Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Das Anantara Vilamoura Algarve Resort in Portugal

Rahmen

Das Anantara Uluwatu auf Bali zählt zu meinen liebsten Hotels weltweit und auch das Resort in Seminyak hat uns ausgesprochen gut gefallen. Erst kürzlich hat Anantara an der Südküste Portugals das allererste Resort in Europa eröffnet und so war ich unglaublich gespannt darauf, wie der Spirit der thailändischen Luxushotelkette in den Süden Europas übertragen werden würde.

 

Schon die Lage des Anantara Vilamoura Algarve Resort ist einfach malerisch, denn es schmiegt sich an den idyllischen Oceanico Victoria Golfplatz an, der wiederum direkt an den Ozean anschließt.

Das Resort hat ingesamt 280 Zimmer und Suiten, die sich auf der großzügigen Anlage verteilen. Das Design des Hotels ist ausgesprochen modern und geschmackvoll. Ein perfekter Mix aus thailändischen und portugiesischen Elementen und zeitlosem Design.

Die Liebe liegt im Detail, und so zieren beispielsweise fünf verschiedene Fotografien typisch portugiesischer Symbole die Zimmerkarten.

Untergebracht waren wir in einem 40 Quadratmeter großen Deluxe-Zimmer mit grandiosem Blick auf den Pool, den Golfplatz und den Horizont. Besonders schön: Die große Terrasse mit kuscheliger Liegefläche, von der aus man das beeindruckende Panorama genießen kann. Und ich habe mich total in den hellen Marmor-Boden verliebt, der in jeder Zimmerkategorie verlegt ist.

Jedes Anatara-Resort weltweit wird von den Traditionen des jeweiligen Reiseziels inspiriert, und so spielt die lebensfrohe Tradition Portugals im Anantara Vilamoura Algarve Resort auch eine sehr große Rolle. Abends werden in der Lobby portugiesische Tapas – sogegannte „Petiscos“ – zu traditioneller Musik serviert, im Zimmer erwarten die Gäste zur Begrüßung portugiesische Früchte mit einer kleinen Geschichte zu jedem Obststück.

Auch in den verschiedenem Restaurants werden lokale Spezialitäten mit den exotischen Elementen der asiatischen Küche vereint. Im während unseres Aufenthalts eröffneten Restaurant Ria werden Fischgerichte und Meeresfrüchte aus der Region angeboten, im Gourmet-Restaurant Emo portugiesische Spezialitäten mit modernem Twist.

Im Restaurant Victoria erwartet die Gäste nicht nur das Frühstück, auch abends wird hier ein vielfältiges Buffet angeboten. Das Buffet widmet sich täglich einem bestimmten Thema und ist so an jedem Wochentag komplett anders. Wir haben beispielsweise das Barbecue und das asiatische Buffet kennengelernt. Eine große, kulinarische Vielfalt, die so gar nichts mit dem in anderen Häusern oftmals kritisierten „immer gleichen Hotel-Buffet“ zu tun hat.

Die asiatischen Ursprünge des Anantara merkt man ganz besonders im Spa, das mit einem wunderschönen Design und erstklassigen Treatments besticht. Vom beheizten Innenpool aus hatman einen perfekten Blick auf die großzügige Anlage des Golfplatzes. Aus Bali kannte ich bereits die entspannende „Anantara Signature Massage“ und hatte nach dem perfekten Treatment auf meiner Lieblingsinsel (Ihr wisst ja, nirgendwo sonst gibt es solch eine tolle Spa-Kultur!) hohe Ansprüche, die jedoch nicht enttäuscht wurden.

Ein weiteres, sehr süßes Detail aus der thailändischen Heimat: Zwei Tuk-Tuks, die vor den Toren des Hotels darauf warten, die Gäste zu einer kleinen Tour in das nahe gelegene Städtchen Vilamoura einzuladen.

Die hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht: Auch das erste europäische Ananatara hat es uns sehr angetan! Mein Lieblingsplatz während unseres Aufenthalts: Der wunderschöne, von Palmen eingerahmte Pool, an dem wir bei strahlendem Sonnenschein viele Stunden verbrachten.

Ein wunderschönes Hotel, das ich euch für einen Urlaub an der traumhaften Algarve wärmstens empfehlen kann.

Herzlichen Dank an das Anantara Vilamoura Algarve Resort für die Einladung!


YOU MAY ALSO LIKE

8 COMMENTS

  • 21
    05
    2017
    17
    D
    Dani

    Liebe Sarah,

    wunderschöne Bilder! War sicher ein traumhafter Aufenthalt! Totalschön finde ich auch deine weißen Leder-Espadrilles. Verrätst du, wo man sie kaufen kann?

    Liebe Grüße

  • 21
    05
    2017
    17
    M
    Melanie

    Wunderschön!! Fernweh (nach Thailand :D) garantiert. Nein, ernsthaft, Portugal steht auch auf der Liste. Was mir schön öfters aufgefallen ist: Du siehst auf den Bildern immer so gestylt aus (das meine ich nicht negativ), darf ich fragen ob du keine Sonnencreme trägst? Ich glänze immer, mache die Haare auf dem Gesicht und bin ungeschminkt.

    Liebe Grüße und happy Sunday :)

  • 21
    05
    2017
    17
    C

    Eure Drohnenaufnahmen sind der absolute Wahnsinn. Gerade für solche Hotelaufnahmen von oben mega genial und sie verschaffen einen tollen Überblick. Das Hotel sieht echt schön aus.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 21
    05
    2017
    17
    D
    Dani

    Danke!!
    Ich habe noch eine Frage;) Wir fliegen im August für drei Wochen nach Bali und wollen natürlich von allem etwas erleben. So langsam fange ich an, mir Gedanken über meine Packliste zu machen. Vor allem die richtigen Schuhe bereiten mir Kopfzerbrechen. Neben Sandalen und Espadrilles braucht man für die Trips in die Reisterrassen oder zu den Wasserfällen doch irgendwie „gescheite“ Outdoorschuhe/Sneakers?! Die sind aber meistens gar nicht schön:(
    Wast hast du mitgenommen bzw. hast du allgemein Tipps zur Packliste – quasi die perfekte Mischung zwischen cool und dabei praktisch genug?

    Liebe Grüße
    Dani

  • 21
    05
    2017
    17
    S

    @Dani: Ehrlich gesagt bin ich bei Schuhen ein recht schlechter Ratgeber, da ich bei unserer Weltreise das „Flip Flop Wandern“ perfektioniert habe. :-D Es passiert so oft, dass man mit unpassendem Schuhwerk unterwegs ist und plötzlich auf einen Hügel klettern muss. Grundsätzlich trage ich bei Ausflügen fast immer Espadrilles. Wenn ich weiß, dass sich sehr viel laufen muss, trage ich meine Nike Frees.

  • 22
    05
    2017
    17
    M

    Unglaublich tolle Aufnahmen. Dein Outfit macht mir mal wieder Lust auf Urlaub. Bei mir ist es im Juli soweit und ich bleibe im Urlaub auch konsequent bei flachen bequemen Schuhen da ich viel laufe und oft unterwegs bin. Die Leder-Espadrilles sehen richtig süß aus :)

    Liebe Grüße von Barbarella <3

    https://barbarella149.wordpress.com

  • WRITE A COMMENT