Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Luzern in der WeihnachtszeitLuzern
in der
Weihnachtszeit

Rahmen
Pressereise - auf Einladung von Luzern Tourismus

Oh, du zauberhafte Schweiz! Nachdem wir im Sommer ein paar wunderschöne Tage in Zürich verbrachten und im September bei unserem Italien Road Trip einen kurzen Zwischenstopp in St. Moritz einlegten, stand in der vergangenen Woche der dritte Schweiz-Trip in diesem Jahr an. Dieses Mal eine absolute Premiere für uns beide: Luzern. Bereits im Vorfeld hörte ich im Freundes- und Familienkreis zahlreiche Lobeshymnen auf diese Stadt – und war dementsprechend sehr gespannt.

Tipps für Luzern in der Weihnachtszeit

Luzern Tourismus hatte uns eingeladen, in einer kleinen Pressegruppe für vier Tage in das beschauliche Städtchen am Vierwaldstättersee zu reisen. Spannend finde ich, dass Luzern zwar nur rund 80.000 Einwohner hat, sich aber in keinster Weise hinter so mancher Großstadt verstecken muss. Insbesondere die Lage ist einmalig schön, und „picture perfect“ trifft es ganz gut, wenn man die Altstadt mit all den pittoresken Fassaden, der Reuss und der berühmten Kapellbrücke beschreibt. 

Doch zurück zu unserem Programm: Darauf stand Anfang Dezember unter anderem der Besuch einiger Weihnachtsmärkte, ein Schokoladen-Tasting und eine Fahrt auf den Luzerner Hausberg Pilatus.

Die Anreise nach Luzern

An allererster Stelle steht natürlich die Frage: Wie kommt man überhaupt nach Luzern? Die Stadt hat einen eigenen Flughafen, und auch das Auto ist ab Deutschland eine Option. Gibt man Luzern in die Suche der Deutschen Bahn ein, bekommt man keinen Zug, sondern einen Bus angezeigt. Mit dem sogenannten IC Bus fuhren wir in knapp vier Stunden nach Zürich, um von dort aus noch einmal eine dreiviertel Stunde mit dem Zug nach Luzern. Zugverspätungen sind in der Schweiz übrigens etwas sehr Seltenes. Ist der Zug auf 10 Uhr angesagt, dann kann man davon ausgehen, dass man auch wirklich um 10 Uhr loskommt. 

Unser Hotel in Luzern

Wir waren während unseres Aufenthalts für drei Nächte im Hotel Des Balances untergebracht. Ein kleines Boutique Hotel mit historischen Wandmalereien an der Fassade und einem fantastischen Blick auf die Reuss und die Altstadt. Die zentrale Lage des Hotels ist ein sehr guter Ausgangspunkt für eine Luzern Reise. Wir hatten ein Zimmer der Kategorie „Queenzimmer Altstadt“ mit Blick auf die Dächer der Altstadt. Ich würde euch aber unbedingt empfehlen, ein Zimmer mit Blick auf die Reuss zu buchen, den man bei den kleinen Kategorien für circa 30 Franken Aufpreis pro Nacht buchen kann. Die Suiten sind automatisch zur Reuss ausgerichtet und bieten so einen malerischen Ausblick auf die Altstadt.

Wenn ihr euch in Luzern etwas ganz Besonderes gönnen möchtet, dann solltet ihr euch unbedingt einmal die Villa Honegg auf dem Berg Bürgenstock anschauen.

Doch nun möchte ich mich der Frage „Und was macht man so in Luzern?“ widmen. Welcher Weihnachtsmarkt meiner Meinung nach am schönsten ist, wo ihr großartig essen könnt, und welchen Ausflug ihr euch nicht entgehen lassen solltet, das erfahrt ihr hier.

Acht Dinge, die man (in der Vorweihnachtszeit) in Luzern machen sollte

1. den Weihnachtsmarkt „Rudolfs Weihnacht“ besuchen …

… und weißen Glühwein trinken. Für mich ist Rudolfs Weihnacht im Luzerner Inseli-Park mit Abstand der schönste Weihnachtsmarkt in Luzern, denn nicht nur die Lage an der Reuss ist malerisch, auch die wunderschöne Lichterdeko und die detailverliebten Holzhütten. Und es gibt ein Fondue-Chalet! Ein Grund für einen weiteren Luzern-Besuch in der Weihnachtszeit.

2. Schokolade bei Max Chocolatier probieren

Ihr liebt Schokolade genauso sehr wie ich? Dann solltet ihr Max Chocolatier in Luzern unbedingt einen Besuch abstatten! In der Chocolaterie gibt es saisonal wechselnde Pralinen und wirklich alles, was das Herz eines Schokoladenliebhabers höher schlagen lässt. Wir durften uns bei einem Tasting (das kann man übrigens online buchen!)  durch das aktuelle Angebot probieren – darunter unterem anderem vegane Pralinen und eine mit Chili und Litschi gefüllte Variante. Auf die beliebte Kombination von Karamell und Fleur de Sel trifft bei Max Chocolatier übrigens noch Erdnussbutter. Sooo lecker! Wir durften außerdem einen Blick in die heiligen Hallen werfen und den Chocolatiers über die Schulter schauen. Ein wirklich tolles Erlebnis!

3. Am Vierwaldstädtersee entlang spazieren

Ich hatte ja bereits angedeutet, wie malerisch Luzern liegt. Das liegt nicht zuletzt am Vierwaldstättersee. Die Stadt schmiegt sich an das Wasser und die Berge runden dieses Traum-Panorama ab. Am See kann man wunderbar entlang spazieren – und das ist an einem warmen Wintertag genauso schön wie im Sommer.

4. Einen Ausflug auf den Pilatus machen

Der Pilatus ist der Hausberg von Luzern, zu dessen Gipfel man ganzjährig mit einer Gondel fahren kann. An der Bergstation befindet sich außerdem das Pilatus Kulm Hotel, das einen Traum-Ausblick aus 2.132 Meter Höhe bietet. Natürlich kann man auch als Nicht-Hotelgast im Restaurant essen.

Wir konnten es gar nicht glauben, als es bei unserer Fahrt auf den Pilatus zu regnen begann und uns dann dieser gigantische Regenbogen überraschte. 

Michael von Blog Bohème mit einer für den Pilatus typischen Alpendohle

5. Auf der Messe DesignSchenken nach Weihnachtsgeschenken stöbern

Auf unserem Programm stand auch ein Besuch der Messe DesignSchenken. Dort werden allerlei lokale Handarbeiten ausgestellt. Unter anderem Schmuck und Papeterie, aber auch kleine Möbel und Spielzeug. Wenn man noch auf Weihnachtsgeschenk-Suche ist, sollte man unbedingt ein bisschen mehr Zeit einplanen, denn die Auswahl ist wirklich groß.

6. Über den Wochenmarkt „Unter der Egg“ bummeln …

… denn dieser ist einer der schönsten Märkte in der ganzen Schweiz. Er findet jeden Dienstag und jeden Samstag von 6.00 – 13.00 Uhr beidseits der Reuss am Rathausquai statt.

7. Schlittschuh laufen am Vierwaldstättersee

Vor dem KKL ist in der Winterzeit die Schlittschuhbahn „Live on Ice“ aufgebaut. Und von dort aus hat man einen großartigen Blick auf die Altstadt, den See und die Berge. Danach gibt es einen Glühwein auf dem um die Ecke liegenden Weihnachtsmarkt „Rudolfs Weihnacht“.

8. An der Museggmauer entlang spazieren

Ihr wollt einen tollen Blick auf die Stadt genießen und dabei noch einige prachtvolle Villen bestaunen? Dann solltet ihr unbedingt einen Spaziergang entlang der alten Museggmauer einplanen, die zur historischen Stadtbefestigung zählt. Wir genossen von dort oben den Sonnenuntergang mit Blick auf das Bergpanorama – Traumhaft schön! Die Museggmauer und vier ihrer neun Türme sind übrigens von April bis November von 9.00 bis 17.00 Uhr frei begehbar.

Restaurant-Tipps in Luzern

So, und das das Thema „Kulinarik“ bei solch einem Trip immer eine große Rolle spielt, möchte ich euch drei Restaurants für einen perfekten Mix aus traditioneller Küche und modernen Konzepten für euren Luzern-Kurztrip empfehlen. 

1. Die Burgerstube im Hotel „Wilden Mann“ (Bahnhofstrasse 30)

Im ältesten Restaurant Luzerns waren wir an unserem ersten Abend essen. Das Ambiente ist herrlich rustikal und urgemütlich – die Gäste erwartet traditionelle Luzerner Küche.

2. Majorelle (Himmelrichstrasse 12)

In dem marrokanisch-orientalischen Restaurant in der Luzerner Neustadt verbrachten wir unseren letzten Abend. Hier sollte man unbedingt zusammen mit Freunden essen und ganz viele unterschiedliche kleine Gerichte (Mezze) teilen. Auch an vegetarischen Gerichten gibt es hier eine großartige Auswahl.

3. Restaurant Riviera (Haldenstrasse 4)

So gaaaanz anders ist das Restaurant Riviera, das an der Promenade des Vierwaldstättersees liegt und (ich zitiere hier die Website, da man es nicht besser ausdrücken könnte) „die erfrischende Leichtigkeit von Sylt, St. Tropez, Ibiza und Santorini an die Ufer von Luzern bringt“. Auf der Speisekarte stehen unter anderem viele Fischgerichte und verschiedene Tapas. Ich empfehle das Riviera für Lunch, damit man den schönen Ausblick aus den großen Fenstern genießen kann.

So, das war es von meiner Seite. Jetzt möchte ich noch ein paar Bilder sprechen lassen. Ihr habt noch weitere Luzern Tipps für die Weihnachtszeit, aber natürlich auch das restliche Jahr? Ich freue mich wie immer sehr über eure Ergänzungen in den Kommentaren!

Auf der Terrasse unseres Hotels mit der lieben Laura Herz

Noch mehr Luzern Impressionen findet ihr in unserer Bildergalerie!


YOU MAY ALSO LIKE

4 COMMENTS

  • 17
    12
    2019
    19
    M
    Mia

    Ich war in Luzern im Sommer.. das war wirklich wunderbar. Ich will schon mal hinfahren.

  • 18
    12
    2019
    19
    B

    Ich bin absolut hin und weg von deinen Bildern und den Eindrücken. Ich hatte Luzern tatsächlich noch gar nicht auf meiner Bucket List aber es sieht echt toll aus.

    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  • 18
    12
    2019
    19
    G
    Gina

    Wir waren vor über 30 Jahren in Luzern und ich denke noch heute voller Begeisterung an diese tolle Stadt. Der Bericht und die schönen Fotos machen so Lust auf einen Besuch im nächsten Jahr.

  • 20
    12
    2019
    19
    B
    Barbara Töpfer

    Luzern hat im September eines der berühmtesten Festivals für Klassische Musik in einem der schönsten Festspielhäuser der Welt direkt am See

  • WRITE A COMMENT