Montags-Update #122:
Neue Reisepläne und Gedanken zur gestrigen Bundestagswahl

25.09.2017

Erlebt: Eine eher ruhige Woche mit viel Arbeit im Home Office, dem ein oder anderen Wiesn-Termin (Unter anderem feierten Nina und ich am Donnerstag zusammen mit 130 anderen Mädels auf der Madlwiesn im Schützenfestzelt) und viel Zeit, über neue Pläne für die nächsten Monate nachzudenken. Ich hatte in der letzten Woche schon einmal angedeutet, dass wir aufgrund unserer großen Planänderungen natürlich nicht mehr an einen Ort gebunden sind und uns aktuell viele Gedanken über das Thema Reisen machen.


Ein Blick in die Josie loves Vergangenheit

16.06.2017

Nachdem ich letzte Woche Tränen lachte, als ich aufgrund einer „Heute vor sechs Jahren“-Erinnerung diesen Look von Chris und mir angezeigt bekam (Nachdem Chris zufälligerweise am Tag zuvor den Spruch brachte: „Wie kann man nur rote Hosen tragen? Sowas sieht doch NIE gut aus!“) und auch ihr auf Facebook sehr amüsiert wart, habe ich mich mal ein bisschen auf die Suche nach ein paar „Warum um Himmels Willen habe ich DARÜBER geschrieben?“-Schmankerln aus der Josie loves Vergangenheit gemacht. Lange suchen musste ich ehrlich gesagt nicht. Ich fände es völlig falsch, alte Artikel (wie leider manch andere Kollegen) zu löschen, denn diese gehören auch zur DNA von Josie loves. Im letzten Jahr hatte ich euch bereits jede Menge Outfit-Fails gezeigt, heute folgen ein paar Themen, denen ich im Nachhinein vielleicht nicht mehr einen kompletten Blogpost gewidmet hätte. Aber: Man muss schließlich auch mal über sich selbst lachen …

Am Gardasee


Zehn Fakten über Josie loves – Teil Zwei

24.03.2017

Nachdem „Zehn Fakten über Josie loves“ einer der beliebtesten Posts 2016 war, möchte ich euch auch dieses Jahr pünktlich zum Jubiläum ein paar Blog-Fakten und Behind-the-Scenes-Infos verraten.

1. Die Hauptzielgruppe von Josie loves ist 25- 34 Jahre alt, und so sind die meisten Leser in meinem Alter. Und es gibt laut Statistiken mehr Leser über 34 als unter 25.

2. Josie loves ist gewissermaßen ein kleines Familienunternehmen. Chris ist für die Fotos und viele organisatorische Dinge verantwortlich, meine Mama macht meine komplette Buchhaltung und mein Papa redigiert als Lektor längere Artikel.

3. Die allererste Kooperationsanfrage bekam ich übrigens bereits eineinhalb Monate nach dem Blog-Launch. Angeboten wurde ein Gutschein für den Test eines Schmuck-Online-Shops. An das „Geld mit dem Blog verdienen“ war vor sieben Jahren noch nicht zu denken. Damals sahen die meisten Anfragen übrigens so aus: „Du berichtest in Deinem Blog über die ausgefallenste Brille/Sonnenbrille, die Du kennst oder die Du in unserem Shop findest, verlinkst auf unseren Shop und bekommst dafür dann einen 20% Rabatt-Gutschein für Deinen nächsten Einkauf bei xxxxx.“

4. Diese Fotostrecke mit Chris ist nach wie vor eine meiner liebsten. Was so entspannt aussieht, war es aber ganz und gar nicht. Ich bin bei 40°C im Wintermantel mehrmals fast kollabiert.


Unser großes Projekt

10.01.2017

Ich kann mich noch ganz genau an den Tag im Januar 2014 erinnern. Im Rahmen unserer Weltreise waren Chris und ich gerade in Sydney und saßen in unserem liebsten Frühstückscafé. Schon Monate zuvor hatte sich ein Gedanke in meinem Kopf festgesetzt und in diesem Moment vor zwei Jahren sprach auch Chris erstmals genau diesen Gedanken aus: „So etwas müsste es auch in München geben. Du hast Recht, wir sollten so etwas unbedingt in München umsetzen.“ In diesem Moment entschieden wir für uns, das wir diesen großen Traum, der während unserer Weltreise langsam herangewachsen war, in unserer Heimatstadt umsetzen würden.

Wir haben allerlei wundervolle Speisen und besondere Details auf unserer Weltreise, aber auch den Reisen danach entdeckt, Inspiration en masse gesammelt und viele Dinge kennengelernt, die wir so in München noch nicht gesehen haben. Warum also nicht genau das in unsere Heimatstadt bringen?

Wir hatten bereits zuvor entschieden, dass wir nach München zurückkehren, wollten dort aber nichts überstürzen, sondern uns erst einmal auf die Wohnungssuche konzentrieren, uns ein neues Zuhause schaffen und das Projekt in alle möglichen Richtungen durchdenken. Wir wagen beide gerne Neues und scheuen uns nicht vor Herausforderungen, aber wir müssen uns mit einem Vorhaben auch 100% sicher sein. Und das hier ist etwas ganz Neues, wirklich Großes für uns. Es war so aufregend, in den letzten Monaten erstmals in einem geschäftlichen Kontext über unsere Pläne zu sprechen und noch aufregender ist es, heute darüber zu schreiben.


Eine Runde „Wünsch dir was!“

08.11.2016

Vor einiger Zeit hatte ich bereits den Leserwunsch der Woche eingeführt und diese Kategorie in den letzten Monaten schmerzlich vernachlässigt. Ein großes Sorry an dieser Stelle! Ab sofort möchte ich jede (Und ja, damit meine ich wirklich JEDE) Woche einen Artikel zu einem Thema bringen, das ihr euch von mir gewünscht habt. Ein Blog wird schließlich an allererster Stelle für seine Leser  – sprich: EUCH – geschrieben, und eben diese möchte ich ab sofort noch mehr in die Josie loves Themenauswahl einbeziehen.  Und wenn wir schon beim Thema „Wünsch dir was!“ sind, würde ich mich an dieser Stelle sehr über allgemeines Feedback freuen: Welche Themen lest ihr auf Josie loves am liebsten? Welchen Bereich soll ich weiter ausbauen? Beauty? Travel? Interieur? Auf welche Kategorie könnt ihr verzichten? Wie ihr wisst ist mir euer Feedback stets wichtig, weshalb ich immer dankbar für eure Anregungen bin. Worüber wolltet ihr schon immer einmal auf Josie loves lesen?  Ich bin schon sehr gespannt auf eure Artikel-Wünsche!

australien-great-barrier-reef-heart-reef-7889


Weekly Favorites


Und 2022? – Ein Blick in die Blog-Kristallkugel

13.10.2016

Vor zwei Wochen blickte ich gemeinsam mit einigen Kolleginnen sechs Jahre zurück in die Blog-Vergangenheit. Unglaublich, wie sich die Branche in etwas mehr als einem halben Jahrzehnt verändert hat! Die Entwicklung ist rasant, Blogs haben sich endlich etabliert. Auch die deutsche Blogosphäre muss sich schon lange nicht mehr hinter der internationalen Konkurrenz verstecken und kann sich über großartige Möglichkeiten freuen, von denen wir vor wenigen Jahren noch nicht einmal zu träumen wagten. Kein Wunder, dass nach wie vor täglich neue Blogs aus dem Boden sprießen. Doch wie wird das alles weitergehen? Wird der Markt nicht irgendwann gesättigt sein? Welche Rolle wird Social Media in weiteren sechs Jahren spielen? Wird es 2022 überhaupt noch Blogs geben? Oder wird die Blase irgendwann platzen? Auch heute möchte ich einige Kollegen zu Wort kommen lassen und habe sie gebeten, für euch einmal in die Blog-Kristallkugel zu blicken. Meine wichtigste Frage: Seht ihr euch in sechs Jahren überhaupt noch als Blogger?

Carola Pojer von Vienna Wedekind:

„Ich vergleiche das Bloggen gern mit Ballett tanzen oder Profisport: Das macht man auch nicht ewig. Irgendwann beginnen die meisten Fulltime Blogger ihre Erfahrungen und Kontakte vom digitalen ins reale Leben zu transferieren. Sei es als Shop Owner, (Mode)Redakteur, Stylist, Designer, PR Consultant oder Concept Creator. Das finde ich sehr spannend und clever. Ich sehe meinen digitalen Background und mein Blog know-how als ideales Portfolio für die Zukunft – warum also nicht die ganzen unterschiedlichen Skills und Erfahrungen nützen? Die Zukunft denke ich liegt im Multitasking – quasi einen Spagat zwischen Online und Offline schaffen.

Außerdem wünsche ich mir dass wir uns all nicht zu wichtig nehmen und, gerade in Zeiten des Terrorismus und der Missgunst, wieder mehr zusammenhalten. Schliesslich ist für jeden Platz auf dieser Welt…“

http://viennawedekind.com


Wahrgewordene Smartphone-Fotografie-Träume: Gewinnt das HUAWEI P9!

25.08.2016

Mal ehrlich! Worauf legen wir bei unserem Smartphone im Jahr 2016 den größten Wert? Die Telefon-Funktion? Wohl kaum! Wir verbringen mittlerweile weitaus mehr Zeit damit, im Internet zu surfen, oder aber unseren Alltag in Bildern festzuhalten. Und für Liebhaber der Smartphone-Fotografie hat HUAWEI nun ein besonderes Schmankerl auf den Markt gebracht, das seinesgleichen sucht: Eine in das Smartphone integrierte Leica (Jawohl, Leica!) Kamera.

Wahrgewordene Smartphone-Fotografie-Träume: Gewinnt das HUAWEI P9!


Zehn Fakten über mich – Teil 6

24.05.2016

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Runde „Zehn Fakten über mich„. Viel Spaß mit ein paar knallharten Fakten und dem ein oder anderen Schwank aus meiner Kindheit.

1. Auch nach zehn Jahren in München kann ich mit Bier immer noch überhaupt nichts anfangen. Auch Weißwürste finde ich gruselig.

2. Mit zweitem Namen heiße ich Gina. Natürlich war meine Namensvetterin Gina Wild früher ein gefundenes Fressen für alle Scherzbolde. Ich bin zwar tatsächlich nach einer „echten“ Gina benannt, allerdings nach der italienischen Schauspielerin Gina Lollobrigida.

Zehn Fakten über mich - Teil 6


Die lustigsten und absurdesten Google-Suchanfragen mit Verweis auf Josie loves

23.03.2016

Ich persönlich würde behaupten, dass ich die Website Google durchschnittlich hundert Mal am Tag nutze. Mit Abstand die wichtigste Website für mich, sowohl als Privatperson als auch als hauptberufliche Bloggerin. Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als ihr nach einer Adresse im Telefonbuch geschaut habt? Oder für eine Hausarbeit das wichtigste Nachschlagwerk ein Lexikon (alias „ein dickes Buch“) war? Nicht nur ich nutze Google täglich und ständig. Und so ist es natürlich nur selbstverständlich, dass die SEO-Optimierung einer Website für den Betreiber unglaublich wichtig ist. Je mehr Leute über Google auf die eigene Website kommen, desto besser.

Die lustigsten und absurdesten Google-Suchanfragen für Josie loves


Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt zwei Sessel von Impressionen Living

08.03.2016

Und weiter geht es mit der großen Geburtstags-Verlosung! Da mir persönlich das Thema Living auf Josie loves besonders am Herzen liegt, darf natürlich auch ein Gewinn aus dieser Kategorie nicht fehlen. Ein Gewinn? Nein, heute kann eine glückliche Josie loves Leserin sogar zwei neue Highlights für ihre Wohnung gewinnen. Impressionen.de (Unbedingt vorbeischauen, denn dort gibt es sooo tolle Möbel und Interior-Accessoires) macht’s möglich und stellt zwei grandiose Sessel im Retro-Look zur Verfügung. Der Bezug in Altrosa ist ein Mix aus 60% Viskose und 40% Leinen, die Beine sind aus Eschenholz gefertigt. Die Sitzhöhe beträgt 43 Zentimeter. Ihr seid genauso verliebt in diese beiden Hübschen wie ich? Dann solltet ihr unbedingt teilnehmen! Die Bedingungen gibt es wie immer nach dem Klick!

Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt zwei Sessel von Impressionen Living