Über geplatzte Träume

12.06.2017

Es fällt mir jedes Mal aufs Neue nicht leicht, hier Privates zu offenbaren. Aber ich kann heute nicht einfach ein „Tralala“-Montags-Update über schöne Tage in Hamburg, nerviges Regenwetter und einen Junggesellinnenabschied an der Ostsee schreiben. Ich hatte schon lange nicht mehr über unser Café geschrieben, denn mein nächster Post sollte eine „Wir haben unsere Traumlocation endlich gefunden“-Verkündung sein. Und ja, wir haben Ende Mai die Zusage für unsere absolute Traum-Location bekommen. In perfekter Lage. Genau die Location, die wir uns erträumt hatten und die uns über viele Enttäuschungen der letzten Monate hinweg getröstet hat. Und die „Seht ihr, dafür hat sich die ganze Mühe der letzten Monate gelohnt“-Aussage unserer Freunde war so zutreffend. Der Sechser im Lotto sozusagen, denn in München in der bestmöglichen Lage das perfekte Ladenlokal zu bekommen ist einem Lottogewinn gleichzusetzen. Bis zwei Wochen später plötzlich der Anruf der Lotterie kommt, dass es einen Fehler bei der Gewinnverkündigung gab. Oder in unserem Falle: Der Anruf, dass die Location doch geplatzt ist. Auf der Zielgeraden. Im allerallerletzten Moment. Wir haben die letzten Wochen unzählige Stunden damit verbracht, uns mit diesem Ladenlokal auseinanderzusetzen, so viel geplant und uns unendlich darauf gefreut, bald endlich richtig loszulegen und den großen Traum in die Realität umzusetzen. Bis zu einen Anruf mit einer völlig unerwarteten Nachricht, die alles kaputt gemacht hat.

Ich will ehrlich sein: Ich bin am Boden zerstört. Denn auch wenn ich ein positiv denkender Mensch bin, so bin ich auch Realist und weiß, dass auf einen Sechser im Lotto kein zweiter Hauptgewinn folgt. Zumindest nicht in absehbarer Zeit. Wir hatten uns geschworen, nicht zu viel zu erzählen, bevor alles 100% fix ist, aber da alles so konkret war haben wir natürlich unserem Umfeld von der Location erzählt und bekommen seitdem jeden Tag aufgeregte Nachrichten, ob wir endlich den Vertrag unterschrieben haben. Ich will hier nicht näher darauf eingehen, was letztendlich passiert ist und auch nicht sagen, um welches Ladenlokal es tatsächlich ging. Denn immerhin sind andere Menschen in diese Angelegenheit involviert.

Die Resonanz auf unsere Pläne war in den letzten Monaten überwältigend. Es vergeht kein Tag, an dem nicht Leser oder Geschäftspartner fragen, wann es endlich soweit ist. Und es beflügelt, so viele Vorab-Lorbeeren zu bekommen. Aber es lässt uns auch verzweifeln, wenn man in solch einem Fall so unfassbar machtlos ist.

Ich habe für mich entschieden, ab sofort kein Wort mehr über dieses Thema zu verlieren, denn das alles macht sehr, sehr müde. Und ich kann nur von ganzem Herzen hoffen, dass ich in den nächsten Monaten  mit vor Freude klopfendem Herzen wirklich diesen Artikel tippen kann, der doch so bald online gehen sollte. Nach wie vor kann ich nur bitten: Wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt, bitte gebt die Daten zu unserer Location-Suche weiter! Und bitte habt ein bisschen Nachsicht, falls es hier vielleicht ein wenig ruhiger bleibt, denn ich muss mich erst einmal wieder etwas aufrappeln.

Kommentare

12. Juni 2017 von Channah

… ich habe außer bei Gewinnspielen noch nie etwas kommentiert, aber nun muss ich es doch tun. Es tut mir so unendlich leid für euch beide, kann es mir wirklich vorstellen was das für ein „Schlag ins Gesicht“ war. Doch auch wenn euer Verdruss groß ist, so wünsche ich euch, dass ihr stark bleibt. Stark bleiben im Weitersuchen und euer Ziel verfolgen, aber auch stark bleiben im Relationen sehen. Ihr habt einen sicheren Job, der euch so lage über die Runden bringt, ihr habt Freunde & Familie, die euch ubterstützen und ihr habt große Ideen, die zur Not noch etwas Geduld brauchen. Kopf hoch!

12. Juni 2017 von sabine

ach sarah! das tut mir soooo leid! das leben kann so gemein sein …
aber lasst euch davon nicht unterkriegen.
ich sehe es im leben immer so (auch wenn es oft nicht einfach ist) – alles passiert aus einem grund. einen grund, den ihr jetzt noch nicht sehen oder erahnen könnt, aber irgendwann habt ihr euren laden und dann wird euch vielleicht plötzlich klar werden, das ihr ohne diesen schmerzhaften umweg nicht dort hin gelangt wärt.

ich drücke euch auf jeden fall weiterhin ganz fest die daumen und bin mir sicher – ihr findet euren traumladen!

fühl dich umarmt,
sabine

12. Juni 2017 von Anna-NY

Ach das tut mir soo leid,dass es nicht geklappt hat,wie ärgerlich und enttäuschend,wenn man soviel Herzblut schon reingesteckt hat.Gönnt euch was Schönes als Ausgleich und gebt bloß net auf.Es war noch nicht das Richtige.Vielleicht beschert euch das Schicksal eine bessere und noch viel schönere Location.Ich drücke fest die Daumen für euer Vorhaben.Bussi seid gedrückt und nicht aufgeben.Es dauert einfach noch ein bisschen ( Geduld haben ist schwer das wissen wir alle) aber die richtige Location kommt. Liebe Grüße

12. Juni 2017 von Brigitte

Der Traum ist nicht geplatzt, es dauert nur etwas länger. Meistens erfüllen sich Wünsche, wenn man gar nicht mit rechnet.

12. Juni 2017 von Jessica

Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende! <3

12. Juni 2017 von Julia

Liebe Sarah,

NICHT AUFGEBEN!!

Freunde von mir haben im Oktober ein Restaurant eröffnet, die haben auch ein Jahr lang gesucht, mit soooo vielen Tiefschlägen. Aber auch ihr werdet eure Location finden und dass es diesmal nicht geklappt hat bedeutet nur, dass was besseres wartet!! Ich hatte GENAU dieselbe Erfahrung grade bei unserer Wohnungssuche.
Das wird schon.
Nicht ungeduldig werden!
Kopf hoch, Muckis anspannen und weiterjoggen!! 😉

Alles Liebe,
ich drück die Daumen…

Julia

12. Juni 2017 von Jessy

Es hat immer alles einen Sinn, warum etwas passiert. Es soll anscheinend so sein, ich bin mir sicher, dass noch etwas viel besseres kommen wird, Kopf hoch, Krone richten und weiter gehts.

Ganz liebe Grüße aus dem Münchner Osten

Jessy

12. Juni 2017 von Patricia

Es tut mir so so leid. Ich hoffe auch sehr darauf, dass es einen Grund dafür gibt, warum es nicht geklappt hat. Ich drücke weiterhin die Daumen.

12. Juni 2017 von Ulla

Das tut mir wirklich leid zu lesen. Ich hatte mich so für Euch gefreut. Aber manchmal schließt sich eine Tür und eine andere öffnet sich. Ich drücke die Daumen. Auch wenn es sehr traurig ist – Kopf hoch und positiv denken.

ALles Liebe
Ulla

12. Juni 2017 von Hannah

Ja, das ist wirklich ein herber Rückschlag und eine sehr, sehr große Enttäuschung, die erstmal verarbeitet werden und sich setzen muss. Ich hoffe, Ihr findet noch einmal den Mut und die Geduld und die Kraft es von Neuem anzugehen. Vielleicht müssen auch manche Vorstellungen angepasst werden, vielleicht soll es so sein, dass Euer Café nicht in München, sondern an einem anderen Ort besser realisiert werden kann, etc. Danke, dass Du Dich überwunden hast und auch diese schlechte Nachricht mit uns teilst. Ich genieße es, dass Du versuchst mit Deinem Blog immer für schöne und heitere Momente zu sorgen und Deinen Lesern den Tag zu versüßen, aber wir sind alle nur Menschen und es ist gut, wenn man eben auch diese Seiten nicht verschweigt, das Leben IST eben einfach nicht immer schön. Aber das Gute ist: irgendwann kommen IMMER wieder bessere Tage. In diesem Sinne, LG Hannah

12. Juni 2017 von Kerstin

Liebe Sarah,

ich kommentiere NIE und lese immer nur, aber das muss ich loswerden: von SO WAS läßt sich eine Sarah nicht unterkriegen. Gib Dir Zeit, rappel Dich auf (das wirst Du) und lass den Kopf nicht (zu) lange hängen. Das steht Dir nicht, das bist Du nicht. Dein Traum ist nicht geplatzt, es dauert halt einfach nur etwas länger als gedacht.

Liebe Grüße.

12. Juni 2017 von Sylvia

Ach nein so ein MIST aber auch. Das tut mir Leid für euch. Ich hatte die Cafe Sache hier gespannt verfolgt und kann mir vorstellen was für eine Enttäuschung das jetzt ist.
Ich bin mir sicher ihr werdet es anderes tolles finden das perfekt passt.

Liebe Grüsse
Sylvia
http://www.mirrorarts.at – Fotoblog

12. Juni 2017 von Sabrina

Liebe Sarah,
das tut mir sehr Leid zu hören… 🙁
Aber ich drücke Euch weiter ganz fest die Daumen!!!
Kopf hoch! Alles Liebe, Sabrina

12. Juni 2017 von LindaLibraLoca

Oh nein, das tut mir wirklich sehr sehr leid. Natürlich drücke ich weiterhin die Daumen und verstehe, das erstmal keinWort mehr über das Thema geschrieben wird. Es ist eine Sache, sich mit solch einem Schlag selbst auseinanderzusetzen, aber noch schwerer, es mit Hunderten von Lesern online teilen zu müssen.

Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

12. Juni 2017 von Anna

Oh man, das tut mir leid. *Daumendrücken, dass Ihr bald eine andere ganz tolle Location findet!!!

12. Juni 2017 von Nadine

Liebe Sarah,

Kopf hoch! Alles was passiert hat immer einen Grund und auch wenn Euch die Location jetzt momentan als DIE perfekte Location vorkam … wer weiß .. vielleicht wäre alles doch nicht so perfekt gekommen.
Ich kann aber sehr gut nachvollziehen, dass du jetzt erstmal furchtbar enttäuscht bist.
Ich drücke Euch weiterhin fest die Daumen und freu mich meeega wenn Eure Cafe eröffnet wird – und ich bin mir sicher, sooolange wird es nicht mehr dauern.

Ganz liebe Grüße
Nadine

12. Juni 2017 von Emi

Hi Sarah – so sorry to hear! Aber in solchen Momenten kann es beruhigend zu wissen sein, dass selbst supereefolgreiche Unternehmer durch diese Tiefs gegangen sind: https://smallbiztrends.com/2016/01/entrepreneurs-who-failed.html. Denkt nicht, dass ihr „gescheitert“ seid, schließlich spielen soooo viele Faktoren eine Rolle. Viel Erfolg und positive vibes!

12. Juni 2017 von Emi

Und mit Gleichgesinnten zu sprechen, hilft auch: https://fuckupnights.com/munich/

12. Juni 2017 von anni

Das tut mir total leid für euch Sarah 🙁

12. Juni 2017 von Fanfarella

ich drück dir die daumen, dass es wie bei beziehungen ist: das nächste lokal, das ihr findet, wird noch besser sein. und was auch auch andere vor mir geschrieben haben: es hat nicht sollen sein und wer weiß, zu was dieser rückschlag gut ist. denn in allem negativen zeigt sich spätestens im nachhinein dann, dass es doch auch etwas gutes hatte.
das wird schon, ganz sicher und ich freue mich schon, bei euch zu gast sein zu dürfen – ein weiterer grund nämlich, mal wieder nach münchen zu kommen und meine freunde zu besuchen 🙂

12. Juni 2017 von Anna

Kopf hoch Sarah. Ich fahre Ende diesen Monats nach München und hätte so gerne bei euch gefrühstückt. Schade das es noch nicht klappt, aber umso mehr ein Grund einfach noch einmal nach München zu fahren.

Liebe Grüße aus Köln. Ich drücke euch die Daumen.

12. Juni 2017 von Caterina

Liebe Sarah,
es tut mir unendlich Leid, dass euer großer Traum eine solch doofe und unglückliche Wendung genommen hat. Meine Mutter sagt immer: Man weiß nie wofür es gut ist. Das tröstet mich in dem Moment meist nicht wirklich, aber später merkt man dann doch, dass sich alles irgendwie fügt. Ich wünsche dir jetzt ganz viel Kraft und hoffe du kannst wieder neue Energie tanken. Ein bisschen abschalten von allem tut bestimmt gut. Ich drücke euch auf jeden fall weiterhin die Daumen, dass ihr euer perfektes Ladenlokal noch findet.

Alles Liebe,
Caterina
http://caterinasblog.com

12. Juni 2017 von Anja

Tut mir echt leid für Dich. Rückschläge und Enttäuschungen sind nie leicht. In solchen Situationen möchte man folgenden Satz nicht hören, aber ich kann Dir versichern, dass es stimmt: Wer weiß für was es gut war, dass das jetzt nicht geklappt hat.

Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich ein Fenster. Wer weiß vielleicht bekommst Du bald eine neue richtig gute Alternative. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei der Suche und drücke die Daumen
Viele Grüße Anja

13. Juni 2017 von Brini

Das tut mir wirklich sehr leid für dich – ich kann dich total verstehen 🙁 Das muss wirklich einfach super viel Energie gekostet haben. Aber ich hoffe, dass ihr Euren Traum nicht aufgebt und drücke euch wirklich ganz fest die Daumen, dass ihr doch noch was tolles findet.
LG
Brini
http://www.brinisfashionbook.com

13. Juni 2017 von Sabrina

Was ist denn der Grund warum Ihr es nicht bekommt? Mensch es tut mir so leid für dich. Am liebsten würde ich mit einem riesigen Schokoeis zu dir kommen.

13. Juni 2017 von Laura

Ich kann genau verstehen wie es dir geht! Mir ist was sehr ähnliches passiert gestern! Ich habe für einen super spannendes Traineeprogramm im letzten Schritt eine Absage bekommen! Der Auswahlprozess hat sich über 2 Monate gezogen hat und ich habe bis zum Schluss jeden Auswahlschritt erfolgreich gemeistert, und dann das! Sowas deprimiert!! Man hat sich schon so viel damit beschäftigt und vor allem schon von der Zukunft geträumt die sich dadurch ergeben würde und plötzlich entscheidet eine Person mit nur einem Anruf über dein ganzes Leben.. und das nur wegen eine Kleinigkeit!!

14. Juni 2017 von Antonia

Liebe Sarah,

das tut mir so unglaublich leid! Ich muss gestehen, mir lief beim Lesen deines Artikels eine Träne über mein Gesicht. Hatte ich dich doch noch vor kurzem gefragt, wann man ungefähr mit eurer Eröffnung rechnen könne.

Trotzdem- ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass ihr sehr bald ein passendes Ladenlokal findet und euren Traum in die Realität umsetzen könnt. 🙂

15. Juni 2017 von Nadine

Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass ihr bald einen noch perfekteren Ersatz findet! Es tut mir sehr leid für euch…
Liebe Grüße
Nadine von tantedine.de

Schreibe einen Kommentar

*