Montags-Update #95:
Auf geheimer Mission am anderen Ende der Welt

06.03.2017

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich die letzte Woche war, denn Chris und ich planten eine riesengroße Überraschung für unsere Lieblingsmenschen. Doch von Anfang an. Meine Eltern und Schwiegereltern sind mittlerweile so eng befreundet (Ja, eine wahre Traumkombi, insbesondere wenn es um Familienfeste wie Weihnachten geht), dass sie sogar ohne uns gemeinsam in Urlaub fliegen. Nachdem wir im letzten Jahr alle zusammen in Südafrika waren, stand für unsere Eltern dieses Jahr Mauritius auf dem Reiseplan. Anlass der Reise: Der 60.te Geburtstag meines Schwiegerpapas. Natürlich war der Wunsch, dass wir auch mitkommen, aber aufgrund der großen Pläne in München konnten wir uns auf keinen Fall bereis bei deren Buchung im letzten Jahr für diesen Zeitraum festlegen. Als feststand, dass wir spontan doch noch mitkommen könnten, kam uns eine Idee: Eine Überraschung am anderen Ende der Welt wäre ja viel schöner und würde unseren Liebsten eine noch größere Freude bereiten. Kurz und knapp: Sie hatten wirklich überhaupt gar keine Ahnung, dass wir auch nach Mauritius reisen würden. Dafür benötigte es übrigens ganz schön viel Vorbereitung, da wir keinen der vier einweihen wollten. Pünktlich zum Abflug am Freitag wurden unsere armen Mamas vorübergehend bei Instagram blockiert (Die böse Instagram-Technik, die am Wochenende nicht funktionierte! Da wurden plötzlich einfach so die Bilder nicht mehr angezeigt …), sodass sie der Reise auf Stories nicht folgen konnten, um ein Beispiel zu nennen. Und es war soooo schön, in ihre vor Freude platzenden Gesichter zu blicken. Unsere Eltern wohnen bekanntlich in unserer Heimat in Baden-Württemberg, und so hatten wir uns seit Weihnachten nicht mehr gesehen. Und bei meinen Schwiegereltern hat tatsächlich meine Traum-Überraschungsvorstellung am Strand alias „Entschuldigung, ist die Liege neben Ihnen noch frei?“ geklappt. Wir werden noch die ganze Woche auf Mauritius bleiben und natürlich ganz viel unternehmen, mit dem Leihwagen über die Insel düsen, von Palmen gesäumte Strände und die beeindruckende Natur erkunden. Wer von euch war schon auf Mauritius und hat Tipps für uns, was wir uns auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten?

Mein gestreiftes Beachkleid habe ich bei ASOS geshoppt, die Tasche stammt von MAX&Co..

So, und nun habe ich noch ein paar weitere Instagram-Bilder der letzten Tage für euch, die euch in bisschen von meiner Woche erzählen werden.

Mein Travel-Look am Freitag. Die Sneakers mit Ananas-Patch stammen von MANGO.

Kurz bevor es für uns in den Süden ging, bin ich noch für einen Tag mit Cartier nach Paris geflogen. Mein Favorit beim Press Day: Die kunstvolle Cactus de Cartier Kollektion.

Paris ohne Ladurée? Never!

Lieblings-Ausblick <3

Kommentare

6. März 2017 von Jasmin

Liebe Sarah,
haha 😀 Zum Glück sind Eltern immer so „leichtgläubig“, was Technik angeht 🙂 Ich kann es mir bildlich vorstellen und musste sowas von lachen, als ich deinen Text gelesen habe.
Viel Spaß beim Feiern!
Viele Grüße
Jasmin

6. März 2017 von Anna-Lena

Wie schön! Mein Papa und Onkel haben das auch mal für den Geburtstag meiner Oma gemacht und sind heimlich nach Italien hinterhergereist. Die war dann auch mega happy. 🙂

6. März 2017 von Stefanie

Ach wie schön <3 Wünsche euch eine tolle Zeit auf Mauritius!!

6. März 2017 von Patricia

Ach wie toll! Und so schön, dass die Überraschung gelungen ist! Es gibt ja doch immer ziemlich viele Gefahrenzonen bei solch einer Überraschungsplanung. Ganz viel Spaß!

6. März 2017 von Sylvia

Das Gesicht hätte ich aber auch mal gerne gesehen! Mega Überraschung. Das ihr das geschafft habt! Ich würde mich so verplaudern.

Liebe Grüsse
Sylvia
http://www.mirrorarts.at – Fotografieblog

6. März 2017 von Alina

Ich habe mich eben richtig gefreut, deine Geschichte zu lesen! Ich habe ein richtiges Lächeln im Gesicht! Danke für diese süße Nettigkeit und für so viel positivity!
Ihr seid wirklich #goals

6. März 2017 von Nadine

Oh wie toll – eine super schöne Überraschung!
Wir waren damals im Casela Nature Park auf Mauritius und sind mit Segways durch den Park gefahren. Hat super viel Spaß gemacht.
Genießt diese tolle Insel.
Ganz liebe Grüße
Nadine

6. März 2017 von Josephine

Ahhh wie schön 🙂 da war die Freude bestimmt riesengroß!
Mauritius ist so eine tolle Insel auf der es so wahnsinnig viel zu bestaunen gibt! Ein paar Tipps findest du gerne auf meinem Blog 🙂
http://www.littlediscoverygirl.de/search/label/Mauritius?m=1

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Aufenthalt im #paradise <3

Liebe Grüße!
Josephine vom Blog http://littlediscoverygirl.de

6. März 2017 von Mel

Ich finde es wirklich beneidenswert wie gut sich eure Eltern verstehen, dass
wünscht sich doch jeder oder?
Eine tolle Überraschung die ihr da geplant habt !
Ich wünsche euch eine tolle Zeit.

PS: Bitte ein Travel Beitrag zu Mauritius, ich kenn mich mit dem Ort gar nicht aus und würde mega gern mehr erfahren !
Lg Mel

https://smajlispassion.wordpress.com/

6. März 2017 von Marion

Das war sicher eine gelungene Überraschung. Eine wunderschöne Idee für die Eltern und Schwiegereltern. Wünsche euch ganz viel Spaß auf Mauritius 🙂

Lieben Gruß, Barbarella (Marion)

6. März 2017 von Caterina

Was für eine super schöne und sehr gelungene Überraschung. DA werden sich alle 4 mit Sicherheit unheimlich gefreut haben. Wünsche euch ganz viel Spass auf Mauritius.

LG Caterina
http://caterinasblog.com

6. März 2017 von Mari

Das ist aber eine tolle Überraschung! Da wird die Freude ja riesig gewesen sein. Auch toll, dass sich eure Eltern so gut verstehen und auch noch in der gleichen Region wohnen. Das macht ja die Feiertags- und Familienfestplanung zum einen an sich schon schöner, aber auch organisatorisch für alle einfacher und man kann allen besser gerecht werden. Dann genießt noch die Zeit auf Mauritius! Ein Mauritius-Traveldiary wäre übrigens toll 🙂 Wir haben Mauritius als Urlaubsziel doch immer wieder verworfen, weil die Insel bei uns irgendwie dieses Honeymoon-Klischee nicht los wird…

6. März 2017 von Sarah

Liebe Sarah,

wir sind gerade nur ein paar Kilometer entfernt in Grand Baie. Waren heute in Le Morne am Public Beach. Menschenleer und das kilometerlang. Das muss man einfach gesehen haben. Außerdem ist dort das Wetter gerade deutlich besser als bei uns im Norden. Am Donnerstag geht es für uns dann zur Ile aux Cerfs. Ich bin gespannt…

Viele Grüße
Sarah

6. März 2017 von Kathi

Ach wie cool! Ich habe mich gerade beim lesen total über eure geglückte Überraschung gefreut. Was für eine tolle Idee! Genießt die Zeit auf Mauritius mit euren Elten <3
Liebst Kathi
http://www.meetthehappygirl.com

6. März 2017 von Sarah – Josie loves

@Sarah: Das ist ja lustig. Da waren wir heute auch. Soooo schön dort! 😀

6. März 2017 von Sarah

Hab grad in deiner Story gesehen, dass ihr nur eine Stunde nachdem wir wieder gefahren sind, auch ganz genau an unsrem Platz am Strand wart. Zufälle gibt’s 😀

Schreibe einen Kommentar

*