Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Valentino in Rom

Auf den Spuren von „Valentina“ in Rom

Rahmen

Am frühen Samstagmorgen machte ich mich zum Pariser Flughafen auf. Doch es ging nicht etwa zurück in die Heimat, sondern nach Bella Italia, in die Hauptstadt Rom. Dort durfte ich mich zusammen mit einigen internationalen Bloggern und der lieben Anna Frost auf die Spuren von Valentina machen. „Valentina“ ist der neue Duft aus dem Hause Valentino, dessen Inspirationsquelle im wunderschönen Rom liegt. Doch dazu später mehr.

Nachdem wir in unserem Hotel eingecheckt hatten, trafen wir uns auf der Terrasse zu einem ersten Kennenlernen, und schon begann das italienisch kulinarische Verwöhnprogramm. Pasta und köstliches Tiramisu zum Dessert.

Danach machten wir uns auf zum  Palazzo Mignanelli, um das Atelier von Valentino zu besichtigen. Eine ganz besondere Ehre, und für mich das persönliche Highlight dieses Trips. Leider, leider durften wir in den heiligen Hallen keine Fotos machen.

Ein letztes Foto im Innenhof des Hauses.

Ihr könnt euch vorstellen, wie gerne man als Blogger den Auslöser der Kamera drücken würde, doch natürlich hielt ich mich an dieses Gebot. Wir sahen den fleißigen Näherinnen zu, wie sie in feinster Handarbeit Haute Couture schufen, stellten beeindruckt fest, wie viel Arbeit hinter den kunstvollen Roben steckt , bekamen gezeigt, wie die berühmte Valentino-Rose entsteht, und kamen aus dem Stauen nicht mehr heraus.

Zum Abschluss wurden wir in einen Raum geführt, in dem die wichtigsten Roben des Hauses vereint sind. Wir sahen das Kleid, in dem Julia Roberts 2001 den Oscar gewann, den Mantel, dessen Schönheit beim Royal Wedding durch Prinzessin Beatrice’ Hut leider nicht so ideal zur Geltung kam, und dieses traumhafte Vintage-Cocktailkleid, das viele Jahre später Jennifer Aniston trug.

Ziemlich geflasht von dieser Kleiderpracht besuchten wir danach die historische Valentino-Boutique, in der wir zu 30% shoppen durften. (Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich auch mit diesem großzügigen Rabatt kein Valentino-Kleid kaufen konnte). Ich ärgere mich immer noch, dass ich nicht die Gelegenheit beim Schopf gepackt habe und Rom ohne die Tasche meiner Begierde verließ.

Danach machten wir uns zum Hotel de Russie auf, wo wir uns dem eigentlichen Star des Trips widmeten: Dem neuen Duft des Hauses „Valentina“.  Kampagnenmodel ist die Dänen Freja Beha Erichson, die man im Clip aber locker für eine rassige Italienerin halten kann.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=EGKL3bYmZUA

Trotz Schnupfnase und damit verbundenem, etwas beschränkten Geruchssinn, war ich sofort hin und weg von Valentina. Ein typischer Sarah-Duft: Fruchtig-frisch, blumig, und sehr feminin. Valentina setzt sich aus Jasmin, wilden Erdbeeren, Bergamotte, Orangenblüte, weißem Trüffel und Vanille zusammen, verteilt auf die drei Bestandteile „Oriental“, „Italien“ und „Floral“.

Wenn ihr wie ich Fan von leichten, frischen Düften seid, kann ich euch nur empfehlen, den Duft einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch der Flakon mit den berühmten Valentino-Rosen ist den Machern ganz besonders gut gelungen.

Die restlichen Programmpunkte? Essen, essen, essen! Auf der Dachterrasse des Hotels widmeten wir uns italienischen Nachspeisen und Champagner, bevor wir uns für unser eigentliches Dinner in Schale wurfen. Dabei wurde mir einmal mehr bewusst, warum mir die italienische Küche die liebste ist (Und ich bin froh, dass ich nicht in Italien wohne, sonst könnte man mich rollen). Das große (Fr)Essen begann mit Ciabatta, zu dem bald die erste Vorspeise – Carpaccio – serviert wurde. Danach ging es weiter mit einem Salat. Nächster Gang: Pasta. Das war aber nicht etwa die Haupt-, sondern nur die Zwischenspeise. Das Fleisch mit Gemüse wurde erst danach serviert. Darauf folgte ein sehr großzügiges Eis, das danach noch von Espresso mit Gebäck gekrönt wurde.

Nachdem Anna und ich am nächsten Morgen ausgiebig gefrühstückt hatten, machten wir uns zum Trevibrunnen auf, um ein kulturelles Highlight anzuschauen und (morgens um 11 darf man das schon einmal) ein römisches Eis zu genießen. Dunkel hatte ich in Erinnerung, dass es rund um den Trevibrunnen das beste Eis gab. Da wir leider unter Zeitdruck standen, entschieden wir uns für eine Eisdiele direkt am Brunnen und zahlten ganze 5,20 Euro (!!!) für unsere Kugeln. Die waren es aber allemal wert. Danach ließen wir den Trip im unglaublich schönen Innenhof des Hotels de Russie mit (Richtig geraten!) einem ausgiebigen Brunch ausklingen.

Die top gestylten britischen Bloggerinnen.

Ein wirklich wundervoller Trip, der rundum perfekt geplant und voller Highlights war. Danke, Valentino!


YOU MAY ALSO LIKE

12 COMMENTS

  • 12
    10
    2011
    11
    S

    Toll! Möchte unbedingt nächstes Frühjahr nach Italien

  • 12
    10
    2011
    11
    h
    halbvier

    Liebe Sarah, konntest du bei diesen schönen Sonnenbrillen widerstehen?

  • 12
    10
    2011
    11
    G
    Gina

    Ich habe gestern eine „Valentina-Probe“ bekommen, mir persönlich ist der Duft zu süß!

  • 12
    10
    2011
    11
    C

    Schade, dass ich gar nicht auf süßes Parfum stehe. Bei den Zutaten bekomme ich aber doch eher fast Hunger ;)

    Der Trevi-Brunnen fasziniert mich auch immer wieder, ich könnte stundenlang davor stehen und Fotos knipsen. Muss unbedingt mal im Herbst oder Winter nach Rom, wenn es nicht gerade 40° und prallen Sonnenschein hat und nicht so vor Touristen wimmelnt wie im Sommer.

  • 12
    10
    2011
    11
    C
    Constanze

    Das hört sich nach einem rundum gelungenen Trip an, echt beneidenswert! ;) Rom ist wirklich eine wunderbare Stadt.
    Valentina werde ich auf jeden Fall einmal genauer unter die Lupe nehmen, die Beschreibung klingt gut.

  • 12
    10
    2011
    11
    J

    Uhhh wunderbare Impressionen! Nun habe ich einen riesigen Appetit!^^ Der Valentina Duft hört sich genau nach meinem Geschmack an, werde ich definitiv mal testen. Mich wundert es allerdings auch, dass du bei den Sonnenbrillen nicht zugeschlagen hast! Ich hätte nicht widerstehen können.

    http://phineloves.blogspot.com/

  • 12
    10
    2011
    11
    B
    Betül

    In Rom war ich letzten Sommer :D .. und genau in der Eisdiele am Trevibrunnen habe auch ich mein Eis genossen :P
    Rom ist so wunderschön <3

  • 12
    10
    2011
    11
    K

    Wow, das sieht wirklich alles toll aus! An dem Parfum muss ich mal riechen :)

  • 12
    10
    2011
    11
    A
    Alli

    ah das musste wunderschön sein!

  • 13
    10
    2011
    11
    V

    Toller Trip!!!
    Aber das Parfum hat mich doch ziemlich enttäuscht. Der Flakon ist wunderschön, der Duft hört sich vielversprechend an. Aber an mir roch er so durchschnittlich drogeriemässig und eher penetrant denn elegant und hat rein gar nichts mit Rom oder Italien zu tun. Ich war fast schon traurig, hatte mich eigentlich drauf gefreut. Aber es gibt ja viele schöne Düfte ;-)

  • 15
    10
    2011
    11
    L

    sieht wirklich toll aus! In MÜnchen gab es ja neulich noch 50 % auf alle Sommer sachen bei Vaelntino ärgere mich im nachhinein auch total dass ich mir nicht die eine nietn tasch gekauft habe aber die stiefel die du geposted hast sehen ja auch wunderschön aus wirklich toll dass du die chanece bekommen hast!!

    xoxo,
    Luísa

  • WRITE A COMMENT