Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Shopping in Manhattan

Josie loves New York City Guide – Teil 3: Shopping in Manhattan

Rahmen

Es wird höchste Zeit für einen weiteren Teil meines „Josie loves New York City Guides„! Nach meinem Tipp für einen perfekten Tag in Manhattan und meinen zehn Lieblings-Restaurants widme ich mich heute unserem Lieblingsthema: Shopping in Manhattan. Wobei, Shoppen steht für mich in New York nicht an erster Stelle, aber natürlich spielt die gigantische Auswahl an Stores, Kaufhäusern und außergewöhnlichen Boutiquen eine große Rolle bei jedem New York Trip. Vielleicht bricht die ein oder andere von euch ja in den nächsten Tagen auch zu einem Christmas-Shopping Trip (Das steht übrigens auch auf meiner To Do Liste, vielleicht klappt es ja 2014) in den Big Apple auf, und deshalb gibt es heute eine grooooooße Portion Shopping in Manhattan Tipps.

Shopping in Manhattan – meine Highlights

Zuallererst: In Manhattan kann man absolut immer shoppen. An einem Sonntag um 23 Uhr? Kein Problem! Der Forever 21 Store am Times Square hat sieben Tage die Woche bis 2 Uhr morgens geöffnet. Total verrückt, aber genau das ist New York! Generell sind die Öffnungszeiten in den meistens Stores sehr großzügig ausgelegt, und man kann fast überall sieben Tage die Woche shoppen gehen.

An erster Stelle stehen natürlich die beliebten Kaufhäuser, die nicht umsonst solch großen Ruhm genießen. Bei eurem New York Trip solltet ihr euch unbedingt Barneys (660 Madison Avenue), Bergdorf Goodman (757 5th Avenue) und Saks Fifth Avenue (661 5th Avenue) ansehen. Die drei gigantischen Kaufhäuser liegen alle nicht so weit auseinander und sind gut zu Fuß zu erreichen. Generell lohnt sich die 5th Avenue für einen großen Shopping-Trip, denn dort findet ihr neben dem berühmten Haupthaus von Tiffany & Co und einem gigantischen Louis Vuitton Store nahezu alle großen Modeketten und amerikanischen Designer. Allerdings ist die 5th Avenue auch sehr touristisch, hier shoppt wirklich jeder. Etwas exklusiver wird es um die Ecke auf der Madison Avenue. Am besten man beginnt bei Barneys und läuft von dort aus nach Norden und begibt sich auf die berühmte Upper Eastside. Dort befinden sich wirklich alle großen Designer. Ich glaube, es gibt wahrhaft keinen Store, den es dort nicht gibt. Ob Paris, Mailand oder London, ob Valentino, Vera Wang, Dolce & Gabbana, Prada, Christian Louboutin oder Hérmes: ALLE sind hier! Und beim Shoppen trifft man fast immer einen Promi, das letzte Mal sahen wir zum Beispiel Valentino Garavani himself und die zu Guttenbergs. Außerdem macht es unglaublich viel Spaß, die „echten“ Lily van der Woodsens beim Shopping zu beobachten.

Nach dem Schaufensterbummeln (Zumindest mein Budget lässt leider kein hemmungsloses Madison Avenue Shopping zu) geht es weiter zum gigantischen Macy’s Flagship Store (151 W 34th St). Das größte Kaufhaus der Welt ist immer einen Besuch wert, denn dort gibt es mehrmals im Jahr spannende, exklusive Designer-Kooperationen. Direkt gegenüber am Herald Square ist übrigens auch ein großer Victoria’s Secret Store (Ja, in New York ist alles fast alles XXL), in dem man sich mit schönen Dessous eindecken kann.

Weiter geht es in den Meatpacking District. Dort lohnt sich nicht nur das Food Shopping im Chelsea Market (75 9th Ave), sondern auch ein Stop bei Diane von Furstenberg, SCOOP, Zadig & Voltaire und Alice & Olivia.

Bei Alice and Olivia.

Am besten man beginnt einen großen Shopping-Tag im Meatpackig Distrikt (an dieser Stelle kann ich euch auch diesen Artikel ans Herz legen) und läuft von dort aus (bequemes Schuhwerk!) durch das Village nach SoHo. Von der Gansevoort Street aus über die Greenwich Street bis hin zum Bleecker Playground. In der dort beginnenden Bleecker Street findet ihr jede Menge Shopping-Highlights. Ich sage nur: MARC JACOBS. In der Bleecker Street gibt es sogar vier Stores von meinem Lieblingsdesigner. „Marc Jacobs“, „Marc by Marc Jacobs“, einen „Special Items“-Laden mit Schnäppchen und „BookMarc“ mit vielen spannenden Fashion- und Kunstbüchern. Generell ist die Bleecker Street auf jeden Fall einen ausgedehnten Shopping-Besuch wert, denn dort gibt es unglaublich viele kleine Boutiquen mit besonderen Highlights, aber auch mit viel Liebe zum Detail gestaltete Stores der allseits bekannten Labels.

Von dort aus geht es nach SoHo, um auf der Shoppingmeile, dem Broadway (nicht zu verwechseln mit der Theatermeile, das ist uns bei unserem ersten New York Besuch passiert), Steve Madden (es gibt auf dem Broadway gleich mehrere Stores), Topshop (479 Broadway – das New Yorker Sortiment ist der Hammer!), Bloomingdales (505 Broadway), Opening Ceremony (35 Howard Street, eine Seitenstraße vom Broadway), Anthropologie (Einer von fünf Stores in New York: 375 West Broadway) und So Good Jewelry (496 Broadway – Der Laden sieht wirklich schrecklich kitschig aus und es gibt auch viel Ramsch, allerdings findet man dort jede Menge tolle, außergewöhnliche Schmuckstücke!) einen Besuch abzustatten.

In der Umkleidekabine von Anthropologie

Rechts und links vom Broadway, zum Teil auch zwischen dem Broadway und West Broadway (Broadway und West Broadway sind zwei verschiedene Straßen, die circa 500 Meter voneinander entfernt parallel verlaufen) befinden sich jede Menge Store-Highlights, die wirklich jedes Shopping-Herz höher schlagen lassen. Ich persönlich liebe die Prince Street, in der sich nicht nur mein liebster Cupcake Shop und die Mercer Kitchen befinden, sondern auch Roni (44 Prince Street – dort gibt es hübsche Kleider en masse) und pinkyotto ( 49 Prince Street – detailverliebte Kleidung im Vintage-Look). Hier findet man auch den berühmten Vintage-Laden A second Chance (155 Prince Street), der wirklich alle großen Designer vereint.

Ebenfalls einen Besuch wert: Der Store von Star-Stylistin Patricia Field in der 306 Bowery. Dort findet man (sehr, sehr) viel Kurioses, aber dafür auch die kreativsten Accessoires überhaupt (Nicht ohne Grund shoppt hier auch Lady Gaga) und ein Carrie Bradshaw Tutu.

Ich habe mich zwar in meinem Guide auf Manhattan beschränkt, möchte euch aber auch Brooklyn ans Herz legen. Am besten ihr fahrt nach Williamsburg (Station Bedford Avenue). Dort findet ihr rund um die Bedford Avenue jede Menge Vintage-Läden, kleine Boutiquen mit Schmuck und Accessoires, und aufstrebende Designer.

Und da in zwei Monaten unser nächster New York Trip ansteht, freue ich mich an dieser Stelle auch über eure Tipps: Welche Stores könnt ihr empfehlen? Wo gibt es den außergewöhnlichsten Schmuck, wo die schönsten Kleider, wo die besten Schuh-Schnäppchen?

——————————–

It’s about time for a further part of my “Josie loves New York City Guide”! After my insiders on  a perfect day in Mannhattan and my ten favorite restaurants I dedicated this article to your favorite topic: Shopping, that also plays a key role for me when being in New York. Anyway, I guess that this great choice among stores, shopping malls and extravagant boutiques plays an essential part in any New York Guide. There may be one or the other among you who is heading to the Big Apple for Christmas shopping (which is also one of my to-dos. Maybe I can make it 2014). That’s why there is a bunch of shopping tips today.

First of all: You can go shopping at really any time in Manhattan. Fancy to do so on a Sunday at 11pm? No prob. The Forever 21 Store at the Time S quare for example is open seven days in a week until 2am. That’s crazy. That’s New York! In general opening hours are very spacious and it is possible to shop seven days a week in almost every store.

At first place there are certainly the beloved shopping malls that enjoy a good reputation for  good reasons. At your New York trip you should definitely dedicate some time to Barneys, Bergdorf Goodman and Saks, Fifth Avenue. They are located quite close to each other and easily reachable per foot. In general the 5th Avenue is worthwhile a shopping trip as there are the fancy stores of Tiffany & Co, Louis Vuitton and many more. However, the 5th Avenue is crowded by tourists and really everyone does its shopping over there. Around the corner there is the Madison Avenue which is a bit more exclusive. Best to start with is at Barney’s (one of entrances can be found at the Madison Avenue). When you are heading north afterwards you reach to the Upper Eastside where at really all the big designers are located. I certainly think that there is no store missing. Doesn’t matter if Paris, Milano or London, if Valentino or Vera Wang or even Dolce & Gabana and Prada or Christian Louboutin or Hérmes: All of them are there! Furthermore, you will always meet celebrities. Last time for example, we saw Valentino Garavani in person and the Guttenbergs. It is just fun to watch the real Lily van Woodsens shopping.

After this tour of window shopping (at least my budget does not allow for unrestricted shopping at the Madison Avenue) you can continue to the great Macy’s Flagship store. It is a biggest shopping mall globally and worthwhile a visit because several times a year there are exciting and exclusive designer cooperation. Directly on the other side is the big Victoria Secret store (indeed, in New York almost everything can be found in XXL) where at you can stock up with wonderful lingerie.

On to the Meatpacking District where at food shopping at the Chelsea Market and at Diane von Furstenberg as well as at Jeffrey and SCOOP is worth it. Moreover, you shouldn’t miss Zadig & Voltaire and Alice & Olivia.

Best to start a great shopping day is at Meatpacking District (at this place I can highly recommend the following article) and by foot (with comfi shoes) you can continue through the village direction to SoHo. Start from Gansevoort Street through Greenwich Street until you reach the Bleecker Playground. There Bleecker Street starts where aplenty of shopping highlights can be found. One word only: MARC JACOBS. In Bleecker Street there are even four stores from my favorite designer located: “Marc Jacobs” and “Marc by Marc Jacobs”as well as “Special Items” store with snaps and “BookMarc” that offers exciting books on fashion and arts. Generally spoken, Bleecker Street is indeed worth it an extensive shopping visit. Next to all the well-known stores that are decorated with love for detail, a great amount of small boutiques with special highlights can be found.

From there on to SoHo to see the great shopping mile at Broadway (attention: don’t mix it up with the theater mile which happened to us a tour first visit to New York). You can find: Steve Madden, Topshop (479 Broadway – New Yorkers assortment is the killer!), Bloomingdales, Opening Ceremony (375 West Broadway), Anthropologie (One of the five stores in New York: 375 West Broadway) and So Good Jewelry (496 Broadway – It’s a really shoddy design and a lot of schlock can be found but also aplenty of fancy jewelry)

On the right and the left hand side from the Broadway, partly also between Broadway and West Broadway  many store highlights that let your heart leap for joy are situated.( Broadway and West Broadway are two different streets that go parallel in a distance of apprx. 500 meters). I personally am in love with Prince Street where at located is my favorite cupcake store as well as Mercer Kitchen. In addition, Roni (44 Prince Street – there are heaps of nice dresses) and pinkyotto ( 49 Prince Street –  clothing being stickler for details in vintage-Look) as well as well-known vintage store A second Chance which really unites all great designers (155 Prince Street) are situated there.

Moreover, a visit to be worth: Store by star stylist Patricia Field in 306 Bowery. There can be found heaps of curiosity and creative accessory (there is a reason why Lady Gaga does her shopping over here) as well as a Carrie Bradshaw Tutu.

Obviously, I restricted my guide to Manhattan. Nevertheless, I would highly recommend you Brooklyn too. Best you go to Williamsburg (Station Bedford Avenue) as around Bedford Avenue aplenty of vintage stores and small boutiques offering jewelry and accessories as well as upcoming designers are situated. As our next New York trip will be in two months I’m really happy about your insiders: Which stores would you recommend? Where can be found the most extravagant jewelries, the prettiest dresses and best shoe deals?

 


YOU MAY ALSO LIKE

12 COMMENTS

  • 05
    12
    2013
    13
    b
    bibo

    Century 21 gegenüber ground zero

  • 05
    12
    2013
    13
    I
    Ivi

    Sehr interessant geschrieben!!! Einmal nach NY zu fliegen, steht auf meiner To Do Liste! :)

  • 05
    12
    2013
    13
    S

    Williamsburg hat den total unglaublichen Vintage Laden aus dem wäre ich fast nicht mehr raus. Darüber schreibe ich noch diesen Monat, aber was ja total beliebt war diesen Herbst ist der Uniqlo-Laden auf der 5th Ave. Da haben alle säckeweise Daunenjacken und Skinny Jeans rausgetragen in allen Farben. Jacke gibts bei mir zu sehen und leider kommt der nur ab April 2014 nach Berlin…LG Sabina Styleblog So nur in Frankfurt

  • 05
    12
    2013
    13
    R
    Ramona

    Bei deinen Berichten wird man wirklich vom Fernweh gepackt! New York steht ganz ganz oben auf meiner To Do! Danke für die vielen Tipps :-)

  • 05
    12
    2013
    13
    L

    In weniger als einen Monat geht es für mich ab nach New York, da kommt dieser Guide sehr gelegen! Habe ich mir gleich mal in den Favoriten abspeichern, und dann Sarahs Plätze in NY abklappern :D Freue mich schon riesig!
    Ganz viel Liebe,
    Lilinzki

  • 05
    12
    2013
    13
    S
    Sarah

    Ich war diesen November in NY und kann den French Connection Störe in SoHo sehr empfehlen- leider weiß ich die genaue Straße nicht mehr.
    Zudem gibt es im Village mittlerweile auch einen Marc Jacobs Beauty / Make Up Store der ebenfalls toll ist.
    Wir haben zudem den Trip ins Woodburry Premium Outlet gewagt, ab Port Authority mit dem Bus jede Stunde- und waren recht begeistert.
    Meine Ausbeute war z.B. ein wunderschöner Parka von Burberry für die Hälfte des Preises, auch ein riesengroßer Pradastore ist dort zu finden neben den gängigen Marken wie Michael Kors, Ralph Lauren, DKNY, Calvin Klein etc.
    Hier wurde selbst mein Freund zum Shopaholic ;)
    Wir planen bereits unseren nächsten Trip im nächsten Winter..

  • 06
    12
    2013
    13
    m

    Der Store von Patricia Field sieht ja ganz schön schrabbelig aus auf den ersten Blick, danke für den Tipp, denn so würde ich nicht rein :)
    Den Meatpacking District liebe ich! Ich war bisher nur einmal in New York, aber das hat mir da gut gefallen. Liebe Grüße, Mimi

  • 06
    12
    2013
    13
    A

    Hach, Sarah, ganz wunderbar dieser Artikel – bin voraussichtlich schon ganz bald wieder in der Stadt! Ich liebe das Shoppen in NYC – nirgends geht das besser als dort. SoHo, TriBeCa, Meatpacking District sind mir die liebsten Stadtteile.

    Ich empfehle Dir wärmsten einen Trip im Advent!!! Christmas-TOTAL! Zu keiner Jahreszeit bin ich lieber in NYC als im Dezember.

    http://stil-box.net/

  • 06
    12
    2013
    13
    S

    toll :)
    ich geh im januar nach nyc und werde da bestimmt ganz viel shoppen, deswegen geh ich nämlich hin. gesehen hab ich die stadt schon.
    ich werde mir definitiv ein auto mieten und ein runde in die grossen outletcenter in queens und newjersey fahren :)

  • 06
    12
    2013
    13
    s
    sabi

    Tolle Tipps, aber alles was ich sehen kann sind diese großartigen roten Handschuhe!

  • WRITE A COMMENT