Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Montags-Update
#290: Bye Bye, 2020!

Da sind wir tatsächlich schon beim letzten Update des Jahres angelangt. Doch “Wie schnell das Jahr wieder vorbeiging!” ist ein Satz, den man 2020 sicherlich seltener als sonst hören und lesen wird. Denn noch nie fühlte sich der Zeitraum zwischen Anfang Januar und Ende Dezember länger an.

Nur noch vier Tage, und dann haben wir es tatsächlich geschafft: 2020 ist vorbei! Rückblickend war das Jahr zwar unglaublich herausfordernd, hat viele Pläne durcheinander gewirbelt und uns vor zahlreiche Hindernisse gestellt, ABER: Es war nicht nur schlecht. 2020 brachte auch einige sehr schöne Momente und vor allen Dingen auch viele Erkenntnisse mit sich. Dennoch muss ich ehrlich sagen, dass ich von Herzen froh bin, wenn das Jahr in wenigen Tagen tatsächlich vorüber sein wird. Denn mit 2021 verbinde ich vor allen Dingen eines: jede Menge Hoffnung.

Doch darauf möchte jetzt gar nicht näher eingehen, denn meine Gedanken werde ich am Donnerstag noch einmal ausführlicher mit euch teilen. Denn dann heißt es wirklich “Bye Bye, 2020!”

Zurück zu den Weihnachtsfeiertagen, die unmittelbar hinter uns liegen. Ich hoffe, ihr habt alle schöne, harmonische und vor allen Dingen auch entspannte Tage hinter euch. Wir sind seit Dienstag bei unserer Familie in Baden-Württemberg, wo wir noch bis morgen bleiben werden.

Die letzten Tage waren geprägt von leckerem Essen (eventuell habe ich in den vergangenen fünf Tagen mehr Süßigkeiten als im gesamten bisherigen Jahr gegessen), Quality Time im allerengsten Familienkreis, langen Spaziergängen, lustigen Spieleabenden, Weihnachtsfilmen, und endlich mal wieder Zeit, in nur wenigen Tagen ein dickes Buch zu lesen.

Auf Schnee und somit “Weiße Weihnachten” mussten wir leider vergeblich warten, aber letztendlich geht es doch eh um etwas ganz anderes: das “Zusammensein”. Egal ob in einer verschneiten Berghütte oder bei “unweihnachtlichen” 12° C und Regen. In den letzten Tagen sprachen meine Eltern und ich so oft von der traumhaften Lappland Reise, die wir im Februar vor der Pandemie noch zusammen erleben durften – und deshalb wählte ich auch das heutige Bild für den Teaser.

Und bevor es ab der nächsten Woche nach einem eher entspannten Dezember wieder “so richtig” losgeht mit täglichen Blogposts, erwarten euch nach der kleinen Blog-Pause in den vergangenen Tagen auch diese Woche ein paar neue Josie loves Artikel. Unter anderem wird die nächste Ausgabe der “2020 im Ausland” Serie online gehen.

SALE Highlights

In der letzten Woche widmete ich mich den aktuellen SALE Highlights bei Boden und HALLHUBER, heute habe ich ein paar Schnäppchen-Favoriten von  & Other Stories und Net-a-porter für euch zusammengestellt.

& Other Stories

Net-a-porter

Meine Weihnachtsfrisur

Von der letzten Woche gibt es kein Bild von Weihnachtsbaum und Co (die Kamera ist zwar mit von der Partie, wurde aber kein einziges Mal ausgepackt), aber dafür eines von meiner Weihnachtsfrisur, die ich euch vor ein paar Tagen bereits auf Instagram zeigte. Diese funktioniert übrigens soooo easy und eignet sich natürlich auch wunderbar für den Alltag.

1. Die Haare mit dem Glätteisen leicht wellen

2. Links und rechts des Kopfes jeweils eine breitere Strähne abteilen

3. Die beiden Strähnen in der Mitte des Hinterkopfes zusammenknoten

4. Den Knoten etwas straff ziehen und direkt darunter die beiden Strähnen noch einmal zusammenknoten

5. Je nach Bedarf den Knoten mit Haarklammern feststecken. Sehr feines Haar kann auch ohne Klammer wunderbar halten, sehr dickes, stark gewelltes Haar benötigt mehrere Klammern. Ich verwende für mein Haar eine Klammer.

Meinen camelfarbenen Cardigan findet ihr übrigens hier.

Info: Die Shop-Verlinkungen in diesem Artikel sind Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir vom jeweiligen Shop eine Provision.


YOU MAY ALSO LIKE

1 Kommentar

  • 28
    12
    2020
    20
    M
    Marla

    Wirklich superschön bei langem Haar! Und toll für wirklich jeden Anlass, ob festlich oder nicht.

  • Schreibe einen Kommentar