Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Hotel-Tipp in Perth:
Das COMO The Treasury

Rahmen Dekoelement

Wenn man bereits im Vorfeld liest, dass ein Hotel von den Lesern des Condé Nast Traveler zur „Nummer Eins eines ganzen Kontinents“ gewählt wurde, dann ist man natürlich sehr neugierig. So konnten wir es gar nicht abwarten, das COMO The Treasury im Herzen von Perth gegen Ende unseres Westküsten Roadtrips kennenzulernen. Immerhin waren wir in den letzten Jahren bereits in einigen COMO Hotels zu Gast und waren jedes Mal restlos begeistert. Zu meinem Favoriten zählen übrigens nach wie vor das COMO Shambhala auf Bali und das Point Yamu auf Phuket. Doch zurück zu Perth und einem sehr außergewöhnlichen Hotel-Erlebnis.

Das COMO The Treasury ist in einem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19.ten Jahrhundert zuhause, in dem früher unter anderem die Post beheimatet war. Außen ein sehr imposantes Gebäude mit viktorianischer Fassade – innen modern und außergewöhnlich geschmackvoll eingerichtet. Meine persönliche Traum-Kombi!

Schon beim ersten Betreten wird klar: Das COMO The Treasury ist mehr als nur ein Hotel. Es ist auch ein Ort, an dem sich die Perthianer treffen. Eine imposante Halle ist das Herzstück der sogenannten „State Buildings“ – hier liegt auch der Außenbereich des Restaurants Post. Und diese Halle sprüht nur so vor Leben! Im Gebäude gibt es mehrere Cafés und Restaurants, eine Chocolaterie, eine Weinbar, sogar einen Blumenladen, einen Barbershop und einen Store des australischen Brillen-Labels Bailey Nelson – in dem Chris und ich übrigens beide fündig wurden.

Die Zimmer im COMO The Treasury

Das Hotel ist sehr groß, hat allerdings nur 48 Zimmer. Der Grund: Jedes davon ist ausgesprochen geräumig, und so beginnt bereits die erste Kategorie mit einer Größe von 55 Quadratmetern. Wir waren in einem 60 Quadratmeter großen Heritage Room untergebracht.

Und in dieses Zimmer wäre ich am liebsten eingezogen. Ich verliebte mich sofort in das moderne Design, das auf wunderschöne Details des historischen Gebäudes trifft. Mein Favorit: Das traumhafte Badezimmer mit freistehender Badewanne und großen, ovalen Fenstern, durch die man auf die St. Georges Cathedral blickt.

Ein weiteres Highlight ist zweifelsohne der Fitnessbereich mit einem sehr beeindruckendem Indoor-Pool – hier haben wir in den vier Tagen viel Zeit verbracht. Abgerundet wird das Angebot durch das Spa COMO Shambhala Urban Escape.

Die Restaurants im COMO The Treasury

Zum Hotel selbst zählen drei Restaurants, allerdings befinden sich in den State Buildings noch einige weitere kulinarische Highlights. Mein absoluter Favorit war das Long Chim, ein grandioser Thai. Nicht nur das Essen (Das beste Massaman Curry ever!), auch das Interieur ist wirklich außergewöhnlich. Grund genug, während unseres Aufenthalts an zwei Abenden dort zu essen.

Ein weiteres Restaurant, das man auf jeden Fall ausprobieren sollte ist das Wildflower im vierten Stock des Hotels. Cocktails auf einer Dachterrasse vor dem Dinner klingen ziemlich gut nicht wahr?

Im ehemaligen Frankier-Raum befindet sich das Restaurant Post, in dem auch das Frühstück für die Hotelgäste serviert wird. Neben einem leckeren, frischen Buffet gibt es außerdem ein À la carte Menu, das Frühstücksliebhaber wie mich sehr glücklich macht.

Und nachmittags? Da wird Afternoon Tea in der The Treasury Lounge and Bar serviert. Man könnte theoretisch den ganzen Tag im Hotel und den State Buildungs verbringen, und hätte trotzdem vom Shopping-Bummel bis hin zu entspannten Spa-Stunden extrem viel erlebt. Möchte man dennoch die Stadt erkunden, so kann man das ganz wunderbar zu Fuß tun, denn wie bereits erwähnt: Das Hotel liegt im Herzen der Stadt und die Ausgangslage könnte nicht besser sein.

Und wurden die hohen Erwartungen erfüllt? Auf jeden Fall! Wir hatten eine grandiose Zeit und haben uns unfassbar wohl gefühlt.

Egal ob ihr ein paar Tage im Hotel übernachtet, am Nachmittag einen Kaffee trinkt oder abends in einem der Restaurants speist: Ein Besuch im COMO The Treasury ist bei einer Perth-Reise ein absolutes Muss!

Unser Aufenthalt im COMO The Treasury war eine Presseeinladung. 


YOU MAY ALSO LIKE

2 COMMENTS

07
03
2018
18
S
Sylvia
Wow das ist mal ein traumhaftes Hotel! Die Badewanne ist echt Hammer! Liebe Grüße Sylvia https://www.mirrorarts.at/category/unkategorisiert/
08
03
2018
18
B
Brigitte
Das Hotel ist genau nach meinem Geschmack. Falls wir uns den Traum erfüllen und nach West-Australien reisen, werden wir dem COMO in Perth auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

WRITE A COMMENT