Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Escape to Nature: Vorfreude auf die neue Mode-Saison

Rahmen
Werbung - Bezahlte Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg

Wenn ich gefragt werde, warum ich gerne in München lebe, muss ich nicht lange überlegen. Ich liebe die Isar, in der man in der Mittagspause schwimmen kann, den Englischen Garten, die Biergärten und das entspannte Glockenbachviertel, in dem wir seit einigen Jahren leben. Mit das Beste an München ist jedoch nicht die Stadt an sich, sondern das wunderschöne Umland. All die traumhaften Seen, die Berge, und die Möglichkeit, in kürzester Zeit dem Alltag zu entfliehen.

Escape to Nature

Einer meiner absoluten Lieblingsorte – oder genauer gesagt DER Lieblingsort – in Deutschland ist der Eibsee. Er wird zurecht auch „die Malediven Deutschlands“ genannt, denn er hat mehrere kleine Inseln, die von kristallklarem Wasser umrahmt sind. Der Eibsee liegt direkt an der Zugspitze, das Bergpanorama ist wirklich beeindruckend. „Natur pur“ und atemberaubend schön!

Auch der modische Herbst ist ganz klar von der Schönheit der Natur inspiriert, und so hätte Peek & Cloppenburg (Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet.) im Herbst 2018 mit „Escape to Nature“ kein besseres Kampagnenmotto wählen können.

Insbesondere die Farben erinnern uns an die Töne der Natur – uns erwarten warme Braun-Nuancen und dunkles Grün – Akzente werden mit leuchtendem Rot und Bordeaux gesetzt. Bei den Materialien setzen die Designer auf einen Mix aus Kuschelstrick und Kunstfell mit zarten Stoffen. Wir kombinieren dicken Strick zu einem Midi-Blumenkleid, derbes Leder zu femininen Blusen mit Herbstblumen-Muster und kuschelige Teddymäntel zu luftigen Kleidern.

Ich liebe es, mit Materialien zu spielen und mag auch die dunklen, warmen Töne sehr. Als Peek & Cloppenburg mich bat, meinen Lieblingslook auszuwählen stöberte ich eine gefühlte Ewigkeit durch das große Sortiment. Wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual …

Letztendlich entschied ich mich für ein zauberhaftes Boho Kleid von SET in dunklem Blau, mit roten Einsätzen, einem wunderschönen Blumenmuster und Details wie Häkelspitze und Zierquasten. Dazu kombiniere ich – da wären wir beim Thema „Materialmix“ – einen Oversize-Kuschelpullover mit Herzmuster und Rollkragen von Joseph Janard und einen braunen Webpelz-Mantel. Das Kleid kann man natürlich ganz wunderbar solo tragen, für einen Spaziergang an sonnigen Herbsttagen mit dem Pulli statt einer Jacke und wenn es wirklich kalt wird mit dem kuscheligen Mantel.

Für einen ausgiebigen Spaziergang am Eibsee trage ich selbstverständlich flache Schuhe, aber ich wollte meinen liebsten Herbstlook mit den perfekten Schuhen kombinieren, um euch das Outfit zu zeigen, das ich auch im Alltag stylen würde.

Für mich sind die Ankle Boots mit Heels der ideale Kombipartner für den Layering-Look (by the way ist „Kombiniere nie mehr als drei Lagen“ eine sehr wichtige Styling-Regel für den Lagen-Look) mit dem femininen Kleid, dem Oversize-Pullover und dem Teddymantel – so wird der voluminöse Look etwas gestreckt und die Proportionen ausgeglichen.

Meinen kompletten Look und jede Menge weitere herbstliche Stücke mit großem Haben-Wollen-Faktor findet ihr hier!

Escape to Nature: Welches ist euer Lieblingsort, wenn ihr dem Großstadttrubel entfliehen wollt?


YOU MAY ALSO LIKE

5 COMMENTS

28
08
2018
18
A
Anna
Das ist eine tolle Modestrecke :) Das Kleid sieht so toll aus, dass ich es mir auch gleich ordern musste :) LG
28
08
2018
18
G
Gina
Ein wunderschönes Fleckchen und ein tolles Outfit.
28
08
2018
18
k
Echt toller Look gefaellt mir sehr..Wir fahren zum Entspannen in die tiefste Suedeifel,dort campen wir..
29
08
2018
18
S
Wundervolle Aufnahmen! Der Eibsee steht bei mir ganz oben auf der Liste meiner Reiseziele. Auch dein Outfit ist toll- ich freue mich schon total auf die neue Herbstmode :)
31
08
2018
18
K
So einen Mantel hab ich im letzten Winter gesucht. Jetzt ist es noch ein bisschen früh dafür, aber Danke für den Tipp. :)

WRITE A COMMENT