Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Zehn Gründe, warum ihr ganz bald (wieder) nach Italien reisen solltet!

Rahmen

Italien, du wunderwunderschönes Land! Was haben wir für ein Glück, dass es nur wenige Autostunden vom Süden Deutschlands entfernt ist! Bereits in meiner Kindheit und Jugend war ich unzählige Male mit meinen Eltern in den unterschiedlichsten Regionen Italiens. In Rom, in Venedig, auf Sizilien, in Umbrien, am Lago Maggiore, in der Toskana, an der Amalfiküste und Sommer für Sommer in Südtirol.

Seit wir in München leben, verbrachten Chris und ich zwar immer mal wieder ein paar Tage in Italien, aber ich muss ehrlich sagen, dass wir für einen “mehrwöchigen Urlaub” immer eher in ferne Ländern auf andere Kontinente reisten. Dabei liegt das Schönste oft so nah! Oh ja, es war allerhöchste Zeit für eine längere Reise nach “Bella Italia”, und so starteten wir im Sommer 2019 einen zweiwöchigen Italien Roadtrip vom Comer See bis nach Apulien.

Einer der schönsten Trips der letzten Jahre, der die Liebe zu Italien neu entfachte. Und ich kann es kaum abwarten, schon ganz bald wieder in dieses unfassbar vielfältige Land zu reisen und natürlich auch neue Italien-Themen hier auf Josie loves zu teilen. Vorab möchte ich euch aber erst einmal ein paar unschlagbare Argumente für eure nächste Italien Reise geben.

Zehn (sehr gute!) Gründe für eine Italien Reise

1. Pasta, Pizza und Burrata– Mal ehrlich: Habt ihr jemals von jemandem den Satz gehört “Ich mag italienisches Essen nicht?” Also ich persönlich nicht.

2. Man kann einen mehrwöchigen Roadtrip von zuhause aus starten – und das ist das absolute Nonplusultra-Argument im Vergleich zu Kalifornien, Australien und Co. Und Italien bietet ebenso viel Beeindruckendes wie all diese fernen Reiseziele!

3. Die Kultur – In meiner Kindheit und Jugend lernte ich Latein und machte zusammen mit meinen Eltern insgesamt drei ausführliche Studienreisen nach Italien. Nach Venetien, Sorrent und Rom. Mit 12 Jahren hat mich diese Extra-Dosis Kultur ehrlich gesagt ein bisschen erschlagen, heute ärgere ich mich, dass ich damals nicht aufmerksamer war. Denn es ist so beeindruckend, wie viele bedeutende historische Bauwerke und Überbleibsel einer jahrtausendealten Kultur dort zu finden sind. Italien ist eines der kulturreichsten Länder der Welt und es ist so spannend, in Rom, Pompeji und Co auf Zeitreise zu gehen.

Rom Reise Highlight: das Forum Romanum

4. Es gibt so unfassbar viele Strände – Oh ja, diese Stiefelform mit vielen hundert Kilometern Küste ist schon der Knüller!

5. Der Cappuccino schmeckt so viel besser als bei uns. PS: In Italien wird er aber nur morgens getrunken.

6. All die wunderschönen Altstädte. Nirgendwo sonst gibt es so viele charmante Städte mit farbenfrohen Häuserfassaden.

7. Die landschaftliche Vielfalt – die Dolomiten, die Toskana, Sardinien, Apulien … Berge oder Meer? Wandern oder den ganzen Tag sonnenbaden? In Italien findet sicherlich  jeder sein “ganz persönliches Urlaubsparadies”.

8. Gelato! Hat man einmal Eis in Italien genossen, möchte man nie wieder irgendwo anders Eis essen. Eis in Italien ist so viel cremiger und aromatischer – und so viel mehr als “nur was Süßes zwischendurch”.

9. Städtereise gefällig ? Rom, Florenz, Venedig … Oh ja, auch hier hat Italien SEHR VIEL zu bieten!

10. Egal wie oft man schon dort war, es gibt immer wieder sooo viel Neues zu sehen. Für mich waren das auf unserem großen Roadtrip übrigens Apulien, Portofino, der Comer See und die Cinque Terre!

PS: Ich freue mich schon auf die nächste Italien-Reise! Denn die kommt schon bald!!!

PPS: Noch auf der Suche nach eurem persönlichem Lieblingsreiseziel in Italien? Dann solltet ihr unbedingt einmal hier vorbeischauen! 

Wann seid ihr das letzte Mal nach Italien gereist? Welche Region mögt ihr am liebsten? Und welcher Ort steht noch auf eurer Bucket List?


YOU MAY ALSO LIKE

5 Kommentare

  • 28
    05
    2021
    21
    V
    Veronika

    Was für ein schöner Artikel. Wir haben tatsächlich für Juli einen Italien Trip geplant und hoffen dass alles klappt. Die Vorfreude ist jetzt nachdem ich das hier gelesen habe, ins Unermessliche gestiegen. Ich weiß nicht ob du es bewusst gemacht hast, aber ich finde es so sympathisch dass du Pasta und Pizza auf Platz 1 gesetzt hast :)

    1. 28
      05
      2021
      21
      S

      Das freut mich so zu hören! Ich drücke euch die Daumen für Juli und wünsche euch schon jetzt eine tolle Zeit.
      PS: Die zehn Punkte sind zwar eigentlich nicht nach einer Rangordnung sortiert, aber Pasta hat bei mir auf jeden Fall einen SEHR hohen Stellenwert. ;-)

  • 29
    05
    2021
    21
    T
    Tanja

    Italien ist ein so wunderbares Land und bei deinem Beitrag geht mir das Herz auf. Ich liebe einfach die Vielfalt, die das Land zu bieten hat. Ich wäre gerne öfter dort und beneide den Süden Deutschlands für den es recht schnell erreichbar ist …ein( weiterer)Grund dorthin zu ziehen. Ich war in 2018 das letzte Mal in Italien, aber direkt dreimal: In Bologna&Bergamo( kombiniert auf einem Kurztrip), in Verona und in Venedig. Ich hoffe dieses Jahr lässt es sich irgendwie einrichten nochmal dorthin zu reisen, egal wohin genau Hauptsache Italien. Die Zeit bis dahin überbrücke ich mit Bestellungen bzw. bald auch Besuchen beim Lieblingsitaliener und einem leckeren Glas Lugana oder Primitivo.

  • 29
    05
    2021
    21
    A

    Liebe Sarah,

    deine Italien TOP 10 hat mir sehr gut gefallen, weil das Land wirklich einiges zu bieten hat. 2020 wollte ich im Sommer eigentlich wieder nach Kroatien. Aufgrund der Pandemielage habe ich mich aber spontan für einen Roadtrip durch Bella Italia entschieden. Vom Lago Maggiore bis nach Ligurien, wobei die Cinque Terre sicher das Highlight auf der Reise waren. Hoffe es wird nicht mein letzter Besuch im sonnigen Süden. Florenz würde mich als Städtetrip interessieren oder aber Sizilien für einen längeren Aufenthalt. Bin gespannt wohin dich deine nächste Tour hinführt.

    Ganz liebe Grüße,
    Ania
    https://www.mystyleisland.com

  • 30
    05
    2021
    21
    M
    Marla

    Bella Italia! Ich weiß gar nicht, wo ich mit dem Schwärmen beginnen soll. Meine Liebe begann im Alter von neun Jahren: Im Opel Taunus über die Alpen, durch die Toskana, weiter bis zum Golf von Sorrent. Amalfitana, Pompeji, Positano, Paestum, Gelato und die erste Pizza. Und zum krönenden Abschluss: Rom! Wo ich noch mehrmals aber bestimmt nicht zum letzten Mal war. Diese unglaubliche Vielfalt, einfach phantastisch.

  • Schreibe einen Kommentar