Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Danke, München!

Rahmen

Es war ein Augusttag im Jahre 2001, als ich am Münchner Hauptbahnhof aus dem Zug stieg und erstmals bewusst den Boden der bayerischen Hauptstadt betrat. Als Kind war ich mit meinen Eltern oftmals auf der Durchreise nach Österreich oder Südtirol in München gewesen, kann mich aber kaum an das Café Luitpold erinnern, in dem wir immer Kuchen aßen. Am Münchner Hauptbahnhof wurde ich erst einmal angeschnauzt „In München steht man immer rechts auf der Rolltreppe, links läuft man.“, war meine erste kurze Konversation in meiner künftigen Heimatstadt. Auch wenn das erste Beschnuppern einer Münchnerin nicht besonders freundlich war, so passierte es an genau diesem Tag: Ich verliebte mich. In München. An besagtem Augusttag durfte ich erstmals Münchner Modeluft schnuppern, traf viele spannende Menschen und fasste den Entschluss: „Sobald ich mein Abi in der Tasche habe, ziehe ich nach München. Punkt.“ Kurz darauf erfuhr ich, dass ich mit meinem Berufswunsch, Moderedakteurin, eh in München die besten Chancen haben würde (Damals war an einen Job als hauptberufliche Bloggerin gar nicht zu denken. „Moderedakteurin bei einem Print-Magazin“ leuchtete vor meinem inneren Auge auf), so wurde der Gedanke noch klarer, der Wunsch nach meinem Leben in München noch größer. Ihr könnt euch sicher denken, dass meine Eltern erst einmal große Augen machten, als ihre pubertäre Tochter ihnen erklärte, dass sie gaaaanz sicher in ein paar Jahren von zuhause weg in die große Stadt ziehen würde. Dennoch war ihnen relativ schnell klar „Das meint sie ernst!“. Einige Jahr vergingen, und während viele meiner Mitschülerinnen auch Monate vor dem Abi nicht die leiseste Ahnung hatten, was sie einmal beruflich machen wollten, so erzählte ich immer mit einem Strahlen im Gesicht „Ich ziehe nach München und werde Moderedakteurin!“ Im Jahre 2006 war es endlich soweit, und der große Umzug stand an. Ich war 19, hatte das Abi in der Tasche, und ihr könnt euch nicht annähernd vorstellen, wie glücklich ich war, dass im Jahr zuvor der Umzug nach München zu Chris‘ und meinem gemeinsamen Wunsch gewachsen war. Was hätte ich getan, wenn mein Liebster eine andere Vorstellung vom Leben gehabt hätte? Ich weiß es nicht.

münchen

Der Anfang in München war nicht leicht. Einige Illusionen sind schnell geplatzt („Wir finden eine schöne Wohnung für 400 Euro!“), der Traum „In München ist alles viel toller!“ schnell ausgeträumt. Wir mussten sehr hart arbeiten, um uns das Leben in dieser Stadt zu finanzieren, und auch der Weg zum beruflichen Traum war mehr als nur holprig. Es gab auch den Moment, als wir alles hinschmeißen und zurück ins warme Nest der Familie schlüpfen wollten. Ich hatte extrem viele Rückschläge, stand zwei Mal vor dem beruflichen Nichts und wurde von vielen Menschen sehr enttäuscht. Viele Nachteile, die vor allen Dingen einen Vorteil hatten: Ich bin erwachsen geworden. Natürlich ist die Jugend eine sehr wichtige und schöne Lebensphase, aber der Prozess des Erwachsenwerdens, des „richtigen Erwachsenwerdens“, die intensivste Zeit meines bisherigen Lebens, habe ich in München durchlebt. Und dafür bin ich dieser Stadt sehr dankbar. Ich habe Herzensmenschen kennengelernt, neben einigen negativen auch unglaublich viele positive, bereichernde Momente erlebt. Ich habe gelernt, was wahre Freundschaft bedeutet und wie unglaublich wichtig es ist, in einer schweren Zeit einen wundervollen Partner an seiner Seite zu haben. Von „himmelhochjauchzend“ bis „zu Tode betrübt“, diese Stimmungsschwankungen gab es in den vergangenen siebeneinhalb Jahren hundertfach.

Ich will ganz ehrlich sein: Die große Liebe wurde München für mich in all den Jahren nicht. Mit vielen Eigenarten der Stadt kommt man als „Zugezogene“ nur schwer klar. Die Bayern sind teilweise schon sehr eigen und ja, das allgemein bekannte Klischee zur Münchner Schickeria ist durchaus zutreffend. Das mag man, oder man mag es nicht. Ich mochte es …. nun ja … ab und zu. In den letzten Jahren ertappte ich mich immer wieder bei dem Gedanken „Ich würde gerne in Berlin wohnen, in New York, in Hamburg, in Florida und so weiter und so fort, und sprach es auch oftmals laut aus. Man mag immer das haben, was man gerade nicht hat. So war das übrigens schon im Kleinkindalter. Mein ehemals geliebtes Dreirad stand bereits ein Jahr lang einsam und verlassen im Schuppen, als meine Mutter es verschenkte. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie laut das Gebrüll war, als ich das mitbekam. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, ohne das Dreirad zu sein … Okay, ich schweife ab. Zurück zum allgemeinen Thema, der Tatsache, dass man das haben möchte, was man nicht hat. So geht es mir seit einigen Wochen. Ich werde wehmütig, wenn ich daran denke, dass das München-Kapitel bald geschlossen wird. Dass es vermutlich nicht bei einem Abschied für ein Jahr bleibt, sondern dass wir vielleicht nie wieder hier leben werden. Und an dieser Stelle denke ich an nichts mehr Negatives, sondern nur an all die schönen Dinge, die ich in dieser langen Zeit erleben durfte. Ich habe meinen Traumjob gefunden, Freundschaften fürs Leben geschlossen, ein gemeinsames Leben mit meiner großen Liebe aufgebaut, ich bin viel reifer geworden und habe viele Erfahrungen gesammelt, die mir niemand mehr nehmen kann. Nicht nur die süße kleine Josie kam in unser Leben, auch das Blog-Baby Josie loves. Ja, ich bin München dankbar. Dankbar für eine tolle Zeit, die meinen Horizont erweitert und mich bereit für das nächste große Abenteuer gemacht hat. Danke, München!


YOU MAY ALSO LIKE

20 COMMENTS

11
03
2014
14
S
Saskia
Unglaublich toll und liebevoll geschrieben, mir ging gerade vollends das Herz auf! Ich wünsche dir das du weiterhin mehr positive als negative Erfahrungen machen wirst. Wo auch immer es dich hintreiben wird. Liebe Grüße, Saskia von http://lifeoffashionbambi.blogspot.de/
11
03
2014
14
m
Hallo Sarah, wann geht es denn los mit deiner Weltreise? Ja, die Stadt, in der man lebt hat, immer seine Vor- und Nachteile :) Ich liebe Berlin, aber die Stadt in mir zu groß und die Berliner sind mit ihrer Schnauze nicht immer so höflich. Bin sooo gespannt und wünsche dir allet Jute für deine/ eure Reise. Bin gespannt, wo du nach deiner "kleinen" Reise wohnen wirst. L.A, N.Y oder Kapstadt? Sei umarmt von uns, Mimi & Ava
11
03
2014
14
L
Lucia
So emotional! Vor allem das "erwachsen werden". Das Leben ist wirklich eine Reise!
11
03
2014
14
P
Schön geschrieben. :-) Ich bin sehr gespannt, wo ihr im Endeffekt landet.
11
03
2014
14
S
Wahnsinnstoller Artikel! Danke Sarah! :-)
11
03
2014
14
I
Ivana
So schön geschrieben und ich hatte richtig das Gefühl viel mehr persönliches von dir hier "gesehen" zu haben. Alles gute dir / euch!!
11
03
2014
14
O
Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und hoffe, dass du viele schöne Momente auf deiner Reise sammeln kannst. Egal wo es dich hin verschlägt, die Hauptsache ist, dass man sein Herz mit nimmt. Viel Grüße, Olga
11
03
2014
14
V
Ich kann deine Gedanken zu München wirklich gut verstehen. Ich habe es nun 3 Jahre mit München versucht, weil ich die Stadt wirklich gern hatte. Allerdings mochte ich die Stadt als Tourist viel lieber. Wenn man hier wohnt und täglich in seinem Auto mit der Stadt kämpft - sieht es schon ganz anders aus. Noch bin ich häufig in München, aber ausgezogen bin ich bereits und abgeschlossen habe ich "leider" ebenfalls ein wenig mit dieser Stadt und kann daher deine Empfindungen gut verstehen. Es gibt viel Schönes in München, aber manchmal muss man weiter reisen. Du machst es richtig! Ich freue mich auf deine Abenteuer. <3 Vanessa www.pureFASHION.tv
11
03
2014
14
C
Constanze Schmitt
So ein toller Beitrag, Daumen hoch! :) Liebe Grüße ♥
11
03
2014
14
L
Was ein schöner Text! Ich denke, mir wird es auch irgendwann nach München verschlagen und ich bin jetzt noch gespannter, wie es mir gefallen wird. Man muss wohl verschiedenen Städten eine Chance geben und ich bin gespannt, wo ihr landet, wenn ihr von der großen Reise zurück seid : ) Liebe Grüße Lou
11
03
2014
14
J
Juliane
Eine wunderschöne Liebeserklärung an dein Leben :) So viel Herz und Gefühl stecken in diesen Zeilen. Ich wünsche Dir von Herzen, dass du weiter so positiv dem Leben gegenüber stehst und noch viel größere Ziele erreichst, als du sie dir träumen kannst. Go for it Sarah!
11
03
2014
14
A
Anouk ♥
Wunderschöner Text! Die Stadt in der man lebt hat Vor- und Nachteile, wobei meine mehr Nachteile als Vorteile hat. Ich weiß jetzt auch schon, dass wenn ich groß genug bin, weg von hier will. Weiß aber noch nicht wie du damals, wohin. Ich bin schon sehr gespannt, wo ihr am Ende landet :))♥ Liebste Grüße, Anouk ♥
11
03
2014
14
E
Jaaa,München und seine Urmünchner liebt man oder nicht.Aber wie sagt man:München -Weltstadt mit Herz.Ich, als Urmünchner liebe diese Stadt,ihre Art und ihre Menschen über alles und habe noch nie eine äquivalente Stadt auf der Welt gesehen. Allles,allles Liebe aus München, Elisa www.youcausemetrouble.blogspot.com
11
03
2014
14
C
Christiane
Ja und Urmünchener sind´s ja nicht soviel...höchstens 10%.... so wie ich.-)) www.style-is-fine.blogspot.de
12
03
2014
14
C
Christina
Wirklich toll geschrieben! Dein Ehrgeiz ist sehr bewundernswert und inspirierend. Ich freue mich schon auf die Berichte deiner Weltreise. =) LG Christina
12
03
2014
14
l
lauraaa
wow, der Artikel ist toll und sehr rührend geschrieben. Bleib wie du bist Laura
12
03
2014
14
S
Schöner Artikel! :) Ich stand in München mal auf der Rolltreppe hinter dir und war fasziniert, wie groß du bist (und verdammt gut du in deinen hohen Schuhen laufen kannst). Wünsche Dir alles Gute!! Liebe Grüße, Larissa
12
03
2014
14
M
Maike
Schöner Artikel :) War interessant zu lesen, da es mir ähnlich wie dir zu Beginn geht. Habe mein Abi und studiere nun in BW. Nach dem Studium will ich gerne zu einem namenhaften Großunternehmen in München um mein weiteres Leben in München zu bestreiten, aber ja wenn man beginnt sich genauer zu informieren stößt man schon auf den ein oder anderen Punkt, wo nicht ganz einfach ist. Der erste Punkt ist dabei, wohl die sehr hohen Mieten bzw. Grundstückpreise. Naja, mal sehen ob mich mein Weg schlussendlich nach München führt oder nicht. Liebe Grüße, Maike
29
03
2014
14
F
Ein ganz toller Artikel! Ich habe mich in deinen Worten total wiedergefunden! Ich bin auch zugezogen und obwohl ich mich direkt in München verliebt habe, ist so langsam der Zeitpunkt gekommen für ein neues Abenteuer. Ich hoffe, ich bin bald soweit wie du und habe herausgefunden, wohin die Reise für mich gehen soll. Du hast mit deinem Artikel eine tolle Liebeserklärung an das Leben geschrieben. Ich denke, es ist wichtig, dass man jeden Menschen, jedes Erfolgserlebnis, jede Enttäuschung als Erfahrung sieht, damit man am Ende nicht dahin kommt, wo man geplant hat hinzugehen, sondert dort, wo man sein sollte. Alles Gute, eine tolle Zeit mit vielen neue Entdeckungen auf der Weltreise. Ich freue mich auf weitere spannende Artikel:) Liebste Grüße Helen
29
03
2014
14
D
Ich bin gespannt auf deine Weltreise!freue mich riesig auf die nächsten Posts! Http://dashasky.com

WRITE A COMMENT