Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Heiraten in New York City – Wie funktioniert das eigentlich?Eine Hochzeit in New York City

Rahmen

Eigentlich hatte ich das Thema „Hochzeit“ hier auf Josie loves bereits vor einem Jahr abgehakt, und wollte abgesehen von den Styling– und Make-up-Artikeln auch nicht weiter auf dieses doch sehr private Thema eingehen. Nachdem ich in den letzten Monaten aber unzählige Mails rund um eine potentielle Hochzeit in New York, den Ablauf und die immer wiederkehrende Frage „Wie funktioniert das eigentlich?“ bekommen habe, entschied ich mich dafür, doch ein bisschen genauer zu beschreiben, wie man den schönsten Tag im Leben in New York verwirklichen kann, ohne dabei zu sehr auf private Details zu unserem Hochzeitstag einzugehen. Vielleicht kann ich so der ein oder anderen von euch die Entscheidung für eine Hochzeit im Big Apple erleichtern.

Unsere Traumhochzeit in New York City

Doch von Anfang an. Chris und mir war schon immer klar, dass wir nur im kleinsten Kreise heiraten wollen. So lieb wir unsere Freunde haben, so sollte dieser besondere Tag doch nur uns ganz alleine gehören. Jahrelang ganz oben auf der Hochzeits-Wunschliste: Die Malediven, Mauritius oder die Karibik. Auch als wir schon konkret planten, suchten wir erst einmal nach dem perfekten Ort am Strand, wo man sich das Ja-Wort geben könnte. Ich weiß gar nicht mehr, wie wir genau auf den Gedanken kamen. Vielleicht (und das ist jetzt furchtbar kitschig), als wir die Hochzeit von Chuck und Blair bei Gossip Girl mit traumhafter Central Park Kulisse oder irgendeinen anderen Film mit einer Trauung in unserer Lieblingsstadt sahen. Auf jeden Fall stand urplötzlich New York im Raum. Wie wäre es mit einer Hochzeit in unser absoluten Lieblingsstadt? Die Trauung im Big Apple zusammen mit unserer Familie, und danach ab in die Flitterwochen an ein besonders schönes Fleckchen Erde in der Karibik. Los ging das große Googlen. Was kostet eine Hochzeit in New York? Wie lange muss man so etwas planen? Schnell stießen wir auf Erol, einen deutschen Wedding Planer, der Hochzeiten in New York organisiert. Als ich das erste Mal mit ihm Kontakt aufnahm war übrigens bereits Ende Januar, etwas mehr als vier Monate vor der Hochzeit.

Kurz darauf bekamen wir auch schon ein ausführliches pdf zugeschickt mit allerlei Möglichkeiten, wie unsere ganz persönliche Traumhochzeit aussehen könnte. Vier Monate vorher? Total easy! Immerhin hatten wir ja nun jemanden, der alles für uns übernahm, sich um die Buchung einer Stylistin, die Trauung an sich und die Fotografin kümmerte. Noch dazu musste keine Feier für 100 Leute organisiert werden, sondern einzig und allein unser perfekter Tag. Generell kann ich euch nur wärmstens empfehlen, euch jemanden vor Ort zu suchen, der im Vorfeld alles organisiert. So ist alles viel entspannter und man kann sich ganz auf den großen Tag konzentrieren.

In New York kann man relativ unkompliziert auf dem Standesamt heiraten. Sobald die für die Hochzeit benötigte Marriage License (Dazu weiter unten mehr!) 24 Stunden ausgestellt ist, kann man im „Marriage Bureau“ heiraten. Ganz ohne Termin. Man bekommt eine Wartenummer und wird irgendwann aufgerufen. Sogar den Brautstrauss kann man sich Last Minute im hauseigenen Shop kaufen. Ziemlich unkompliziert, aber meiner Meinung nach auch ziemlich unromantisch.

Eine freie Trauung im Central Park in New York City

Für uns stand eine Trauung im Standesamt nicht zur Debatte, wir wünschten uns eine Zeremonie im Freien. Der beste Ort dafür? Natürlich der Central Park! Aber wo? Auch wenn man mit einer Genehmigung gegen eine geringe Gebühr von 50 Dollar fast überall im Central Park heiraten kann, so sind doch die beiden Pavillons „Ladies Pavilion“ und  „Wagner’s Cove“ ganz besonders beliebt.

Wir entschieden uns für ersteren, der für unseren gewünschten Zeitraum problemlos reserviert werden konnte. In New York kann übrigens fast überall geheiratet werden, es gibt fast nichts, das es nicht gibt. Der Central Park ist also eine sehr klassische Variante. Bei einer Hochzeit im Standesamt braucht man übrigens nur einen Trauzeugen, bei einer Eheschließung an einem anderen Ort zwei.

Um heiraten zu dürfen, braucht man eine Lizenz. Unser Wedding Planer hat uns bereits im Voraus den Fragebogen für die „Marriage License“ zugeschickt, sodass wir alles bequem zuhause ausfüllen konnten und auf dem Standesamt nur noch einmal die Angaben überprüfen mussten. Letztendlich braucht man nur einen gültigen Reisepass, falls man schon einmal verheiratet war noch eine Scheidungsurkunde. Man könnte also auch sehr spontan in New York heiraten, falls ihr beim nächsten Urlaub eure Liebe besiegeln wollt. ;-)

Schon 24 Stunden nach Erhalt der Wedding License kann man heiraten. Theoretisch könnte man also schon am Ankunftstag in New York die Lizenz abholen, am Tag darauf heiraten. Wir haben uns allerdings ein paar Tage Zeit gelassen, um vorher noch die Stadt zu genießen und uns gemütlich um das „Drumherum“ zu kümmern.

Die Zeremonie an sich wird von einem sogenannten Friedensrichter durchgeführt. Hier ist es wie in Deutschland auch: Man kann ganz schlicht und einfach, oder aber mit großen Blumenarrangements, Streichquartett, vielen Gästen oder aber nur zu zweit heiraten. Wir entschieden uns für eine Hochzeit zu acht. Mit Cupcakes statt einer großen Hochzeitstorte. Alles war genauso, wie er uns vorgestellt hatten. Ohne viele Worte: Ja, es war der schönste Tag in unserem (bisherigen) Leben.

Eine sehr wichtige Info zum Schluss: Eine amerikanische Hochzeitsurkunde ist nicht gleich in Deutschland gültig. Die Urkunde wird ins Standesamt gegeben, muss im Nachhinein beglaubigt und mit einer Apostille versehen werden. Wenn man nach der Hochzeit nicht noch circa zwei Wochen in New York bleiben kann, muss sie nach Deutschland geschickt werden. Bei uns hat alles in allem circa sechs Wochen gedauert. Erst dann kann man mit der Urkunde ins deutsche Bürgeramt gehen, um den Namen im zu Pass ändern und die Ehe eintragen zu lassen.

Ich kann nur sagen, dass die Hochzeit in New York wohl eine der besten Entscheidungen meines Lebens war. Völlig ohne Stress und mit vielen wunderbaren Momenten, die noch viele, viele Jahre in schöner Erinnerung bleiben werden.

Bilder: fotovolida.com


YOU MAY ALSO LIKE

25 COMMENTS

04
08
2014
14
I
Ivi
Toller Artikel und sehr nette Idee hierzu einen Einblick zu gewähren. Ich finde übrigens kleine Hochzeiten auch viel besser. Freue mich, dass euer Tag gelungen war!! GLG
04
08
2014
14
C
Dein Kleid ist so traumhaft schön - kann es nur immer wieder sagen :) http://coco-colo.blogspot.de/
04
08
2014
14
H
Hannah
DANKE, dass Du Dich überwunden hast und Deine Erfahrungen mit uns teilst. Ein richtig interessanter Artikel. Ich wusste überhaupt nicht, dass es so easy ist in New York zu heiraten, hatte mir das alles schrecklich kompliziert vorgestellt und bin nun echt überrascht. Fast schade, dass ich schon verheiratet bin. ;-)
04
08
2014
14
P
Oh nein, oh nein, oh nein. Jetzt weiß ich, dass Chuck und Blair heiraten. Ich bin doch immer noch nicht am Ende angekommen. :D Wir haben gestern wieder angefangen weiterzuschauen. Dennoch war der Artikel sehr interessant. Ich hätte es mir irgendwie komplizierter vorgestellt.
04
08
2014
14
L
Es klingt so perfekt. Und dann auch noch Cupcakes von Little Cupcake Bakeshop. Meine liebsten Cupcakes in der ganzen Stadt. Perfekter gehts wohl nicht. XO
04
08
2014
14
S
@Patricia: Oh nein, das tut mir total Leid! :-( Aber glaub mir, es gibt vorher noch sooooo viel Drama, dass es spannend bleibt. ;-)
04
08
2014
14
D
Ich schaut sooo glücklich aus... Heriaten in New York ist sicherlich klasse...ich würde auch gerne einmal nach New York fliegen:)
04
08
2014
14
R
Hihi ich musste du schmunzeln bei dem Artikel! Vor knapp 2 Monaten habe ich auch in NY geheiratet, auch über Erol, auch im Ladys Pavillion und auch recht spontan!! Der Knaller <3
04
08
2014
14
C
Caro
Oh, hätte ich gewusst, dass es soo einfach ist, hätte ich meinen kleinen Sohn und meinen Mann ins Flugzeug gepackt und hätte das gleiche gemacht. Dein Kleid ist übrigens ein Traum!
04
08
2014
14
M
Toller Bericht, da möchte man sofort die Sachen packen und hinfliegen - egal ob zum Heiraten oder nicht :-) Liebe Grüße Miss Annie Blog // Facebook // Bloglovin
04
08
2014
14
G
Gabi
Wie schade, die Erol Seite scheint ja seit Juli 2013 nicht mehr aktiv zu sein - hätte so gut in meine New-York Linksammlung gepasst, zumal er auch Ferienwohnungen in New York vermitteltelte.
04
08
2014
14
N
Nadine
Dein Artikel ist wirklich toll geworden und die Fotos ganz bezaubernd. Ich habe noch eine ganz peinliche Frage: war eure Trauung auf Deutsch? Die Internetseite von Erol ist auch auf Deutsch und alles oder sprachen dort alle von Erol nur amerikanisch? Lieben Dank im Voraus :)
04
08
2014
14
S
@Gabi: Huch, wie kommst du darauf? Erol ist immer noch aktiv, vor ein paar Wochen hat er die Hochzeit von Bekannten von uns organisiert. :-) @Nadine: Die Trauung war auf Englisch, wir hatten einen amerikanischen Friedensrichter.
05
08
2014
14
J
Janina
Vielen Dank für diesen super Artikel
05
08
2014
14
m
oh mein gott...wie geil ist das denn!! Hammer! Sieht echt traumhaft aus, märchenhochzeit! und dein kleid ist auch mega! da kann man nur träumen.... :)
05
08
2014
14
j
wow, eine tolle idee. klingt wundervoll und perfekt. ps:danke für den gossip girl spoiler :( so weit bin ich noch nicht.. lg http://rockinglace.blogspot.de/
05
08
2014
14
G
Gabi
@ Sahrah, weil wie geschrieben, seine Beiträge auf der Internetseite und auch auf Facebook alle von 2013 sind. Aber dann bin ich beruhigt, weil ich für den Punkt auf meiner ToDo-Liste ;-) "einen Monat in New York leben" sehr gerne seine Hilfe in Anspruch nehmen würde, leider erst nächstes oder übernächstes Jahr.
06
08
2014
14
A
Klingt soo toll und dein Kleid ist einfach Traumhaft schön. Lg Anie www.fashanie.com
11
08
2014
14
C
Cathy
Das klingt alles super! Wir überlegen auch im nächsten Jahr in New York zu heiraten, wie lief das denn mit der Apostille ab, kann man sich die auch (wenn man das nicht übernehmen lässt) am Tag nach der Trauung ausstellen lassen? Und hast du einen Tipp, wie man das ganze auch mit einer kirchlichen Trauung verbinden kann? Auf der Seite des Central Parks habe ich gesehen, dass es auch möglich ist einen Pastor "zu buchen" allerdings spricht mich das schon fest geschnürte "Package" vom Central Park selbst nicht wirklich an. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Liebe Grüße Cathy
11
08
2014
14
S
@Cathy: Zum Thema "kirchliche Trauung" kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da es für uns nie zur Debatte stand und wir uns deshalb darüber nicht erkundigt haben. :-( Die Apostille kann man leider nicht direkt am Tag nach der Trauung ausstellen lassen, das dauert immer ein paar Tage. Tut mir Leid, dass ich dir kein positiveres Feedback geben kann!
13
09
2014
14
K
Dein Kleid ist so wunderschön, dass es mir gerade Gänsehaut gemacht hat! Und eure Kulisse ist auch wirklich ein Traum gewesen. Erstaunlich wie unkompliziert es doch ist so eine Traumhochzeit zu verwirklichen. Vielen Dank, für deinen Erfahrungsbericht. Da kann man selbst direkt anfangen zu träumen...
09
06
2017
17
L
Linda
Hallo Sarah, dein schöner Artikel hat uns in unserer Entscheidung noch verstärkt. Haben mit Erol schon seit längerem Kontakt und freuen uns auf den großen Tag:) Hätte da noch eine kleine Frage an dich. Habt ihr anschließend in einem Restaurant oder einer ähnlichen Location mit der Familie noch gefeiert? Lg Linda
30
07
2017
17
M
Mirjam
Hallo, ich würde mich gerne Linda´s Frage anschließen :) Außerdem hätte ich gerne gewusst, ob ihr euch die CupCakes irgendwohin bestellt habt... vielleicht sogar direkt in denn Central Park? LG Mirjam
30
07
2017
17
S
@Linda: Bitte entschuldige, ich habe die Mail jetzt erst gesehen. Ja, wir haben danach in einem Restaurant im kleinen Familienkreis gefeiert. Wir können das Mercer Kitchen sehr empfehlen. :-) @Mirjam: Wir haben die Cupcakes vormittags selbst abgeholt. :-)
14
08
2017
17
L
LINDA
Vielen Dank Sarah, werden uns deinen Tipp im Oktober jetzt mal anschauen. Bei deinem Terminplan ist es schon ok, wenn die Antwort etwas länger gedauert hat. LG

WRITE A COMMENT