Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

FASHION2NIGHT: Ein Kurztrip mit der MS EUROPA 2

Pressereise - auf Einladung von Hapag-Lloyd Cruises

Es gibt Termine, auf die freut man sich lange im Voraus. Von solch einem möchte ich euch heute erzählen. Hapag-Lloyd Cruises hatte uns Mitte August zum FASHION2NIGHT Event im Hamburger Hafen mit dem Münchner Designer-Duo Talbot Runhof eingeladen, gefolgt von einer dreitägigen Mini-Kreuzfahrt mit der MS EUROPA 2 von Hamburg nach Kopenhagen und Kiel.

Doch von Anfang an. Talbot Runhof hatte eine kleine, von der MS EUROPA 2 inspirierte Kollektion entworfen, die abends bei einer großen Fashion Show präsentiert werden sollte. Hierfür verwandelte sich der Pool in einen gigantischen Runway, auf der das Designer-Duo seine Cruise Collection präsentierte – begleitet von der Musik von Sophie Ellis-Bextor. Dass die beiden Designer die Inspiration für ihre Kollektion bei einer Schiffsreise fanden war offensichtlich: Entstanden sind zauberhafte Sommerkleider, mit vielen maritimen Elementen. Navy, Weiß und natürlich rote Elemente – allesamt mit viel Liebe zum Detail. Raffinierte Drapierungen, wellenförmige Paspeln und feminine Schnitte. Eine wunderschöne Kollektion!

Die beiden Designer zeigten jedoch nicht nur die Cruise Collection, sondern auch viele weitere, wunderschöne Roben aus ihrer aktuellen Kollektion.

Der Abend wurde gekrönt von einem Auftritt des britischen Beatbox-Trios Duke, die mit Hip Hop für grandiose Stimmung sorgten. Danach ging es für die Aftershow Party weiter in die Sansibar – einer von sechs Bars an Bord. Um 3 Uhr morgens verließen die Hamburger Gäste das Schiff, denn eine Stunde später sollte die dreitägige Kreuzfahrt starten.

Von Hamburg über Kopenhagen nach Kiel

Nach einer rauschenden Party legte die EUROPA 2 um 4 Uhr morgens ab, um durch den Nord-Ostsee-Kanal zuerst nach Kiel und von dort aus direkt weiter nach Kopenhagen zu fahren. Den kompletten Samstag verbrachten wir auf See – genauer gesagt im Kanal. Zeit genug, um die EUROPA 2 ausgiebig zu erkunden.

Die EUROPA 2 ist ganz klar ein Kreuzfahrtschiff der Superlative. Sie wurde 2013 fertiggestellt und wird seitdem nicht selten „das beste Kreuzfahrtschiff der Welt“ genannt – die EUROPA 2 und das Schwesternschiff EUROPA sind die weltweit einzigen, die mit der Höchstnote 5-Sterne-plus des Berlitz Cruise Guide ausgezeichnet wurden.

Auf dem Schiff gibt es ausschließlich Suiten. Schon die kleinste Kategorie verfügt über 28 Quadratmeter Zimmergröße und eine 7 Quadratmeter Terrasse. Ja, richtig gelesen: Jede Suite hat ihre eigene Terrasse – natürlich inklusive Liegestühlen. Ein Traum, wenn man einen Seetag auf dem Meer verbringt.

Die exklusivste Suite an Bord – die sogenannte Owner Suite – verfügt über einen 99 Quadratmeter großen Wohnbereich und eine 15 Quadratmeter große Veranda.

An Bord gibt es sieben Gourmetrestaurants, in denen wir drei Tage lang geschlemmt haben. Mein absoluter Favorit war das Tarragon – französische Küche in ausgesprochen schöner Atmosphäre.

Auch ein Japaner und ein italienisch-mediterranes Restaurant befinden sich unter anderem an Bord.

Ein Highlight, auf das sich alle Gäste am Nachmittag freuen: Die frischen Waffeln, die am Pool serviert werden.

Doch die EUROPA 2 hat natürlich nicht nur kulinarisch unglaublich viel zu bieten. Es gibt auf den insgesamt elf Decks ein Theater, eine Bibliothek, einen großen Pool, ein riesiges Spa, ein sehr gut ausgestattetes Gym und sogar einen Golf-Simulator. Für Tage auf See wird viel geboten – langweilig wird es für die Gäste definitiv nie. Eines unserer Highlights: Das Spiel Shuffleboard auf dem obersten Deck.

Passend zum Fashion-Thema unserer Kreuzfahrt wurde auch modisches Programm geboten: Ein Pop-up-Store von Talbot Runhof, eine Lesung von „My Style – Bekenntnisse einer Chefredakteurin“ von Annette Weber  und ein Styling-Workshop. Jedes Jahr werden Themenreisen angeboten – immer mit detailreichem Programm und Experten an Bord.

Es gibt über das Jahr verteilt viele verschiedene Routen rund um die Welt – doch es ist immer dieses eine Schiff. Die EUROPA 2 fährt einmal um die ganze Welt, eine Reise reiht sich immer an die nächste. Und ja, es gibt durchaus Gäste, die „die große Hafenrundfahrt“ machen und um die komplette Welt mitreisen.

Das Thema Nachhaltigkeit auf der MS EUROPA 2

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt auf der Europa 2 eine große Rolle. Es ist kein Geheimnis, dass im Bereich Kreuzfahrt mit Blick auf die Umwelt noch einiges passieren muss. Und Hapag-Llyod Cruises geht mit gutem Beispiel voran. Die EUROPA 2 ist mit modernster Umwelttechnologie ausgestattet.  Als weltweit erstes Kreuzfahrtschiff verfügt die EUROPA 2 über Katalysatoren, die den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduzieren. Das Schiff fährt außerdem niemals mit Maximalgeschwindigkeit, was bis zu einem Drittel Kraftstoff spart und ein neu entwickelter Rumpf reduziert den Treibstoffverbrauch um rund 18 Prozent. Die EUROPA 2 verfügt über moderne Meerwasser-Entsalzungsanlagen zur Wasseraufbereitung – und so wird zum Beispiel jegliches, in den Badezimmern des Schiffes verwendetes Wasser selbst aufbereitet. An Bord gibt es außerdem eine eigenen Kläranlage. Außerdem arbeitet Hapag-Llyod Cruises mit der Klimaschutzorganisation atmosfair zusammen, dazu könnt ihr hier mehr nachlesen.

Ein Tag in Kopenhagen

Eines der Highlights unserer Reise war selbstverständlich der Stopp in Kopenhagen. Am frühen Morgen kamen wir im Hafen an, wo wir bis 19 Uhr am Abend blieben.

Vom Hafen aus kann man direkt zu Fuß in die Stadt laufen, und die Möglichkeit nutzten wir natürlich. Wir waren an einem Sonntag in Kopenhagen, weshalb zahlreiche Geschäfte geschlossen waren. Aber der sonnige Tag war perfekt, um ausgiebig durch die schöne Innenstadt zu schlendern. Außerdem stand an besagtem Sonntag ein besonderes Highlight in Kopenhagen an: Der Ironman. Die ganze Stadt befand sich im Ausnahmezustand und alle waren auf den Straßen, um die Ausnahmeathleten anzufeuern.

Wir schlenderten stundenlang durch die Straßen, besuchten selbstverständlich das Wahrzeichen – die kleine Meerjungfrau – genossen die entspannte Atmosphäre der Stadt und kletterten auf den Turm der Erlöserkirche – für einen wunderschönen Blick über Kopenhagen. Leider reichte die Zeit nicht mehr für eine Kanufahrt durch die Kanäle der Stadt, aber das steht auf jeden Fall auf der Bucket List für unseren nächsten Besuch.

Am späten Nachmittag ging es für uns zurück aufs Schiff, denn uns erwartete ein ganz besonderer Programmpunkt: Der Kapitän hatte uns auf die Brücke eingeladen, um uns noch mehr über die EUROPA 2 und seinen spannenden Beruf zu erzählen und die Frage „Wie fährt man eigentlich solch ein riesiges Schiff?“ zu beantworten. Beeindruckend, wie viel Technik hinter der Navigation steckt.

Kurz vor der Abfahrt mussten wir die Brücke verlassen – immerhin benötigt das Team volle Konzentration. Wir machten uns auf den Weg auf das Deck direkt unter der Brücke, um von dort aus die Fahrt aufs offene Meer zu beobachten.

Den Abend ließen wir mit einem Dinner im Restaurant Yacht Club ausklingen – mit Blick auf die endlosen Weiten des Ozeans.

Ganz herzlichen Dank an Hapag-Lloyd Cruises für diese wunderschöne Reise auf diesem außergewöhnlichen Schiff!

Noch viele weitere Bilder von unserer Reise, der Fashion Show, Kopenhagen und natürlich der EUROPA 2 findet ihr in meiner Galerie! —> Hier geht es lang!

Mit einem Klick auf eines der kleinen Bilder landet ihr ebenfalls in der Galerie!


YOU MAY ALSO LIKE

4 COMMENTS

  • 29
    08
    2018
    18
    B
    Brigitte

    Für mich ist eine Kreuzfahrt die schönste Art zu reisen und um viele neue Ziele zu entdecken. Von der sehr geschmackvollen Ausstattung der MS Europa 2 bin ich total begeistert.

  • 30
    08
    2018
    18
    I
    Ingma

    Oh wie schön, das wäre auch eine Kreuzfahrt, die ich mir durchaus vorstellen könnte zu machen! In Kopenhagen war ich noch nie, die Fotos der Stadt sehen so traumhaft schön aus, Genauso die des Schiffes und natürlich die von dir! Eine ganz zauberhafte Kleiderauswahl hast du wieder getroffen!
    Darf ich dich fragen, mit welcher App du die Dreierfotos zusammenstellst?

  • 30
    08
    2018
    18
    S

    @Ingma: Erst einmal Danke für die lieben Worte. :-)
    Du meinst die Bilder unten? Das ist unsere Galerie-Ansicht. Also wenn man auf eines der kleinen Bilder klickt, landet man in der Galerie. Diese wird mit einem WordPress-Plugin erstellt.

  • WRITE A COMMENT