Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Travel-Update:
Auf dem Weg in die Heimat

Rahmen

Ein letztes Travel-Update. Vorerst. Denn unsere Weltreise ist vorbei. Während ihr diese Zeilen lest sitzen wir im Flieger. Nicht, um von einem fernen Ort an den anderen zu gelangen, sondern um zurück in die Heimat zu fliegen. Ich will ehrlich sein: Ich habe Tränen in den Augen während ich diese Zeilen tippe. Einerseits kann ich es gar nicht abwarten, später meine Eltern in die Arme zu schließen und die kleine Josie wiederzusehen, andererseits wird mir gerade schmerzhaft bewusst, dass das größte Abenteuer unseres bisherigen Lebens nun vorbei ist. Was vor knapp 13 Monaten in Südafrika begann, endete heute auf den Malediven. Einerseits war es die beste Entscheidung, unser Traum-Reiseziel als krönenden Abschluss an das Ende unserer Weltreise zu setzen, andererseits gibt es sicherlich kaum einen Ort, der mich wehmütiger Abschied nehmen ließe.

Selten habe ich solch ein Gefühlschaos durchlebt. Ich bin so unendlich dankbar für das, was ich in den letzten Monaten erleben durfte. Mein größter Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich durfte die Welt bereisen, zusammen mit dem wichtigsten Menschen in meinem Leben. Diese Reise hat mich unglaublich bereichert, auch wenn es natürlich nicht nur Höhen, sondern auch einige Tiefen gab. Und ja, ich gebe zu, dass ich ein wenig Angst  – oder nennen wir es einmal „Respekt“ – vor dem „danach“ habe. „Wie geht es jetzt weiter?“ ist eine Frage, die mich in vielen Bereichen beschäftigt. Sei es die Ungewissheit über die neue Wohnung oder die kommende Themenänderung des Blogs. Aufregende Modetermine an Stelle von Beach-Hopping, High Heels statt Flip Flops. Endlich wieder die Liebsten in der Nähe zu haben, und sich nicht mehr mit einem Skype-Gespräch mit einer Distanz von über 10.000 Kilometern begnügen zu müssen. Ein neues Zuhause kreieren, anstatt Tag für Tag in einem anderen Bett zu schlafen, dafür aber auch das Gefühl der vollkommen Freiheit, des „sich treiben lassen“ während einer langen Reise aufzugeben. Vorteile treffen auf neue Herausforderungen. Ich bin gespannt, nervös, ängstlich und vorfreudig zugleich, da ich nicht weiß, was die nächsten Wochen und Monate mit sich bringen werden. Aber das weiß man schließlich nie, nicht wahr?


YOU MAY ALSO LIKE

7 COMMENTS

  • 26
    04
    2015
    15
    L
    Laila

    Liebe Josi, danke dass du uns an deiner Weltreise hast teilnehmen lassen. Ich wünsche euch ganz viel Glück für eure Zukunft in Deutschland!

  • 26
    04
    2015
    15
    S

    Ich werde deine Reiseberichte sehr sehr vermissen und hoffe du hast noch einiges an unveröffentlichtem Material in der Pipeline!
    Ich denke das beste, was du jetzt machen kannst ist: Glücklich sein und ganz entspannt in die Zukunft blicken!

  • 26
    04
    2015
    15
    S

    Liebe Sarah,

    wenn du das hier liest, bist du schon zurück in Good old Germany.. Und ich hoffe, dass zunächst einmal die Freude über das „Zurückhaben“ eurer Familie und Freunde überwiegt. Ich kann dich aus vollsten Herzen verstehen! Mir ging es vor 6 Monaten genauso – das Zurücksein aus einem völlig fremden Land mit einem völlig unnormalen Alltag war nach gerade einmal vier Wochen vorbei. Wie es dann erst nach über einem Jahr sein muss.. Aber ich kann dich beruhigen.. Bestimmt werden noch ein paarmal Tränen der Wehmut kommen, aber du hast deinen Mann an deiner Seite, der dich trösten wird. Und du hast viele neue spannende Dinge, die jetzt kommen: ist es nicht toll, super viele und schöne Wohnungen anzusehen, sich dann für die Schönste zu entscheiden und sie zu dem eigenen Zuhause zu machen? Du wirst sehen, man gewöhnt sich super schnell an das „Zurücksein“, ob man möchte oder nicht. Und das Reisen an sich nimmt dir niemand – wenn das Fernweh im Laufe des Jahres also zu stark wird, dann nehmt euch eine kleine Auszeit vom Arbeitsalltag. Ich bin in jeder Hinsicht gespannt, was noch so alles kommen wird und ich freu mich, dass du zurück bist! Es wird alles gut, du wirst es sehen!!

  • 26
    04
    2015
    15
    S

    Oh, jetz kam ich auf „Kommentar Posten“.. Ich wollte dir noch sagen, dass ich dich in Gedanken drücke.. :-)

  • 26
    04
    2015
    15
    H
    Hannah

    Nein, das weiß man wirklich nie, aber Du hast ja schon unter Beweis gestellt, dass Du sehr gut mit neuen Herausforderungen umgehen kannst, Du wirst auch das Zurückkommen meistern … oder eben wieder auf Reisen gehen! Welcome back!

  • 26
    04
    2015
    15
    J

    Das ist ein sehr schöner Abschlusssatz: „Man weiß nie, was noch alles kommt.“
    Ich finde es sehr schön, wenn man immer wieder auf neue Ziele hinarbeitet und trotzdem den Moment genießt.
    Ich wünsche dir und deinem Mann einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt!

  • 30
    04
    2015
    15
    e
    eva

    Auf welcher Insel seid ihr genau auf den Malediven, sieht traumhaft aus!

  • WRITE A COMMENT