Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Mit Louis Vuitton in Asniéres: Die Besichtigung der Ateliers

Mit Louis Vuitton in Asniéres: Die Besichtigung der Ateliers

Rahmen

Wie ihr wisst liegt mir immer viel an einem zeitnahen Bericht über Events, die ich besucht habe. Dennoch habe ich mir nun eineinhalb Wochen Zeit gelassen, über meinen Besuch der Ateliers von Louis Vuitton in Asniéres zu schreiben. Vor meinem Urlaub stand noch die Fertigstellung eines größeren Projekts an, die sehr zeitintensiv war. Ich wollte mir viel Zeit lassen und in Ruhe die Fotos auswählen und Impressionen niederschreiben, die ich in Asniéres sammeln konnte. Dafür zeige ich euch nun in allen Einzelnheiten, was ich in den Ateliers bewundern durfte.

Wenn ich bis jetzt gefragt wurde, welches mein größter beruflicher Traum wäre, dann antwortete ich immer „Eine Show von Louis Vuitton sehen“ oder „Ein Interview mit Marc Jacobs„, denn dies sind für mich die beiden bedeutendsten Dinge, die ich mir als Moderedakteurin und Fan des französischen Modehauses vorstellen konnte. Nicht einmal im Traum hätte ich daran gedacht, dass ich einmal das Atelier meines Lieblingslabels besichtigen und somit in die heiligen Hallen eintauchen dürfte. Für mich ein ganz besonderes Erlebnis, das mich sehr beeindruckt hat.

Die Ateliers in Asniéres entstanden 1859, nachdem Louis Vuitton bereits fünf Jahre das Geschäft „Louis Vuitton Malletier in der Pariser Rue Neuve-des-Capucines 4 geführt hatte. In den neuen Ateliers im Vorort der französischen Hauptstadt stellten zu Beginn circa 20 Mitarbeiter Reisegepäck aus beschichtetem, strapazierfähigem Material her. Auch wenn Louis Vuitton heute der breiten Masse vor allen Dingen durch Handtaschenmodelle wie die Speedy oder die Papillon bekannt ist, so wurde die Erfolgsgeschichte des Labels durch das exklusive Reisegepäck begründet. Einen schönen Einblick in die Geschichte von Louis Vuitton gibt es übrigens im Buch  „Louis Vuitton – Marc Jacobs“, das passend zur gleichnamigen Ausstellung erschienen ist.

Doch zurück zu Asniéres: Noch immer werden die Koffer mit Logomuster in Asniéres gefertigt, fast jede Spezialanfertigung ist möglich. Kunden können sich ihren ganz persönlichen Louis Vuitton Koffer bestellen, der in liebevoller Handarbeit im Atelier gefertigt wird. Ob eine Schatulle für Milchzähne, einen Koffer zum Aufbewahren der Golfausrüstung oder ein Schrankkoffer für Schuhe: (Fast) nichts ist unmöglich. Ausgeschlossen sind jedoch Koffer für Tiere, lediglich für Marc Jacobs (genauer gesagt seine Hunde) wurde eine Ausnahme gemacht. Jeder Koffer ist einzigartig, jedes Detail kann personalisiert werden. Und dafür gibt es wirklich viele Möglichkeiten: Farbige Nähte, die Kanten, aufgemalte Initialien, die Platzierung der Nägel … Man gerät schon ein wenig ins Träumen, wenn man in den Hallen steht und all den  fleißigen Mitarbeitern dabei zusieht, wie sie präzise die kostbaren Koffer und Schatullen zimmern.

Doch nicht nur Reisegepäck wird in Asniéres gefertigt, auch Taschen aus exotischen Ledersorten und Show Pieces. Überall sieht man kostbare Materialen, ganze Bahnen mit farbigem Leder und sorgfältig ausgestanzte Einzelteile, aus denen letztendlich eine neue Tasche zusammengesetzt wird. Mit konzentriertem Blick wird gehämmert, geklebt und gepinselt. Wirklich beeindruckend, mit wie viel Liebe zum Detail die Gepäckstücke und Taschen gefertigt werden.

Auf den Kitteln der Mitarbeiter prangt nicht nur das berühmte Louis Vuitton Logo, sondern auch die Zeitspanne, in der sie schon für das französische Label tätig sind. Viele Mitarbeiter sind bereits seit zwei Jahrzehnten bei Louis Vuitton. Auch ein Nachfahre des Firmengründers ist noch im Unternehmen. Vuittons Ur-Urgroßenkel Patrick-Louis Vuitton wacht über die traditionelle Abteilung der Sonderanfertigungen. Leider war er bei unserem Besuch nicht in Asniéres. Um Punkt 17 Uhr wurden übrigens alle Werkzeuge zur Seite gelegt, auf ein pünktliches Arbeitsende wird großen Wert gelegt.

Jetzt möchte ich aber diese einzigartigen Einblicke nicht nur mit Worten, sondern auch in Form von Bildern mit euch teilen. Klickt auf eines der Bilder und ihr könnt euch die Galerie ansehen!


YOU MAY ALSO LIKE

5 COMMENTS

  • 16
    09
    2012
    12
    C
    Caro

    Dein Bericht ist sehr interessant und ein wenig beneide ich dich auch um deinen Besuch dort..
    Aber wenn ich das mit dem Exotenleder sehe, wird mir wirklich unglaublich schlecht..

  • 16
    09
    2012
    12
    L

    Super schöne Eindrücke!

  • 16
    09
    2012
    12
    M

    Da kommt also meine Sac Louis her! Vielen Dank für die Impressionen! :)

  • 17
    09
    2012
    12
    H
    Hannah

    Ein schöner und informativer Bericht! Ich bin kein Fan von Louis Vuitton, aber auf jeden Fall ein Fan davon mehr über die Hintergründe und die Entstehung von Dingen zu erfahren. Die Fotos unterstreichen sehr gut die beschriebene Liebe zum Detail.

  • 17
    09
    2012
    12
    C

    Oh wow, vielen Dank für die tollen Eindrücke! Ich habe mich ganz gespannt durch die Bilder geklickt!

  • WRITE A COMMENT