Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Fünf Netflix Tipps im Frühling 2019

Rahmen

Auf der Suche nach neuen Film- und Serien-Tipps? Dann solltet ihr euch den heutigen Blogpost auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Auch in den vergangenen Wochen hat unser liebster Streaming-Dienst Netflix wieder jede Menge Neuheiten online gestellt. Spannende Serien, bewegende Reportagen, tolle Filme und auch die ein oder andere Produktion, die in die Kategorie „sehr leichte Kost, aber dafür herrlich unterhaltsam“ fällt. Meine persönlichen Top Fünf aus dem März und April möchte ich euch heute vorstellen. Ihr könnt noch weitere Filme, Reportagen und Serien empfehlen? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Fünf Netflix Tipps im Frühling 2019

Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen

Die Polizei findet die achtzehnjährige Schülerin Maja als einzige Überlebende in einem Klassenzimmer vor – nach einem Amoklauf, bei dem all ihre Klassenkameraden getötet wurden. Schnell fällt der Verdacht auf sie. Maja landet in Untersuchungshaft. Doch wie kann es dazu kommen, dass eine unauffällige Schülerin einen Massenmord begeht? Oder kommt sie als Täterin überhaupt nicht infrage? Welche Rolle spielt ihr Freund, der ebenfalls bei der Tat ums Leben kam? Eine spannende Reise in die vergangenen Monate beginnt, die Stück für Stück die Ereignisse bis zu diesem schrecklichen Morgen an einer Eliteschule in Stockholm rekonstruiert.

Brené Brown – The Call to Courage

Ein Vortrag der amerikanischen Bestsellerautorin Brené Brown, die unter anderem menschliche Gefühle wie Scham und Verletzlichkeit erforscht und in der Netflix-Dokumentation vor großem Publikum darüber spricht, wie wir den Mut finden können, gegen den Strom zu schwimmen und unseren eigenen Weg zu gehen. Ein paar sehr spannende und vor allen Dingen motivierende Ansätze!

Homecoming – ein Film von Beyoncé

Beyoncés Coachella Auftritt 2018 gilt als eines der besten Konzerte der letzten Jahre. Und ja, auch vor der Dokumentation war uns klar, dass solch ein gigantischer Auftritt jede Menge Vorbereitung mit sich bringt. „Homecoming – ein Film von Beyoncé“ zeigt nicht nur das komplette, gigantische Konzert, sondern gibt auch viele Behind-the-Scenes Einblicke. Beyoncé probte vier Monate mit ihrer Band, bevor die ersten, ebenfalls vier Monate andauernden Tanzproben begannen. Viele Stunden am Tag, die deutlich machen, wie unfassbar viel harte Arbeit hinter der perfekten Bühnenfigur Beyoncé steckt. In den Rückblicken zeigt sie sich auch von einer sehr verletzlichen Seite, spricht beispielsweise über ihre enorme Gewichtszunahme während der Schwangerschaft mit ihren Zwillingen, die ihr am Anfang der Proben extreme Probleme bereitete.

Es ist sehr spannend, bei solch einem großen und besonderen Event hinter die Kulissen zu blicken und zu sehen, wie viel Disziplin und Kreativität, aber auch politisches Statement in diesem circa zweistündigen Bühnenprogramm stecken. Und das Konzert könnte ich sowieso immer und immer und immer wieder anschauen. Hach, wie gerne wäre ich live dabei gewesen!

Selling Sunset

Ihr mochtet „The Hills“ genauso gerne wie ich? Dann solltet ihr euch „Selling Sunset“ nicht entgehen lassen. Herrlich oberflächlich, aber auch extrem unterhaltsam. Und ganz nebenbei sieht man in der Reality Serie, die den Alltag mehrerer Maklerinnen der in Los Angeles sehr erfolgreichen Makler-Agentur „The Oppenheim Group“ zeigt, einige der schönsten Immobilien der Hollywood Hills.

Der Junge, der den Wind einfing

Einem Dorf im afrikanischen Malawi droht die Hungersnot, da die Ernte einer Dürreperiode zum Opfer fällt. Der 13-jährige William hat eine Idee, wie er sein Dorf wieder mit Wasser versorgen und somit auch die Landwirtschaft retten kann. Er möchte eine Windmühle bauen, um mit der gewonnen Energie Wasser an die Oberfläche zu pumpen. Das Wissen dafür eignete er sich heimlich in der Bibliothek an, nachdem er von der Schule verwiesen worden war, da sein Vater aufgrund der ausbleibenden Landwirtschaftserträge die Gebühren nicht mehr zahlen konnte. Ein sehr berührender Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, die sich 2001 ereignete. Unbedingt anschauen!


YOU MAY ALSO LIKE

3 COMMENTS

  • 02
    05
    2019
    19
    K
    Kathrin

    Oh ich liebe deine Netflix Tipps. Da werde ich am Wochenende – bei dem angesagten schlechten Wetter – reinschauen :-)

  • 02
    05
    2019
    19
    M
    Melanie

    Ich kann mich nur anschließen, habe mir bereits selling sunsets & quicksand angeschaut und musste beim Lesen dieses Artikels schmunzeln. Glaube wir würden auf der Couch ein gutes Team mit gleichem Geschmack abgeben 😀

  • 04
    05
    2019
    19
    A
    Alexandra Aichhorner Schummer

    Vielen Dank für diese Tips. Quicksand ist unglaublich gut und spannend. Und auch sehr tiefgründig.

  • WRITE A COMMENT