Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Experten-Tipps für eine Wimpernverlängerung

Rahmen

Seit einigen Monaten habe ich eine dauerhafte Wimpernverlängerung und bin nach wie vor sehr glücklich mit dieser Entscheidung. Ich habe von Natur aus sehr kurze, dünne Wimpernhärchen, und freue mich jeden Morgen über dichte, lange und perfekt geschwungene Wimpern, und das ganz ohne Mascara und Wimpernzange. Mal abgesehen davon, dass es wohl keine noch so gute Mascara gibt, die diesen Effekt erzielen kann.

Vor rund einem Jahr lernte ich bei einem Termin den Münchner Beauty-Experten Tommy Toro kennen und bin seitdem treue Kundin. Circa alle drei Wochen lasse ich die Wimpern bei Tommy auffüllen, der übrigens mit dem Anbieter Xtremelashes zusammenarbeitet. Da das Thema Fake Lashes nach wie vor riesengroß ist und ich seit meiner Verlängerung jede Menge Nachrichten von euch bekomme, habe ich die Chance genutzt und all diese Fragen an den Experten weitergegeben. Was kostet eine Wimpernverlängerung? Wie pflege ich Fake Lashes? Wie oft muss ich diese auffüllen? Kann ich falsche Wimpern selbst wieder entfernen? Falls ihr auch über Fake Lashes nachdenkt, oder euch einfach das “Wie” interessiert, hier kommen die Antworten und Experten-Tipps für eine Wimpernverlängerung!

Was genau wird bei einer Wimpern-Verlängerung gemacht?

Bei einer Wimpernverlängerung werden synthetisch hergestellte Wimpern in verschiedenen Biegungen und Längen an die Naturwimper mit einem speziell dafür hergestellten Kleber geklebt.

Welche Techniken gibt es?

Bei der Einzelhaartechnik (1 to 1 Technik) klebt man an jede Naturwimper eine synthetisch hergestellte Wimper. Dadurch wird gleichzeitig verlängert und verdichtet. Durch die Beklebung bekommt die Naturwimper ein weitaus größeres Volumen, da an ihr noch die Extensions klebt und somit das doppelte Volumen (eigene Naturwimper + Extensions) erreicht wird.

Bei der Volumentechnik werden wesentlich feinere synthetische Wimpern genommen um mehrere gleichzeitig an die Naturwimper zu kleben. Diese werden in einer speziellen Volumentechnik wie bei einem Fächer aufgefächert und dann auf die Naturwimper geklebt.

Die Variation ist sehr verschieden, da jede Naturwimper einzeln gesehen werden muss, da sich jede in einer anderen Wachstumsphase befindet, unterschiedlich lange und dick ist – das bedeutet eine verschiedene Tragkraft hat um die Extensions zu tragen.

Die Naturwimper sollte maximal um ein Drittel verlängert werden, da die Naturwimper sonst wegen zu hoher Gewichtsbelastung abbrechen kann.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Es kommt natürlich immer darauf an, in welcher Stadt oder Region man sich befindet. Da variieren die Preise teilweise sehr. Dennoch ist der Preis keine Aussage über die Qualität. Ich habe schon die Arbeiten von namhaften und teueren Studios gesehen, die qualitativ sehr schlecht waren.

Für einen Neubesatz  mit der 1 to 1 Technik muss man bei europäischen Wimpern circa mit 150€ 200€ rechnen. Bei der Volumentechnik ist es aufwärts zu betrachten- je mehr Volumen, desto höher der Preis. Es bestimmen mehrere Details den Preis und am Schluss auch, wie viele eigene Wimpern man hat.

Beim Auffüllen der Wimpern ist in einem guten Studio immer ab 60€ zu rechnen. Beim Refill (Aufüllen der Extensions) ist immer davon auszugehen, nach welcher Zeitspanne die Kundin zum Auffüllen kommt, wie viele Extensions fehlen und wie viele Naturwimpern beklebt werden müssen. Je länger man wartet, desto höher ist auch der Refill-Preis.

Was sind die Grundregeln, die ich VOR der Behandlung beachten sollte?

  • Ungeschminkt zur Behandlung kommen
  • 24 Stunden davor keine Wimperntusche mehr verwenden
  • 24 Stunden davor keine ölhaltigen Produkte im Bereich der Augenpartie verwenden
  • Naturwimpern sollten nicht gefärbt werden
  • den Augenbereich ab dem Vorabend der Behandlung nicht mehr eincremen

Wie lange dauert solch eine Wimpernverlängerung?

Eine Neuanlage (so sprechen Experten von einem Wimpernbesatz wo noch keinerlei Extensions vorhanden sind und komplett neu beklebt wird) dauert im Regelfall zwischen 1,5 Stunden und 2,5 Stunden.

Wie pflege ich Fake Lashes?

Zur Pflege ist vorab zu sagen, dass alle Öle und Glykole den Wimpernkleber auflösen und somit die Extensions zum Ausfall bringen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, ist es SEHR empfehlenswert, dass man die Produkte zur Reinigung verwendet, die das Studio empfiehlt und auch meistens anbietet.

Das sind speziell für die Extensions hergestellte Produkte, die nicht nur auf den Kleber abgestimmt sind und keinerlei Beschädigungen zufügen, sondern auch die Klebestellen pflegen und elastisch halten, damit die Lebensdauer bis zum Ausfall gewährleistet bleibt.

Wie oft muss ich die Wimpern auffüllen?

Das Auffüllen ist in der Regel alle drei Wochen fällig. Die Naturwimpern sind im ständigen Wechsel und haben eine Lebensdauer von 60- 90 Tagen. Wenn die Naturwimper sich erneuert und ausfällt, so fällt die an ihr haftenden Extensions logischerweise mit aus.

Kann man die Wimpern selbst wieder entfernen?

Nicht wirklich, wenn der Kleber vorschriftsmäßig angebracht ist. Es gibt allerdings kleine Tricks die es möglich machen, die Extensions zu Hause zu lösen.

1. Wattepads in Öl tränken und 30 Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Hierbei wird der Kleber großteils gelöst. Durch anschließendes vorsichtiges Reiben, werden einige der Extensions gelöst.

2. Tränen sind der Alptraum für jeden Kleber, da Tränenflüssigkeit säurehaltig ist.

3. Vorsichtiges Rubbeln mit einem Frottehandtuch nach dem Waschen mit Shampoo (bitte hierbei unbedingt vorsichtig sein!)

Im Allgemeinen ist es aber natürlich immer besser, in ein Fachstudio zu gehen.

Gibt es auch Risiken? Schaden die Fake Lashes meinen echten Wimpern?

Da die Naturwimpern im ständigen Wechsel sind und sich immer wieder erneuern, treten bei sachgemäßer Behandlung keine Schäden auf. Vorausgesetzt, die Naturwimpern werden sauber separiert und beklebt.

Auch das Gewicht der Extensions muss zur Tragkraft der Naturwimper passen. Klebt man zu dicke oder zu lange Extensions, so ist die Naturwimper überlastet und bricht ab. Diese beiden Punkte auf Dauer können den Wimpernkranz ausdichten, sodass nach einer geraumen Zeit die Dichte und Länge der Wimpern darunter leiden.

Die Extensions sollen bei guter Qualität des Produkts und des Handwerks nicht auffallen und auch nicht als Fremdkörper wahrgenommen werden. Nach circa ein bis zwei Wochen kann man selbst die Qualität des Handwerks erkennen. Kurzer Test: An den Wimpern entlang streifen mit dem Finger und schauen ob es piekst. Wenn dies der Fall ist, dann sind die Wimpern verklebt! Das sollte ein Warnsignal sein und zeigt auf, dass die Wimpern auf Dauer darunter leiden, abbrechen und ausdünnen würden.

Worauf muss ich direkt nach der Behandlung besonders achten?

Nach der Behandlung ist ganz wichtig, dass circa zwölf Stunden kein Wasser an den Wimpernkranz gebracht wird, da der Kleber austrocknen muss.

Man sollte außerdem die folgenden Pflegehinweise beachten:

  • Kein Öl und Glykol and die Klebestellen hinbekommen, da es den Kleber löst! Reinigungsprodukte mit Öl sind tabu – auch Cremes mit Öl oder Glykol sollte man vermeiden.
  • Nicht an den Extensions reiben
  • Nicht an den Extensions zupfen
  • Wimpern-Extensions nicht abschneiden
  • Keine Wimpernzange benutzen, damit knickt man die Extensions und macht sie dauerhaft kaputt
  • Weinen- d.h. Tränenflüßigkeit ist leider mit das Schlechteste, das man dem Kleber antun kann. Zudem reibt man auch noch meist an den Augen, wenn man weint. Hier wäre es dann völlig normal, wenn die Extension massig ausfallen.

Kann ich trotz Wimpernverlängerung Mascara auftragen?

Es ist nicht verboten, aber man sollte zwei Dinge beachten:

  1. Eigentlich ist Mascara nicht mehr nötig, da die Extensions schwarz sind und eben die Mascara vollständig ersetzten. Durch Mascara werden die Extensions mehr beansprucht und fallen schneller aus.
  2. Es gibt Mascara die speziell für den Gebrauch mit Wimpernextensions hergestellt wurde. Die Inhaltsstoffe sind darauf abgestimmt, sodass es keine Komplikationen mit der Verträglichkeit.

Man sollte jedoch bedenken: Je mehr man an den Extensions abschminkt und reibt bei der Reinigung, desto schneller verliert man die Extensions. Meine Erfahrung ist, dass keine meiner Kundinnen sich den oberen Wimpernkranz schminkt, denn dies ist durch die Wimpernextensions nicht mehr nötig.

Weitere Experten-Tipps für eine Wimpernverlängerung von Tommy:

  • Bei der Wahl des Studios unbedingt auf die Hygiene achten! Professionalität erkennt man schon am Ambiente.
  • Eine Wimpernverlängerung darf niemals weh tun. Wird sie richtig durchgeführt, ist sie vielmehr mit einer angenommenen Wellnessbehandlung zu vergleichen.
  • Ein kleines Reinigungsset mit Reinigungsstäbchen und Wimpernbürstchen gehört definitiv zu einem Neubesatz und sollte von einem guten Studio immer mitgegeben werden.

Bilder: Josie loves / Tommy Toro


YOU MAY ALSO LIKE

7 Kommentare

  • 21
    06
    2017
    17
    L
    Lena

    …irgendwie habe ich noch im Hinterkopf dass du nach der Wimpernverlängerung vor Jahren doch nicht so zufrieden warst und deshalb auf ein Serum zurückgreifst. Wurde die jetzt genannte Verlängerung wohl professioneller ausgeführt?

  • 21
    06
    2017
    17
    S

    @Lena: Ja, genau. Allerdings war die Misere damals auch, dass mir die Wimpern bei meiner Hochzeit mit wasserfester Mascara geschminkt wurden und mir nach dem Abschminken in Büscheln ausfielen. Mit der richtigen Pflege ist eine Verlängerung eine grandiose Alternative zur Mascara. :-)

  • 21
    06
    2017
    17
    M

    Hi Josie,

    ein fantastischer Beitrag und für mich so passend! Ich überlege gerade, meine Wimpern verlängern zu lassen. Mir gefällt es einfach so gut!

    Liebe Grüße
    Celine von http://www.mrsunicorn.de

  • 21
    06
    2017
    17
    L

    Ich wusste nicht, dass Du Wimpernextensions trägst, ich bin erst seit kurzem Leser hier, aber es sieht wirklich schön aus. Für mich kann ich es mir im Augenblick nicht bostellen, weil es mir schwer fällt, regelmäßige Termine einzuhalten, aber ich behalte es mal im Hinterkopf.

    Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

  • 21
    06
    2017
    17
    B

    Tausend Dank für die hilfreichen Infos – da bekomme ich direkt Lust es auszuprobieren. Aber schon etwas ängstlich, dann das richtige Studio dafür zu finden ;) Ich werde mich auf jeden Fall umhören :)
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  • 22
    06
    2017
    17
    V

    Das sieht echt meeega aus! Da ich relativ viele Wimpern hab, bin ich ein großer Fan vom Wimpernlifting! das hat bei mir wirklich mega gehalten!!

    ❥ Vicky | The Golden BunInstagram TGB

  • 29
    06
    2017
    17
    J

    Toller Beitrag! Ich bin auch bei Tommy und liebe seine Arbeit sehr!!!

    Viele grüße, jennifer

  • Schreibe einen Kommentar