenthalt!

Hier geht’s übrigens zum Outfitpost.

Kommentare

19. März 2017 von Kathi

Das Hotel und die ganze Anlage schauen wirklich toll aus <3 Ich mag diese kleineren Anlagen eh viel lieber als riesengroße. Wird auf jeden Fall mal abgespeichert 🙂
Liebst Kathi
http://www.meetthehappygirl.com

19. März 2017 von Important Part

Wunderschöne Bilder und ein toller Beitrag. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Charlotte von http://www.importantpart.de

19. März 2017 von Marion

Herrliche Fotos von einem wunderschönen Fleckchen Erde. Wenn ich mal heiraten sollte, dann käme dieses Hotel in die engere Auswahl für meine Flitterwochen 😉

Viele liebe Grüße, Barbarella <3

https://barbarella149.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

*