Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Zehn Dinge, die man im Frühling in und um München machen sollteMünchen im Frühling

Rahmen Dekoelement

Endlich ist er da, der Frühling! Und das bedeutet: Das Leben in unserer wunderschönen Stadt spielt sich wieder im Freien ab. Ich liebe München für all die Parks, die Eisdielen, die Biergärten, die vielen Fahrradwege und die Isar, die es uns ermöglicht, mitten in der Innenstadt zu baden. Bis zu Nachmittagen im Bikini an der Isar oder im Englischen Garten müssen wir uns zwar noch ein klein wenig gedulden, aber der Frühling macht aktuell ganz große Vorfreude auf die warme Jahreszeit, nicht wahr?

Zehn Dinge, die man im Frühling in und um München unternehmen sollte

1. Wieder im Freien frühstücken – am Wochenende stundenlang mit Freunden in einem Café sitzen, die Sonne genießen und lecker brunchen – zum Beispiel im Maria im Glockenbachviertel, im Cotidiano am Gärtnerplatz oder im Occam Deli in Schwabing (gefolgt von einem Spaziergang im Englischen Garten).

2. Endlich wieder Fahrrad fahren – München ist zweifelsohne DIE Radlstadt. Und auch im kalten Winter sind die Münchner mit dem Fahrrad unterwegs, um sich von A nach B zu bewegen. Im Frühling fahren wir stattdessen nicht nur jede mögliche Strecke mit dem Rad, sondern auch „einfach just for fun“, am liebsten an der Isar entlang.

3. Ein Ausflug zum Nymphenburger Schloss – Ja, das Nymphenburger Schloss ist der Touristenmagnet schlechthin, aber dieses wunderschöne München-Highlight ist auch immer ein lohnenswertes Ziel für Einheimische – und der Schlosspark der perfekte Ort für einen langen Frühlingsspaziergang.

4. Und wenn wir schon beim Thema Spaziergang sind: Aktuell können wir vielleicht noch nicht in der Isar baden – aber stundenlang in der Sonne entlang spazieren – am besten mit einem leckeren Smoothie von Wagner’s oder Super Danke! in der Hand.

5. Gaaaanz viel Eis essen. Meine liebste Eisdiele ist übrigens Jessas im Glockenbachviertel. Und eure?

6. Habt ihre eure Inline Skates schon aus dem Keller geholt? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Die milden Temperaturen eignen sich perfekt für eine Tour mit Freunden. Am liebsten im Englischen Garten oder dem Olympiapark.

7. Ein Ausflug an den Eibsee – circa eineinhalb Stunden von München entfernt liegt dieses unfassbar schöne Fleckchen Erde, das zurecht auch „die Malediven“ Bayerns genannt wird.

8. Der erste (und zweite, und dritte und …. ) Besuch im Biergarten. Mein Favorit: Die Waldwirtschaft Großhesselohe, die man mit einer kleinen Fahrradtour  entlang der Isar verbinden kann.

9. Die Münchner Hofflohmärkte besuchen – diese beginnen bereits Ende April in Neuhausen und ziehen sich bis in den Herbst. Man kann auf den Flohmärkten nicht nur tolle Schnäppchen ergattern, sondern auch die schönsten Hinterhöfe der Stadt kennenlernen. Wir haben das letzte Jahr übrigens erstmals selbst mitgemacht und hatten großen Spaß. Ein weiteres Highlight im Frühling: Der große Flohmarkt auf der Theresienwiese am 21. April.

10. Den Sonnenuntergang inklusive traumhaftem Panoramablick über München auf dem Olympiaberg anschauen. Geht natürlich auch im Winter, aber bei zweistelligen Plusgraden macht das natürlich eindeutig viel mehr Spaß …

 


YOU MAY ALSO LIKE

3 COMMENTS

04
04
2018
18
K
Karlchen
Das sind viele Gründe im Frühjahr einen Kurzurlaub in München zu verbringen. Und eine Stadt mit dem Fahrrad zu entdecken, hat für mich einen besonderen Reiz.
05
04
2018
18
B
Das sind echt alles tolle Punkte - wenn ich mal wieder in München bin werde ich mich auf jeden Fall daran halten :) LG Brini www.brinisfashionbook.com
05
04
2018
18
S
Sehr schöne Bilder hast Du da, die mir so Richtig Lust auf den Frühling in München machen. Das Bild vom Eibsee ist ja einfach traumhaft, da muss ich unbedingt auch mal hin. Danke für die schöne Inspiration. Hab einen wundervollen Abend <3 Liebste Grüße, Sassi

WRITE A COMMENT