Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Hotel-Tipps für
einen Städtetrip
nach Palma:
die IT Mallorca
Unique Spaces

Pressereise – auf Einladung der IT Mallorca Unique Spaces

Unser dreiwöchiger Mallorca-Aufenthalt startete Anfang Januar in Palma. Eine Stadt, die wir schon oftmals besuchten, aber in diesem Monat wirklich lieben lernten.

Mallorca verbinden die meisten mit charmanten, kleinen Buchten, atemberaubenden Sonnenuntergängen und Fincas auf dem Land. Ein Palma Besuch mit einem Bummel durch die Altstadt ist meist als Tagestrip bei einer Mallorca Reise eingeplant. Aber Palma ist definitiv auch eine Stadt, die man in den Fokus einer Reise legen kann. Ein Städtetrip nach Palma ist eine absolute Herzensempfehlung meinerseits für die Wintermonate, die sich auf Mallorca so sehr nach Frühling anfühlen.

Und heute möchte ich euch nicht nur eines, sondern gleich vier Hotels an die Hand geben, die sich hervorragend als Ausgangspunkt bei einem Palma-Aufenthalt eignen: die IT Mallorca Unique Spaces. Bleibt nur die Qual der Wahl, für welches der 5-Sterne-Boutique-Hotels ihr euch entschieden möchtet. Pssst: Meine persönlichen Favoriten verrate ich euch weiter unten.

Tradition trifft auf Kunst und mallorquinische Kultur: die IT Mallorca Unique Spaces in Palma de Mallorca

Die Gruppe IT Mallorca Unique Spaces besteht aus insgesamt fünf Hotels auf Mallorca, vier davon in Palma, ein weiteres in Pollença. Und ja „Unique Spaces“ trifft es wirklich sehr gut, wenn man die Hotels beschreibt. Palma ist bekannt für seine traumhaften Altbauten und prachtvollen Stadtpaläste. Häuser mit Geschichte, die schon unglaublich viel erlebt haben. Und genau solch einzigartige Gebäude sind die Heimat der vier Palma-Hotels, die allesamt mit einem historischen Charme verzaubern und mit viel Kunst geschmückt sind..

Während unseres Aufenthalts waren wir vier Tage im Hotel Calatrava im gleichnamigen Stadtteil in unmittelbarer Nähe zur Kathedrale untergebracht, durften aber auch die drei weiteren Hotels in Palma kennenlernen: das Can Alomar, das Sant Jaume und das Can Cera. Jedes einzelne der Boutique Hotels ist einzigartig und begeistert mit einer tollen Lage und besonderen Design-Highlights. Und nun möchte ich euch diese vier außergewöhnlichen Hotels im Detail vorstellen.

das Calatrava Mediterranean Sea House in Palma de Mallorca

Da wir während unseres Aufenthalts im Hotel Calatrava wohnten und uns dort unglaublich wohl fühlten, möchte ich dieses Hotel nicht nur an die erste Stelle setzen, sondern ihm natürlich auch besonders viel Aufmerksamkeit widmen. Das „Calatrava Mediterranean Sea House“ liegt im historischen Zentrum von Palma de Mallorca, dem Stadtteil „La Calatrava“ und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Palma Bay.

Nicht nur von der schönen Dachterrasse, sondern auch von den Terrassen der lichtdurchfluteten Suiten. Insgesamt drei verschiedene, sehr geräumige Kategorien verteilt das Boutique Hotel auf 16 Zimmer und Suiten. Wir verbrachten drei Nächte  in einer „Suite mit Meerblick und Terrasse“. Das Design ist sehr modern, aber hat dennoch einen großen Wohlfühlfaktor.

Man nimmt es nicht so wahr, als wäre man „mitten in der Stadt“. Vielmehr wie ein „entspannter Urlaub am Meer“. Das Zentrum der Stadt in unmittelbarer Nähe ist natürlich eine unschlagbare Kombi. Vom Hotel aus läuft man in wenigen Minuten direkt zur Kathedrale.

Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant, das Frühstück wird jedoch auf der beeindruckenden Dachterrasse serviert. Wir liebten unsere Suite mit Blick auf das Meer so sehr, dass wir uns auch das ein oder andere Mal Room Service in unsere „eigenen vier Wände“ bestellten.

Doch zurück zur Dachterrasse, auf der täglich das Frühstück mit viel Liebe zum Detail serviert wird. Jeden Tag wechselt das Angebot und die halb überdachte Terrasse bietet die Möglichkeit, zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter im Freien zu essen. Das Frühstück wird in Buffetform angeboten und durch einige À-La-Carte-Eierspeisen ergänzt. Regionale Produkte und erstklassige Qualität stehen hier im Fokus. Und während eines entspannten Frühstücks können die Gäste einen fabelhaften Blick auf das Funkeln des Meeres, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Palmas, die Dächer der Altstadt, den Parc de la Mar und den schönen Plaça de Llorenç Villallonga genießen, an dem das Hotel liegt.

Wie auch das Hotel Can Cera und das Sant Jaume verfügt das Calatrava über einen kleinen, aber sehr feinen Wellnessbereich, den die Gäste exklusiv kostenlos reservieren können. Außerdem werden in allen IT Mallorca Unique Spaces verschiedene Treatments angeboten. Wir kamen in den Genuss einer Ganzkörpermassage, die wir sehr empfehlen können. Perfekt am Tag nach der Ankunft, wenn der Alltagsstress ganz langsam von den Schultern abfällt …

Noch ein paar letzte Worte zum Calatrava Mediterranean Sea House, bevor ich mich den weiteren IT Mallorca Hotels widmen möchte: Ein erstklassiger Service ist in einem 5-Sterne-Hotel keine Besonderheit, und dennoch möchte ich das Team des Calatrava noch einmal ganz besonders hervorheben. Selten wurden wir so herzlich und dennoch zu 100% hochprofessionell betreut. Gastfreundschaft wird hier wirklich zelebriert! Wir hatten in dieser entspannten Atmosphäre das Gefühl, wirklich „zu Hause“ zu sein, und das ist beim Reisen etwas sehr Kostbares.

das Boutique Hotel Can Cera in der Altstadt von Palma

Von außen eine fast schon unscheinbare Fassade in der Altstadt von Palma de Mallorca, sobald sich die große Holztür öffnet, fühlt es sich an, als würde man eine ganz andere Welt betreten … Das Boutique-Hotel Can Cera befindet sich in einem alten Stadtpalast aus dem 17. Jahrhundert und das Interieur ist ein durch und durch gelungener Mix aus antiken Elementen und modernen Designstücken.

Dank der verwinkelten Altbau-Räumlichkeiten des historischen Gebäudes ist keines der insgesamt 14 Zimmer wie das andere. Eine der Suiten befindet sich zum Beispiel hinter einer versteckten Tür in der Wand – und das betont natürlich den außergewöhnlichen Charme des Hotels. Es gibt so viel Besonderes zu sehen und zu entdecken. Ein Paradies für Kunstliebhaber und ein Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint! Wie eine Filmkulisse, ein Museum, in dem man sich dennoch sofort wohl und zuhause fühlt.

Und natürlich darf auch im Hotel Can Cera eine kleine Dachterrasse nicht fehlen, die man von der Bibliothek im Obergeschoss heraus über eine kleine Treppe erreicht.

Das Highlight (unter vielen Highlights) ist jedoch der imposante Eingangsbereich, die Lobby, in der es so viel zu sehen und bestaunen gibt. Unter einem eine faszinierende Keramik-Skulptur von Jaume Roig. Hier befindet sich auch die Bar und das Restaurant, in dem Essen im Tapas-Style serviert wird. Perfekt auch für externe Gäste, die einmal diese ganz besondere Can Cera Atmosphäre kennenlernen möchte.

das Boutique Hotel Can Alomar in Palma de Mallorca

Ganz klar: Eine zentralere Lage in Palma gibt es nicht! Das Hotel Can Alomar liegt in einem historischen Stadtpalast direkt an der Carrer de Sant Feliu und dem prachtvollen Paseo del Borne mit all seinen Designer-Boutiquen, den jahrhundertealten Bäumen und wunderschönen Gebäuden.

Insgesamt 16 minimalistisch und dennoch detailverliebte Zimmer und Suiten warten auf die Gäste, die wie auch im Calatrava aus drei verschiedenen Kategorien wählen können.

Dezente, warme Töne treffen auf viele Kunstwerke von mallorquinischen und internationalen Künstlern. Man fühlt sich ein bisschen wie in einer Kunstgalerie. Auf der Dachterrasse erwartet die Gäste nicht nur ein Pool, sondern auch ein fantastischer Blick auf Mallorcas Prachtmeile und die Kathedrale.

Das besondere Highlight des Hotels, das auch externe Gäste anzieht, ist das Restaurant „De Tokio a Lima“ im ersten Stock des Can Alomar. Wie der Name schon verrät zaubert Küchenchef German de Bernardi mit seinem Team japanisch-peruanische Fusionsküche mit mediterraner Note. Natürlich ist die Küche eher fleisch- und fischlastig, aber auch als Vegetarier kamen wir kulinarisch auf unsere Kosten. Zum Hotel zählen imposante, von Baumwipfeln umrahmte Zwillings-Terrassen, von denen aus man den Paseo del Borne überblicken kann. Großartig auch für Drinks am Abend!

das Designhotel Sant Jaume in der Altstadt von Palma

Last but not least möchte ich noch das größte Hotel der Gruppe vorstellen, das Sant Jaume im Herzen der Altstadt. „Groß“  ist hier natürlich relativ und bedeutet immer noch, dass es sich um ein kleines, feines Boutique Hotel handelt. Insgesamt 36 Zimmer und Suiten beherbergt der prachtvolle Altbau. Schon wenn man das Hotel betritt, schlägt das Herz jedes Design-Liebhabers höher. Auf der rechten Seite befindet sich die elegante Bar, auf der linken Seite das Gourmet Restaurant Cantina Panzà. Und geradeaus läuft man direkt auf das imposante Atrium zu, das von einer 12-Meter-Skulptur des Künstlers Robert Ferrer i Martorell geschmückt wird.

Generell spielt Kunst eine sehr große Rolle im Boutique-Hotel, und so finden sich an vielen Stellen unter anderem auch Illustrationen der mallorquinischen Künstlerin Victoria Masdeu, die verschiedene Orte in Palma und Alltagsszenen der Insel darstellen. Durch die Beige-Creme-Blau-Gold-Farbpalette entsteht ein ein sehr eleganter, moderner Look!

Auch die Gäste des Sant Jaume dürfen sich über eine große Dachterrasse mit atemberaubendem Blick auf die Dächer der Stadt freuen. Inklusive kleinem Pool und vielen Sonnenliegen, die von mediterranen Pflanzen umgeben sind. Eine ganz besondere Oase im Herzen der Stadt und der perfekte Rückzugsort bei einem Städtetrip.

Für welches Hotel ich mich persönlich entscheiden würde? Ehrlich gesagt habe ich nicht nur einen, sondern zwei Favoriten: das Calatrava als auch das Can Cera. So unterschiedlich die beiden Hotels sind, so sehr haben sie mich beide verzaubert.

Wie wäre es beispielsweise mit drei Nächten im Calatrava und zwei weiteren im Can Cera? Der perfekte Zeitraum für einen Städtetrip! Und gesetzt sind natürlich ein Dinner im „De Tokio a Lima“ und Drinks in der Bar des Sant Jaume … Klingt nach einem guten Plan, nicht wahr? Hier erfahrt ihr mehr über die vier IT Mallorca Hotels in Palma und natürlich auch das fünfte Boutique Hotel im Bunde, das Can Aulí in Pollença.


YOU MAY ALSO LIKE

1 Kommentar

  • 15
    02
    2022
    22
    L
    Laura

    Das Can Cera scheint einen traumhaften Charme zu haben… die Möbel, die Kombo aus alt & neuem Design Luxus – eure Botique Hotel Vorschläge sind echt besonders. Nach diesem Winter ist das schon eine sehr große Versuchung direkt zu buchen :))
    Liebe Grüße,
    Laura

  • Schreibe einen Kommentar