Bayerische Tradition trifft auf japanische Spa-Kultur:
Das Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee

03.12.2017

Man muss nicht lange reisen, um an wunderschöne Orte zu gelangen. Das lernten wir in der vergangenen Woche wieder einmal sehr zu schätzen, als wir ein paar entspannte Tage am bayerischen Tegernsee verbrachten. Das Hotel Bachmair Weissach hatte uns eingeladen, drei Nächte in diesem Traditionshaus zu erleben, dem es perfekt gelungen ist, den alten Glanz mit sehr modernen Elementen zu vereinen.

Doch von Anfang an. Am Sonntagnachmittag wurden wir bei uns zuhause von einem Hotel-Shuttle abgeholt, um in rund einer Stunde ins beschauliche Örtchen Rottach-Egern am Tegernsee in die Bayerischen Alpen zu fahren. Unser Ziel: Das Hotel Bachmair Weissach, das bereits seit über 150 Jahren zu den beliebtesten Häusern in Deutschland zählt.

Vor Ort begrüßten uns nicht nur erste dicke Schneeflocken, sondern schon beim Betreten der Lobby eine pure Wohlfühl-Atmosphäre.

Das zu den Design Hotels zählende Bachmair Weissach bietet insgesamt 141 Zimmer, die sich auf verschiedenste Kategorien von einem 25-Quadratmeter Doppelzimmer bis zur 200-Quadratmeter Bachmair Weissach Suite mit drei Schlafzimmern verteilen. Wir waren während unseres Aufenthalts in einem „Doppelzimmer Premium“ untergebracht, von dessen Balkon aus wir in die Parkanlage des Hotels blickten.

Sehr charmant: Durch die Anlage fließt ein rauschender Wildbach, eine Abzweigung der Weissach. Außerdem steht eine kleine Kapelle auf dem Gelände. Ich stelle es mir sehr idyllisch vor, hier im Sommer entspannte Stunden auf einem Liegestuhl zu verbringen und die Füße ins kalte Nass zu hängen …

Doch auch im Winter wird das Thema Entspannung groß geschrieben. Und hier wären wir auch schon beim Highlight unseres Aufenthalts, dem brandneuen MIZU ONSEN SPA mit einer Wellness-Landschaft auf 3000 Quadratmetern, das erst im Sommer diesen Jahres eröffnete.

Das erste Japan-inspirierte Spa Deutschlands bietet alles, was das Wellness-Herz begehrt: Indoor- und Outdoor-Pools, Saunen, ein Dampfbad, Solebecken, mehrere Behandlungsräume mit einer Vielzahl an möglichen Treatments und alles in einem sehr hochwertigen, stilvollen Design. Eine wahre Wellness-Oase!

Zum neuen Konzept zählt jedoch nicht nur das Spa, sondern auch die MIZU SUSHI BAR in traumhaft schönem Ambiente – einem perfekten Mix aus japanischem Design-Einfluss und traditionellen Elementen. Und auch kulinarische Gaumenfreuden erwarten die Gäste: Feinstes Sushi und Miso Suppe, köstliches Wagyū Rind, gegrillter Fisch und zum Dessert frisches Mango Sorbet.

Im Anschluss lädt die MIZU BAR nebenan ein, den Abend bei einem Cocktail ausklingen zu lassen.

Die MIZU SUSHI BAR ist natürlich nicht das einzige Restaurant im Bachmair Weissach, auch zwei traditionelle Highlights sind im Hotel beheimatet. Am ersten Abend speisten wir in sehr gemütlicher Atmosphäre in einer der Stuben des „Gasthof zur Weissach. Hier werden klassisch oberbayrische Gerichte mit raffinierten Details serviert.

Unser persönliches kulinarisches Highlight erwartete uns jedoch am allerletzten Abend: Die Kreuther Fondue Stube. Bei Lagerfeuer und in der schönsten „Silvester auf einer Hütte“-Atmosphäre genossen wir das beste Fondue unseres Lebens. Wir bestellten sowohl das Fleisch-Fondue mit Rind, Kalb und Maispoularde, sowie das Käsefondue mit Speck und Feigen. Die Beilagen: Köstliche, hausgemachte Saucen, frisch gebackenes Brot, Süßkartoffelpommes und Kartoffeln. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, in welch glücklichem Food Koma wir uns danach befanden.

Sowohl das Spa als auch alle Restaurants sind auch für externe Gäste geöffnet.

Und was lässt mein Food-Herz besonders hoch schlagen? Natürlich ein besonders tolles Frühstück! Auch das durften wir im Bachmair Weissach genießen. Die schönste Mahlzeit des Tages wird in einem schönen, hellen Pavillon serviert und neben einem sehr leckeren Frühstücksbuffet gibt es noch zahlreiche warme Gerichte, die man à la carte bestellen kann. Besonderes Highlight: Die frisch gepressten Detox-Säfte.

Und auch wenn man den ganzen Tag im Spa verbringen könnte, dann sollte man unbedingt auch die wunderschöne Gegend rund um den Tegernsee erkunden. Ein paar Impressionen haben wir euch natürlich auch mitgebracht.

Ganz herzlichen Dank für die Einladung und den rundum perfekten Aufenthalt.

Kommentare

3. Dezember 2017 von Katharina

Eine Sushi Bar hört sich super an aber auch das Fondue finde ich sehr abwechslungsreich. Hört sich echt super toll an.

LG Katharina
http://dressandtravel.com

3. Dezember 2017 von Bine

Ich war erst im Sommer dort – eine Woche vor Eröffnung des neuen Spas. Ich war bzw. bin immernoch sehr traurig darüber, hätte ihn so gerne bereits erkunden wollen… 🙁 Aber mein Mann meinte, wir müssen einfach nocheinmal wiederkommen! Ich stimme dir 100% zu – ein wunderbares Hotel in wunderschöner Umgebung und das Essen (besonders das Frühstück): Ein Traum!!!

4. Dezember 2017 von Anna

Liebe Sarah,
schön mal wieder etwas vom Bachmair und dem Tegernsee zu hören. 🙂

Ich war erstmals 2012 Hotelgast im Bachmair und bin bis heute sehr begeistert. Das außergewöhnliche Interior Design, das gekonnt Moderne mit bayrischer Tradition verbindet und die Liebe zum Detail (selbst unser Hund wurde damals verwöhnt…) hat mich überzeugt. Auch während des Frühstücks ist Hotelier Kohler beinahe täglich da gewesen und hat sich nach unserem Befinden erkundigt, was ich unheimlich sympathisch und persönlich fand. Ohnehin hat er einen sehr sehr guten Geschmack wie ich finde. Und auch das Grafikdesign (da habe ich als beruflichen Gründen immer ein Auge drauf) ist auf allerhöchstem Niveau. Die wunderschönen Illustrationen und das gesamte CD spiegelt sich perfekt wieder.

Top top top!

4. Dezember 2017 von Gina

Ich mag dem Tegernsee sehr und das Hotel ist eine super Empfehlung für eine kurze Auszeit bei einem besonderen Anlass.

4. Dezember 2017 von Karlchen

Das klingt so schön, dass ich am liebsten im
Winter dort hin reisen würde. Die Aufnahmen mit der Drohne sind wieder mal ganz toll.

5. Dezember 2017 von Alexandra

Das Hotel sieht echt super schön aus 🙂 Eure Drohnen-Bilder sind immer der absolute Hammer – gefallen mir richtig richtig gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

*