Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Zwei

20.09.2017

Und weiter geht’s! Nachdem meine Themenwoche gestern mit dem ersten Look enstpannt startete, folgt heute Outfit Nummer Zwei mit meinem neuen Pullover-Liebling. Ihr wisst, wie sehr ich Tüllröcke liebe, und deshalb darf bei diesem Mini-Outfitprojekt ein Tutu natürlich auf keinen Fall fehlen. Um einen Kontrast zum hellen Look in Grau und Rosa zu setzen, wähle ich schwarze Accessoires. Übrigens sind alle Stücke aus dem Look aktuell erhältlich! Die Boots sind sogar im SALE, und bei Vestiaire Collective habe ich meine seit langem ausverkaufte Chanel Bag entdeckt.


Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks: Outfit Nummer Eins

19.09.2017

Ihr habt gewählt, hier kommt der erste Look meiner neuen Themenwoche! Die Wahl fiel auf „Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks“, und so stand für mich an allererster Stelle die Suche nach DEM PERFEKTEN Pulli. Gar nicht so einfach, denn immerhin muss dieser verschiedene Kriterien erfüllen. Ganz besonders wichtig war für mich die Farbe. Weiß? Rosa? Schwarz? Die Wahl fiel letztendlich auf ein helles Grau. Einer der wenigen Farbtöne, die zu jeder Haar- und Hautfarbe passen. Nun sollte er natürlich nicht nur hübsch aussehen, sondern auch kuschlig sein. Ein absolutes No Go: Kratzen sowie Fusseln. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis musste auf jeden Fall auch stimmen. Ich war das erste Mal seit langem ausgiebig offline shoppen, habe unzählige Modelle ausprobiert und letztendlich „Luca“ von EDITED bei Oberpollinger geshoppt. Und ich würde diesen schönen Pullover am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Muss ich diese Woche ja auch (fast) nicht, immerhin werden wir in den nächsten Tagen insgesamt sechs Looks für euch fotografieren. Los geht’s mit dem ersten Outfit! Zum grauen Pullover kombiniere ich einen lässigen Alltagslook mit einem Oversize-Parka, einer Lederleggings und schlichten, schwarzen Ankle Boots (Sneakers wären mir für meinen Geschmack dann doch „zu lässig“ gewesen, sind aber natürlich eine tolle Alternative!). Noch könnt ihr Wünsche äußern, denn die Looks sind noch nicht alle fotografiert: Welche Pulli-Kombinationen wollt ihr diese Woche sehen?


Herbstlook:
Acne Pullover + COS Hose + adidas Stan Smith

10.09.2017

Heute gibt’s hier auf Josie loves eine absolute Premiere, denn ich möchte euch den allerersten Look von meiner besseren Hälfte hier auf dem Blog zeigen. Auch wenn ich meist die Frau vor der Kamera bin, so ist Chris doch ein genauso wichtiger Bestandteil des Blogs und arbeitet von Anfang mit ebenso viel Herzblut an unserem „Baby“. Und nachdem Chris in den letzten Jahren so oft angesprochen wurde, warum man ihn denn nicht auch ab und an VOR der Kamera (bis auf ganz wenige Ausnahmen mit mir zusammen gab’s das nämlich noch nicht) zu sehen bekommt, dachte ich mir „Warum nicht auch eine Kategorie mit Männerlooks auf dem Blog einführen?“. Inspiration für die Boyfriends, Ehemänner, Brüder und natürlich auch die männlichen Blogleser selbst. Chris trägt einen Pulli von Acne, eine Hose von COS und Sneakers von adidas. Happy Weekend, ihr Lieben! PS: Wir freuen uns natürlich sehr über euer Feedback!


Herbsttrends im Alltag:
Teil 5 – Pullover mit besonderen Details

08.09.2017

Und weiter geht’s mit den Herbsttrends 2017! Klar, klassische Strickpullover sind absolute Evergreens und nach wie vor ein idealer Begleiter für den Herbst (By the way: Aktuell liegt „Ein (perfekter Herbst-)Pulli – sechs Looks“ vorne bei der Abstimmung für die nächste Themenwoche – noch könnt ihr hier abstimmen!), aber diese Saison setzen wir besonders gerne auf Pullis mit „dem gewissen Etwas“. Mit Zierknöpfen, Schleifen an den Ärmeln, Rüschen oder Cut-Outs. Wie das Modell von & Other Stories, das unter dem Rollkragen ein bisschen Haut herausblitzen lässt. Dazu kombiniere ich einen goldenen Plisseerock von Mango (Gibt’s auch in Rosé!), Stiefeletten von Lost Ink, meine Chanel-Bag und Statement-Ohrringe mit großen Perlen.


Herbsttrends im Alltag:
Teil 4 – Opulenz

06.09.2017

Einer der wichtigsten Trends im Herbst 2017: Opulenz! Jacquard-Stoffe, goldene Details, Perlen, mehrere Schichten Tüll und ganz viel Strass. Das Motto: Mehr ist auch mehr! Ein langer, mit Perlen bestickter Tüllrock im Alltag? Auf jeden Fall! Es kommt ganz auf die Kombipartner an. Zum grünen Rock von Mango kombiniere ich ein Statement-Shirt, eine Bikerjacke und (besonders wichtig für einen lässigen Look!) Sneakers. Und schon sieht der Rock gar nicht mehr nach Ballsaal aus, nicht wahr?


Herbsttrends im Alltag:
Teil 2 – XXL-Mäntel

25.08.2017

Es war tatsächlich Liebe auf den allerersten Blick, als ich den rosafarbenen Mantel von EDITED the label entdeckte. Und auch wenn es aktuell (Zum Glück!) noch zu warm für das Traumstück ist, wollte ich mir nicht nehmen lassen, den Mantel im Rahmen meines Herbstrend-Specials zu zeigen. Denn er könnte nicht besser in diese Kategorie passen, immerhin liegt er sogar doppelt im Trend! Nicht nur XXL-Mäntel, sondern auch die Farbe Rosa sind im Herbst 2017 schwer angesagt. Besonders praktisch an dem Oversize-Schnitt: Jeder noch so extradicke Wollpullover passt unter den Mantel. Doch den dicken Strickpullovern möchte ich mich aktuell noch nicht widmen, das darf gerne noch ein paar Monate dauern. Beginnen wir mit einem Herbstlook. Zum rosa Mantel kombiniere ich einen dunkelgrünen Mango-Rock und einen leichten, hellen Kaschmirpulli. Dunkles Grün ist eine weitere Lieblingsfarbe für den Herbst, die ganz wunderbar mit dem zarten Rosa harmoniert. Bei den Accessoires setze ich auf die pastellfarbene Miu Miu Bag und nudefarbene Heels.


Pünktchenkleid + Jeansjacke + Lack-Sneakers

20.08.2017

Heute möchte ich euch wieder einmal einen dieser Looks zeigen, die ich momentan am liebsten 24/7 tragen würde. Das Kleid könnte nicht unterschiedlicher als das Modell aus dem letzten Look sein, ist aber (Ja, die Bestellung war wirklich SEHR groß!) ebenfalls von & Other Stories. Dazu kombiniere ich eine klassische Denim Jacke, meine Miu Miu Bag und nudefarbene Sneakers. Ganz wichtig: Die Wahl des BH’s, denn dieser ist aufgrund des tiefen Rückenausschnitts auf jeden Fall zu sehen. Ich trage zum Kleid am liebsten ein Modell mit breitem Spitzeneinsatz. Nicht vergessen: Bis morgen könnt ihr mir hier noch eure Artikelwünsche für die kommende Woche durchgeben. Happy Sunday!

Pünktchenkleid mit Miu Miu Bag


Einstimmung auf die neue Saison

15.08.2017

Auch wenn ich der größte Sommerliebhaber bin und diesen am liebsten zwölf Monate im Jahr erleben würde, so freue ich mich doch jedes Mal, wenn eine neue Modesaison ansteht. Gestern hatte ich euch bereits von ein paar Stücken erzählt, die ich aus den brandneuen Herbstkollektionen geshoppt habe, heute möchte ich euch ein weiteres Modell zeigen. Das weinrote Midi-Kleid mit herbstlichem Blumen-Print stammt von & Other Stories (Ja, schon wieder!). Dazu kombiniere ich meine aktuell liebsten Pumps von Buffalo (Zwei riesengroße Pluspunkte: Sie passen zu nahezu jedem Look und sie sind auch noch bequem!) und eine blaue Tasche von HALLHUBER. An einem kühleren Herbsttag kann ich mir das Kleid ganz wunderbar mit einer Bikerjacke und Boots vorstellen. Doch es dauert hoffentlich noch ein bisschen, bis ich euch diese Kombi zeigen werde …


Sommerlook:
Langer Kimono + Boyfriend Jeans

04.08.2017

Während wir heute mit dem Auto durch Deutschland düsen (Ich freue mich so sehr auf die Hochzeit morgen!), habe ich einen neuen Look aus München für euch. Kimono-Liebe, Klappe, die 7.468.te. Leider, leider ist mein schönes Modell von mint&berry ausverkauft, aber ich habe euch unten ein paar sehr schöne Alternativen verlinkt. Dazu kombiniere ich eine Boyfriend-Jeans, eine weiße Kurzarmbluse, meine brandneue Miu Miu Bag und nudefarbene Pumps von Buffalo. Ich wünsche euch einen großartigen Start ins Wochenende!


Steht dir gut = Darin siehst du schlank aus ???

01.08.2017

Die Palazzohose ist ein Kleidungsstück, dem ich lange skeptisch gegenüberstand. „Zu weit, zu unförmig“ … so meine Gedanken. Bis ich erstmals ein Modell anprobierte und dieses super bequeme Kleidungsstück, das im Sommer luftig leicht die Beine umspielt, am liebsten gar nicht mehr ausgezogen hätte. Ebenso die Tunika, die ich aufgrund ihres Materials an heißen Sommertagen super gerne trage, deren gepuffte Ärmel die Silhouette jedoch „breiter“ machen. Eigentlich egal, wenn ich mich darin wohl fühle, oder? An dieser Stelle möchte ich einmal eine These aufstellen: Immer dreht sich alles darum, dass der eigene Körper in einem Look möglichst vorteilhaft aussieht. Aber sollte an allererster Stelle nicht eigentlich das „Wohlfühlen“ stehen? Wieso ist es immer automatisch ein Kritikpunkt, wenn ein Kleidungsstück „aufträgt“? Wieso bedeutet „steht dir gut“ so oft automatisch „darin siehst du besonders schlank aus“ (Weitergeführt davon dass „Hast du abgenommen?“ in unserer Gesellschaft fast immer als Kompliment gewertet wird)? Strahlt man nicht genau dann „Body Positivity“ aus, wenn man sich in seinem Look pudelwohl fühlt? Ich freue mich auf eure Meinung! Ach ja, zum Look: Ich mag die Kombi mit den goldfarbenen Sandaletten sehr gerne, weshalb ich sie euch unbedingt zeigen wollte, habe zum Dinner auf den Malediven allerdings flache Schuhe dazu getragen. Denn auch wenn ich jedes Mal aufs Neue hübsche High Heels in den Malediven-Koffer packe, füge ich mich ganz schnell dem „Je lässiger, desto besser“-Motto der meisten Inseln.