Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Weg vom
Erwartungsdruck
im Life at 30:
Ein Interview mit
Susan Fengler
Namastay Yourself:
Susan Fengler
im Interview

Wer diesen Blog schon eine Weile liest, dem wird der Name Susan Fengler – oder auch Sue – ein Begriff sein. Sue ist nicht nur eine meiner engsten Freundinnen, sondern auch eine sehr geschätzte Kollegin, die genau wie ich vor über einem Jahrzehnt mit dem Bloggen begonnen hat.

Ihr Blog Sue loves NYC ist seit so vielen Jahren aus meiner Lese-Routine nicht wegzudenken und ich kann euch Susans erfrischenden Schreibstil nur immer wieder ans Herz legen.

Auf Sue loves NYC findet ihr nicht nur – wie der Name schon vermuten lässt – viele, viele Tipps für die beste Stadt der Welt, sondern vor allen Dingen auch kostbare Ratschläge für ein achtsameres Leben und Stressmanagement im Alltag. Und nicht zu vergessen unterhaltsame Kolumnen, die so “echt und mitten aus dem Leben” sind, dass ich beim Lesen meist mit einem dauerhaften Nicken vor dem Computer sitze.

Bevor Sue sich 2016 mit ihrem Blog selbständig machte, arbeitete sie in einer Social Media Agentur und leitete die GRAZIA Online-Redaktion. Seit dem Schritt in die Selbständigkeit gab es auch einige große Veränderungen. Unter anderem absolvierte sie vor ein paar Jahren eine Ausbildung zur Stressmanagement Trainerin, gibt seitdem Coachings und teilt natürlich auch regelmäßig ihre wertvollen Tipps auf dem Blog und Social Media.

Anfang der Woche launchte sie ihr allererstes eBook: Namastay Yourself – Weg vom Erwartungsdruck im Life at 30. Ich durfte es bereits vorab lesen und meine (in diesem Fall ehrlich gesagt sehr hohen) Erwartungen wurden sogar übertroffen. Nun möchte ich gar nicht mehr so viel erzählen, sondern vielmehr das Wort an Susan übergeben, die uns im Interview von der Idee hinter dem eBook erzählt!

“Namastay Yourself: Weg vom Erwartungsdruck im Life at 30” – Ein Interview mit eBook Autorin Susan Fengler

Josie loves: Ich kann mich noch so gut daran erinnern, wie wir zu Beginn deiner Selbstständigkeit auf Bali saßen, aufs Meer blickten und über diesen neuen Schritt und die große Veränderung in deinem Leben sprachen. Was ist seitdem passiert?

Susan Fengler: Oh ich erinnere mich auch noch so gut daran. Seitdem ist so viel passiert. Die Blog-Selbständigkeit hat sich als so, so richtig für mich herausgestellt. Ich kann wirklich sagen, dass mich meine Arbeit rund um Suelovesnyc.com sehr erfüllt. Und ich habe mein Leben in der Selbständigkeit auch abseits vom Job verändert. Habe Yoga lieben gelernt und umgebe mich aktiv mit Menschen, die mir guttun. Allgemein habe ich mein Leben in eine Richtung verändert, die sich sehr gut anfühlt. Ich fühle mich nicht mehr so fremdbestimmt wie im Hamsterrad und weiß mit stressigen Situationen jetzt anders umzugehen.

Josie loves: Wie ist die Idee zum eBook entstanden?

Susan Fengler: Ich schreibe seit Jahren immer freitags meine Life at 30 Kolumne und die kommt sehr gut bei meinen Leserinnen an, weil sie sich in den echten Stories aus meinem Leben wiederfinden können. So oft merke ich dabei, dass wir denken: „Wieso bekomme nur ich das alles nicht hin?“ „Alles ist so viel. Wie soll ich das alles nur unter einen Hut bekommen?“ Und genau darauf wollte ich eingehen und zudem mein Know-How als Stressmanagement-Trainerin einbringen. Spoiler: Du bist nicht die Eine, die es nicht hinbekommt.

Wir Frauen können so viel. Wir sind beispielsweise großartige Moms, haben tolle Jobs, Beziehungen, Freundschaften. Aber alle diese Bereiche, die so erfüllend sein können, sind auch mit Erwartungen und Druck verbunden. Und das kenne ich selbst so gut (und auch aus meinem Umfeld). So häufig haben wir das Gefühl, dass wir es allen recht machen müssen. All diese Erwartungen erfüllen sollten und in all unseren Rollen perfekt sein müssten. Dabei sollten wir aber vieles viel mehr hinterfragen und Erwartungen auch mal richtig abschmettern (genau wie die oft so nervigen Fragen von außen im Life at 30).

Josie loves: Kurz zusammengefasst: Wen möchtest du mit deinem eBook ansprechen?

Susan Fengler: Egal ob Du verheiratet bist, Single, Mom… Ob Du Tag und Nacht arbeitest oder halbtags. Du wirst Dich in dem eBook wiederfinden können. Ich habe mich hier auf das Life at 30 bezogen (weil ich da auch so viel persönlich berichten kann), aber ganz ehrlich – mit 40 hört der Druck doch auch nicht plötzlich auf. „Namastay Yourself: Weg vom Erwartungsdruck im Life at 30“ richtet sich an die unterschiedlichsten Frauen (wenn ich Frauen sage, meine ich natürlich immer weiblich gelesene Personen).

Wir bekommen so oft den Eindruck in unserer Gesellschaft, dass wir 24/7 Superwoman sein müssen. Davon will ich weg. Hin zu einem Alltag, der nicht nur nach außen hin gut aussieht, sondern sich ganz individuell im Inneren gut anfühlt.

Josie loves: Du schreibst ja seit einigen Jahren deine „Life at 30“-Kolumne auf dem Blog, die viele treue Leserinnen und Leser hat. Kann man das eBook als eine Zusammenfassung der Kolumne mit einigen Ergänzungen sehen oder erwartet die Leserinnen und Leser etwas völlig Neues?

Susan Fengler: Es ist auf keinen Fall eine Zusammenstellung meiner Life at 30 Kolumnen, sondern ein völlig eigenständiges Buch. Natürlich finden sich aber auch Themen wieder, die schon in Kolumnen angerissen wurden. Wie zum Beispiel die Frage nach Kindern im Life at 30. Egal ob Du noch keine hast, auch zukünftig keine willst, oder Dir die „Frage nach weiteren Kindern“ gestellt wird (am besten, während das Kind dabei steht und dann immer wieder nach einem Geschwisterchen fragt). Meine Antwort auf die „K-Frage“, die mir viele Nerven spart, findest Du auch im Buch.

Ich habe neben sehr persönlichen Anekdoten auch viele Learnings als „Kästchen“ ins eBook gepackt. Da kann man über das verlinkte Inhaltsverzeichnis auch einfach immer mal wieder „hinspringen“ und sich inspirieren lassen. Außerdem verrate ich auch Zeitmanagement Tricks und es gibt einen Exkurs übers Glücklich sein (und warum es so toxisch ist, dass wir denken, wir müssen es „schaffen“, ständig glücklich zu sein).

Josie loves: Warum hast du dich für ein eBook und kein gedrucktes Buch entschieden?

Susan Fengler: Mir war es sehr wichtig, das eBook noch in diesem Winter herausbringen zu können. Weil ich weiß, wie sehr uns das letzte Jahr in den Knochen steckt und ich da mit meinen Learnings und meinem Humor sicher einigen Leserinnen des eBooks helfen kann. Das wäre mit einem Verlag so kurzfristig nicht möglich gewesen. Außerdem sehe ich die Vorteile eines eBooks (nachhaltig, direkte Links, passend für meine digital aufgebaute Community an tollen Frauen, auf allen Geräten lesbar). Und wenn man doch analog lesen will, lässt es sich natürlich auch ganz einfach ausdrucken.

Für den Launch habe ich mir auch ein „Danke“ einfallen lassen, das konnte ich mit einem eBook super umsetzen. Bis 7.11. gibt es zum eBook ein kostenloses Workbook dazu und es kostet nur 17,90 Euro als Einführungspreis.

Josie loves: Eine Situation, die wir alle kennen und die oftmals den größten Stress in uns auslöst: ein sich viel zu schnell drehendes Gedanken-Karussell. Gibt es etwas, das ich sofort tun kann, wenn “alles zu viel” wird?

Susan Fengler: Um das „Alles zu viel“, das Du ansprichst, geht es auch stark im eBook. Als kurzfristige Lösung rate ich oft dazu, konkret aufzuschreiben, was einen gerade so beschäftigt (manchmal kommt etwas ganz Neues heraus). Sich abzulenken (das kann auch einfach Radio aufdrehen und mitsingen sein) und sich dann auf eine Sache zu konzentrieren, die man angehen will. Langfristig ist es wichtig, den Mental Load (diese Mentale Last) anzugehen, zum Beispiel dadurch, Verantwortung an andere zu übertragen. Im eBook habe ich da konkrete Ansätze, um zum „Asking statt Multitasking“ zu kommen.

Und last but not least gibt es hier noch eine Mini-Leseprobe:

„Keine Angst. Das wird hier jetzt nicht so ein Selbsthilfe-eBook à la ‚So läufst Du jeden Tag völlig zen mit einem Dauergrinsen im Gesicht herum. Hast absolut stressfrei sechsstellige Umsätze im Job und das mit einer vier Tage Woche. Ganz nebenbei verwirklichst Du Deinen Traum von der eigenen Großfamilie und siehst dabei natürlich auch noch aus wie die jüngere Schwester von Gisele Bündchen.‘ 

Genau davon will ich weg! Von diesem Erwartungsdruck, dem wir so oft denken gerecht werden zu müssen. Weg von: „Hier ist mein Rezept für Dich, wie Du ganz easy jeden Tag Superwoman bist“. (…) Also gibt es da jetzt kein Geheimrezept dazu. Vielleicht kann ich Dir aber Zeit sparen, auf Deinem ganz persönlichen Weg zu Deinem Feel Good Life at 30. Indem ich Dir von meinen Herausforderungen erzähle und Dich damit nicht nur unterhalte (Du wirst sicher ab und zu auch mal richtig lachen), sondern Dir auch direkt meine Learnings verrate. (…) Beim Lesen erfährst Du mindestens genau so viel über Dich, wie über mich. Und das ist auch das Ziel!“ 

Neugierig geworden? Hier könnt ihr “Namastay Yourself – Weg vom Erwartungsdruck im Life at 30” direkt kaufen. In der Launch-Woche bis einschließlich 7.11. gibt es nicht nur einen Einführungspreis, sondern auch ein Bonus-Workbook.


YOU MAY ALSO LIKE

4 Kommentare

  • 05
    11
    2021
    21
    A
    Alexandra

    Das eBook klingt toll!

  • 08
    11
    2021
    21
    S
    Sue

    Danke für das schöne Interview! :) Freue mich so, „Namastay Yourself” hier zu sehen!

  • Schreibe einen Kommentar