Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Heute habe ich endlich einen ersten Look aus Brasilien für euch. Und zwar möchte ich euch mein Outfit zeigen, das ich am ersten Abend im Campo Bahia getragen habe. Über einem schwarzen Kleid von Y.A.S. trage ich einen gold-schwarz gemusterten Blazermantel von Hallhuber, meine Céline Audrey Sonnenbrille und schlichte, schwarze Pumps von Topshop. Eine kleine Quizfrage gibt es auch: Wer errät, was die bunten Kunstobjekte im Hintergrund darstellen?

Weiterlesen

Bevor ich mit meinem Mexiko- und Rio de Janeiro Beiträgen fortfahre, möchte ich euch ein paar Bilder von dem paradiesischen Ort zeigen, an dem wir seit vorgestern verweilen dürfen. Doch von Anfang an: Von Rio de Janeiro reisten wir am Mittwochvormittag mit einem kleinen Zwischenstopp in Belo Horizonte in den Bundesstaat Bahia, genauer gesagt in das Küstenstädtchen Porto Seguro. Von dort aus ging es nach einer halben Stunde Autofahrt durch Indianerdörfer zu unserem eigentlichen Ziel: Santa Cruz Cabrália.

Weiterlesen

Jedes Land hat seine Eigenarten. So natürlich auch Brasilien. Ein paar Erkenntnisse der ersten vier Tage im fünftgrößten Land der Erde:

1. Hier spricht kaum jemand Englisch. Die meisten Brasilianer verstehen wirklich kein einziges Wort. Ohne den ein oder anderen Brocken Portugiesisch ist man oft aufgeschmissen. Mit Händen und Füßen funktioniert die Verständigung zum Glück auch.

2. Die Brasilianer sind laut. Richtig laut! Ich habe selten Menschen mit so viel Temperament erlebt.

3. Man sollte hier niemals unangeschnallt Taxi fahren.

4. Fleisch, Fleisch, Fleisch, Fleisch, Fleisch. Als Vegetarier ist man hier verloren, denn Fleisch spielt bei jedem Gericht eine große Rolle. Und das brasilianische Fleisch (insbesondere Rind!) schmeckt fantastisch.

5. An der Copacabana wird Fußball gespielt, gepost, getanzt, viel gelacht, gepumpt, aber nicht gebadet.

Weiterlesen