Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Montags-Update #365: auf dem Weg nach Südtirol

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Während ihr diese Zeilen lest, sind Chris, Fiete und ich bereits auf dem Weg nach Südtirol, wo wir bis Donnerstag bleiben.

Für uns ist es der Start eines größeren Projekts, für das wir in den kommenden Monaten in Deutschland, Österreich und Italien unterwegs sein werden. Dazu aber schon ganz bald mehr. In den nächsten Tagen werden wir in Südtirol wieder einmal eine der schönsten Regionen Italiens besuchen, die Dolomiten. Fast genau zur gleichen Zeit waren wir auch im letzten Jahr dort, das untere Bild ist bei einem Sonnenaufgangsspaziergang entstanden.

Obwohl wir in der letzten Woche fast immer bis spätabends im Büro saßen, ging kaum neuer Content auf Josie loves online. Ich hatte ja im letzten Update schon angerissen, dass wir gerade in einigen Reiseprojekten stecken, die zum Teil gar nichts mit dem Blog zu tun haben und zum Teil erst in den kommenden Wochen online gehen werden. Irgendwann saß ich dann um 23 Uhr im Büro und hatte noch keinen einzigen Satz von dem Artikel geschrieben, der eigentlich am nächsten Tag online gehen sollte. Früher hätte ich eine Nachtschicht eingelegt, um auch ja (fast) jeden Tag neuen Lesestoff auf dem Blog bieten zu können. Diesen Druck mache ich mir heute nicht mehr. Mir ist immer noch unglaublich wichtig, hier sehr regelmäßig neue Artikel zu veröffentlichen, insbesondere in einer Zeit, in der so viele Kolleginnen und Kollegen ihre Blogs aufgegeben haben und Chris und ich uns nach wie vor über eine große Leserschaft freuen dürfen. Aber ich weiß mittlerweile auch, dass es eben beim besten Willen kein Beinbruch ist, wenn mal weniger neue Artikel als sonst in einer Woche online gehen.

Das heutige Teaser Bild ist übrigens im Dachauer Schloss entstanden. Eine traumhafte Location, nicht wahr? In den letzten Wochen waren wir viel in Bayern unterwegs und lernten einige Orte kennen, die wir in all den München-Jahren noch nie besucht hatten. Hierzu wird Anfang Juli ein größeres Special mit vielen Tipps online gehen. Ihr dürft euch freuen!

Die letzte Woche war sehr trubelig und auch am Wochenende war so einiges (sehr Schönes) los. Am Samstag fand wieder einmal der Hofflohmarkt im Glockenbachviertel statt. Bei allerschönstem Sommerwetter verbrachten wir den ganzen Tag mit unseren Nachbarn im Hof. Nach dem Flohmarkt grillten wir alle zusammen und saßen bis in die Nacht an einer langen Tafel. Wir haben solch ein Glück mit unserer Nachbarschaft und es ist so ein nettes Miteinander. Einer der Gründe, warum wir uns so wohl in München fühlen und uns bei all den Reisen auch immer wieder freuen, nach Hause zu kommen.

Apropos Flohmarkt: Am Samstag, den 2. Juli, findet wieder ein Blogger-Flohmarkt statt. Zusammen mit Nina, Linda, Sophia und Verena werde ich von 11 – 16 Uhr in der Hofstatt allerlei ehemalige Lieblingsstücke und Schätze aus meinem Kleiderschrank verkaufen. Der Flohmarkt findet im Freien im Innenhof neben OhJulia statt und wird bei schlechtem Wetter verschoben.

Die Frage der Woche

Aktuell fühlt sich alles wirklich nach „nach Corona“ an und ja, das ist wirklich großartig. Ich bin so dankbar für alles, was wieder möglich ist. Insbesondere die Reisen, die Unbeschwertheit im Umgang mit anderen Menschen. Die großen Veranstaltungen, die wieder stattfinden können. Doch natürlich schwingt überall eine kleine Prise „Hoffentlich ändert sich das im Spätjahr nicht wieder mit“. Meine heutige Frage an euch: Plant ihr in diesem Jahr (Reisen/Veranstaltungen) langfristiger für den Herbst und Winter, oder lasst ihr erst einmal alles auf euch zukommen?


YOU MAY ALSO LIKE

5 Kommentare

  • 27
    06
    2022
    22
    M
    Marla

    Langfristig planen ist so eine Sache für sich. Z. B. Reisen – alles andere als ein Spaß, wenn man mitbekommt, welches Chaos z. Zt. an vielen Flughäfen herrscht. Außerdem denke ich nicht, dass wir uns „nach Corona“ befinden. Eher mittendrin. Und Herbst/Winter stehen erst bevor. Trotz Impfung habe ich keine Lust auf ein Bad in der Menge wie es bei Reisen und Großveranstaltungen nun mal nicht zu vermeiden ist. Restaurant- und Ausstellungsbesuche, Treffen mit Freunden reichen völlig aus. Schön, dass so etwas wieder möglich ist – auch spontan.

  • 27
    06
    2022
    22
    M
    Mari

    Wir planen schon Urlaube auch Richtung Herbst, aber noch deutlich vorsichtiger. Hatten kurz in Erwägung gezogen, im Herbst Richtung erste Fernreise seit Corona zu schauen, aber das Flughafenchaos hat uns diesen Plan wieder ganz schnell verwerfen lassen. Gerade habe ich es erst bei einem Kollegen mitbekommen, dem die USA-Flüge mindestens 3 Mal einfach storniert wurden. Daher werden wir ganz entspannt wieder eine Reise ans Mittelmeer machen. Ich gehe sowieso davon aus, dass wir nicht zu unserem Reiseverhalten „vor Corona“ zurückkehren werden. Rückblickend finde ich es nämlich ganz schön krass, dass es für uns total selbstverständlich war, mindestens zwei Fernreisen pro Jahr zu machen. Ganz drauf verzichten werden wir langfristig wohl nicht, aber deutlich reduzierter und zielgerichtet ausgewählter. Ansonsten werden wir mehr innerhalb Europas reisen und auch hier nicht mehr spaßeshalber mehrmals pro Jahr für 3 Nächte in irgendeine Stadt fliegen, sondern eher längere Roadtrips mit dem Auto unternehmen :)

  • 27
    06
    2022
    22
    S
    Sarah

    Wir fahren am Sonntag nach Südtirol, auch in die Dolomiten. Haben dort bereits letztes Jahr zur gleichen Zeit ein Hotel bewohnt, welches uns so begeistert hat, dass wir nun das erste Mal ein zweites Mal am gleichen Ort und im gleichen Hotel Urlaub machen. Im Herbst möchten wir gerne wegfliegen aber gebucht ist noch nichts.

  • 27
    06
    2022
    22
    A
    Anni

    Definitiv keine Pläne für den Herbst Winter. Nach den zwei Jahren planen wir aktuell immer nur vom Mai bis August mit größeren festen oder reisen.. sollte es diesmal anders sein ändern wir das dann ab dem darauffolgenden Jahr :)

  • 29
    06
    2022
    22
    S
    Sandra

    Ich plane Mexiko für den Herbst und glaube ganz fest daran, dass es auch stattfinden wird. :-)

  • Schreibe einen Kommentar