Montags-Update #98:
Über Stimmungsschwankungen, die neueste Instagram-Masche und unsere Location-Suche

27.03.2017

Erlebt: Ehrlich gesagt war auch die zweite Projekt-Woche sehr geprägt von meiner Ernährungsumstellung. Ich hatte extreme Stimmungsschwankungen (die soooo sehr nach einem Stück Schokolade verlangt haben!) und musste mich oft davon abhalten, nicht einfach „Sch**** drauf“ zu sagen und eine Tafel Schokolade zu kaufen. Habe ich aber zum Glück nie gemacht. Und: Seit vorgestern sind meine Kopfschmerzen weg. Ab heute geht es ans Eingemachte, sprich: Keine Fructose mehr. Dazu aber in meinem morgigen, ausführlichen Zuckerfrei-Post (Hier geht’s zum letzten Beitrag) mehr. Im Allgemeinen war die letzte Woche sehr produktiv und arbeitsintensiv. Eines meiner Highlights: Ein ausführliches Pflege-Treatment von Clyde Johnson, dem La Mer Executive Director of Skincare Artistry, der viele wertvolle Tipps mit mir geteilt hat. Die Produkte von La Mer zählen schon eine Weile zu meiner täglichen Pflegeroutine (Mein Favorit ist übrigens die Moisturizing Soft Lotion) und ich fand es sehr spannend, noch mehr über die Produkte und deren Anwendung zu erfahren. Würde euch einmal ein Post über meine tägliche Pflege-Routine interessieren?

Pläne für die neue Woche: Mein Kalender ist so voll wie schon lange nicht mehr. Jeden Tag stehen mehrere Termine an. Die ersten paar Tage in München, am Donnerstag geht es für ein Douglas-Event nach Düsseldorf. Und auch die Tage darauf zurück in München sind mit Terminen vollgepackt. Langweilig wird es also wie immer nicht.

Unsere Café-Pläne: Da ich so oft nach einem Update gefragt werde, möchte ich auch hierzu ein paar Zeilen schreiben. Leider kann ich euch immer noch keine Adresse verkünden, an der wir bald eröffnen werden, aber: Wir sind an zwei sehr vielversprechenden Locations dran, und wer weiß: Vielleicht gibt es schon bald freudige News. Bis dahin: Bitte weiterhin die Daumen drücken!

Geärgert: Eine neue Folge aus der Reihe „Bei Instagram läuft so einiges schief„. Ich wunderte mich gestern, warum ich unter einem Bild von vorgestern plötzlich fast 24 Stunden später (die meisten Likes bekommt man bekanntlich innerhalb der ersten Stunden) mehrere hundert neue Likes bekam. Die Antwort auf meine Frage bekam ich kurz darauf in meinem Postfach „Hey, soon you will receive 500 likes on the newest post. Watch and text me as soon as wow effect ends“. Ich hatte von diesen Like-Geschenken schon des Öfteren bei Kollegen gelesen und nun hat es auch mich „erwischt“. Für jemanden, der mit jeglicher Form von Like-/Follower-/Kommentar-Kauf nichts zu tun haben will, sehr, sehr ärgerlich. Und warum gibt es solche Anbieter, die Likes verschenken, um auf ihren Service aufmerksam zu machen? Weil es natürlich jede Menge Instagram-Nutzer gibt, die daraufhin begeistert diesen Service buchen. Mal ehrlich, liebe Firmen: Es wird höchste Zeit, dass ihr alle hinter die Kulissen dieses völlig außer Rand und Band geratenen Instagram-Zirkus schaut!

PS: Ihr könnt nach wie vor noch an allen Blog-Geburtstags-Gewinnspielen teilnehmen. Hier geht’s zur Übersicht!

Geshoppt: .. habe ich in der letzten Woche mal wieder bei MANGO. Unter anderem sind dieser Pullover, diese Bluse, diese Ohrringe und diese Tasche im Warenkorb gelandet.

Auf der Frühlings-Wish List: 


Kommentare

27. März 2017 von Tania

Guten Morgen, dein Mango-Einkauf gefällt mir total gut. Einen guten Start in die Woche! Halt durch bei deibem Experiment. Bin gespannt. Liebe Grüße Tania

27. März 2017 von Jasmin

Guten Morgen Sarah,
oh, das bei Instagram fände ich auch überhaupt nicht lustig. Hoffentlich wird das nicht zur Routine. Hätte keine Lust, andauernd Fotos dort rauszulöschen, weil jemand ohne meine Genehmigung manipuliert.
Die Clutch aus deinem Mango-Einkauf ist echt süß!
Ich habe mir diesen Samstag den Traum vom Designer-Seiden-Dirndl erfüllt und bin gerade so glücklich als hätte ich die ganze letzte Woche nur Schokolade gegessen 😀
Grüße,
Jasmin

27. März 2017 von Kristina

Guten Morgen 🙂 Ich bin schon sehr gespannt auf euer Cafe und drücke kräftig die Daumen! Diese Masche bei Instagram war mir noch neu, aber wie du sagst: Ich hoffe sehr, dass Firmen sich ganz bald wieder auf „echten“ Content besinnen und Instagram nicht mehr ganz so wichtig genommen wird.
Liebe Grüße ♡Kristina
TheKontemporary

27. März 2017 von Marion

Guten Morgen, leider wird auf Instagram soviel geschummelt. Finde das nicht fair den ehrlichen Nutzern gegenüber. Deine Mango-Einköufe gefallen mir sehr gut. Weiterhin viel Durchhaltevermögen bei deinem Experiment. Ich halte so was leider nie so lange durch 😀

Liebe Grüße, Barbarella <3

https://barbarella149.wordpress.com

27. März 2017 von Kathrin

Bin schon gespannt wo euer Local eröffnet und auch wann 🙂

27. März 2017 von Doris

Liebe Sarah,

mich würde ein Bericht über deine tägliche Pflege-Routine tatsächlich sehr interessieren und ich denke, dass dieser viele Follower ansprechen würde…
Hab einen schönen Tag!
deine Doris 🙂

27. März 2017 von Kathi

Oh wie ich mit dir leide, ich verzichte auch gerade auf Zucker, allerdings nicht ganz so radikal, denn auf Obst kann ich nicht verzichten 🙂 Aber ich habe allergrößten Respekt für dieses Projekt und kann deine Launen absolut nachvollziehen 😉
Das mit Instagram nimmt teilweise echt Dimensionen an, wo man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Bei dieser Aktion auf jeden Fall angebracht…
Hab eine schöne Woche und die Daumen sind weiterhin gedrückt.
Liebst Kathi
http://www.meetthehappygirl.com

27. März 2017 von Caterina

Deine tägliche Pflegeroutine würde mich auf jeden Fall interessieren und ich drücke euch natürlich weiterhin die Daumen bezüglich eurer Locationsuche.

LG Caterina
http://caterinasblog.com

27. März 2017 von Angie

Liebe Sarah, mich würde die Pflegeroutine auch interessieren 🙂

xo

27. März 2017 von Manuela

Wie hübsch ist denn dieser Rock von D&G!?!? Auch mich wundert Instagram übrigens sehr. Irgendwie weiß ich auch nicht, warum ich Follower einmal sehr viele und dann aber erheblich verliere. Meine eigene Selbstsicherheit hängt nun nicht von der Followerzahl von instagram ab – das nur vorneweg – aber dieser Zirkus wird immer suspekter, da nicht der Mensch dahinter interessiert, sondern nur darum geht möglichst viele Labels ins Bild zu klatschen oder möglichst „ungeschminkt“ hahaha auszusehen. Wie dem auch sei, ich bin wirklich genervt, aber mir machts dennoch Spaß Bilder zu teilen. Dennoch werde ich aus dem Wust aus Algorythmus und Labelgehabe auch nicht mehr glücklich. Schade! Aber Kritik darüber habe ich ja selbst schon oft dazu geäußert – ich finde es sehr schade! Und hey, na klar interessieren mich Pflege Routinen und ebenso deine Rubrik „Lieblings-Favoriten“ des Monats. Ich wechsle selbst gerne Produkte ab und die Haut verändert sich auch stetig. Ich lasse mich gern inspirieren! Und: Daumen für die Location wird gedrückt! In München wohl alles andere als einfach…. zur Eröffnung bin ich jedenfalls schon startbereit! 😀 Ganz sonnige Grüße!

27. März 2017 von sylvia

Oh ich bin schon gespannt auf die neuen Café Pläne. Das mit Instagram ist natürlich ärgerlich aber sicher eine gute Werbemöglichkeit für die Leute die den Mist anbieten. Naja einfach nicht drauf eingehen wird wohl das einzige sein…

Liebe Grüsse
Sylvia
http://www.mirrorarts.at Foto- & Reiseblog

27. März 2017 von Marie

Das ist ja krass mit Instagram…leider kümmert sich Instagram um so etwas gar nicht, wenn man das meldet. Mir passiert es in letzter Zeit häufiger, dass ich 30-50 neuen Accounts folge, denen ich niemals folgen würde, weil die Bilder wirklich richtig schlecht sind (oder nur von Autos oder halbnackten Frauen zum Beispiel). Diese Accounts haben aber wahnsinnig viele Follower…also scheint es so, als würden sie mich als Follower kaufen, ohne dass ich etwas davon weiß. Ich habe schon mehrfach mein Passwort geändert, sämtliche Berechtigungen entfernt und es an Instagram gemeldet, aber leider nie eine Antwort bekommen. Mittlerweile ist das ganze schon 4 Mal passiert und ich muss dann immer wieder die Accounts aus meinen Abonnements löschen :-/. Kennt vielleicht noch jemand das Problem?

Schreibe einen Kommentar

*