Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Wand halb gestrichen mit Bildern: Ideen für die Wandgestaltung

Meine persönlichen Tipps und Ideen für eine individuelle Wandgestaltung

Rahmen

Nachdem unter meinem „Wünsch dir was“-Post mehrmals das Thema „Wandgestaltung“ genannt wurde, werde ich damit heute meine Leserwunsch-Themenwoche starten. Ich möchte euch einige Tipps weitergeben, die wir bei der Gestaltung unserer Wände beachtet haben und die ein oder andere Idee mit euch teilen.

Welche Farbe wähle ich für meine Wand?

Auch wir haben sehr lange überlegt, ob und wenn ja in welcher Farbe wir unsere Wohnzimmerwand streichen wollen. Es sollte ein angenehmer, dezenter Ton sein. Eine langfristige Entscheidung, die man nicht zu spontan fällen sollte. Wir entschieden uns letztendlich für das Graublau „Ruhe des Nordens“ von Alpina. Mit der Farbe strichen wir für einen besonderen Effekt nur circa 2/3 der Wand.

Ein paar Tipps: Bei der Frage nach der richtigen Farbe an der Wand spielen auch die Möbel im Raum eine große Rolle. Sind die Möbel primär hell, kann man mit einer dunklen Wandfarbe einen tollen Kontrast erzielen. In einem hellen Raum kann man ganz nach Geschmack fast jede Farbe nehmen, in einem Raum, in den nicht viel Tageslicht fällt, sollte man besser einen hellen Farbton wie Creme, Vanille oder ein Pastellrosa wählen. Grundsätzlich lassen helle Farben den Raum größer wirken, dunklere Farben verleihen großen Räume eine gemütlichere Atmosphäre. Und noch ein Tipp für’s Streichen: Unbedingt mit einer Wasserwaage die Wand abkleben und das Malerband gut andrücken, damit die Farbe nicht darunter fließen kann.

Bilder an der Wand:

Bilder gerade nebeneinander? Kann sehr schön sein, aber auch ziemlich langweilig! Mir persönlich gefällt ein an der sogenannten „Petersburger Hängung“ orientierter Look viel besser. Ein „Chaos mit System“, sozusagen, bei der man sich nicht zu streng an Linien hält und stattdessen auf Asymmetrie setzt. Typisch ist hierbei auch, dass die Bilder sehr eng hängen. Wir bevorzugten ein bisschen mehr Abstand, außerdem haben wir uns für nicht ganz sooo viele Bilder auf einem Fleck entschieden. Uns war wichtig (und hier wären wir doch wieder bei der Petersburger Hängung), dass die Bilder ähnliche Rahmen haben, sonst wird es schnell ein wenig zu wild. Bei einer intensiven Wandfarbe gilt es außerdem zu beachten, dass die Töne der Bilder damit harmonieren. Wir kombinierten nicht zu viele verschiedene Farben miteinander und wählten neben Schwarz, Weiß und goldfarbenen Akzenten noch Rosa und Grün. Ein Mix aus Zitaten, Symbolen und bunten Prints schmückt unsere Wand.

 

Alternativen zu Farbe und Bildern an der Wand:

Wir wollten nicht den ganzen Wohnraum in dem dunklen Blaugrau streichen und haben uns bei einem anderen Part des großen Zimmers für eine hübsche Alternative entschieden: Roségoldene Kreise, die wir in unregelmäßigen Abständen auf die Wand über unser TV-Sideboard geklebt haben, um einen „Konfetti“-Look zu erzielen. Ein weiteres Highlight in unserer Wohnung: Der große Sonnen-Dekospiegel über dem Bett.

Tapeten:

Bis jetzt haben wir noch keine einzige Tapete in unserer Wohnung. Das wird sich aber bald ändern! Einziges Problem: Wir können uns nicht entscheiden, denn es gibt sooo viele schöne Modelle. Für euch habe ich ein paar schlichte, sowie einige sehr extravagante Exemplare ausgesucht.

 

Wandregale:

Praktisch und wohnlich zugleich: Ein mit Büchern oder allerlei Krimskrams bestücktes Regal an der Wand.

 

Dekospiegel für die Wand:

Auch Dekospiegel können besondere Akzente setzen und den Raum größer wirken lassen.

 

Ich bin gespannt: Wie habt ihr eure Wände gestaltet? Welche Farben, Tapeten, Bilder und Details schmücken eure Wände?


YOU MAY ALSO LIKE

8 COMMENTS

  • 22
    08
    2017
    17
    A
    Anne

    Die Petersburger Hängung gefällt mir sehr gut. Das werde ich auch über unserem Sofa umsetzten 😊 Danke für die vielen Tipps :)

  • 22
    08
    2017
    17
    K

    Der Ton an eurer wand sieht wirklich schön aus. Meine Wände sind alle weiß, irgendwie hatte ich da bisher einfach keine bessere Idee ;-).

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  • 22
    08
    2017
    17
    E
    Eva

    Jippie, mein Artikelwunsch wurde erfüllt! Vielen lieben Dank für die tollen Ideen, da werd ich mir einiges abgucken :-)

  • 22
    08
    2017
    17
    M
  • 22
    08
    2017
    17
    N

    Die Dekospiegel finde ich sehr schön und bin am überlegen, ob ich die kahle Wand im Essbereich noch mit Spiegeln oder Bildern versehen soll :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • 23
    08
    2017
    17
    E
    Ella

    Wir haben die Flamingos über unserem Büroschreibtisch und ich habe es keine Sekunde bereut – ich liebe sie!

  • 23
    08
    2017
    17
    P

    Wunderschöne Inspirationen, danke.
    Bei Westwing und Junique könnte ich immer stundenlang stöbern.

    Liebe Grüße, Petra

  • WRITE A COMMENT