Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Hair Tutorial:
So gelingt der
angesagte
Bubble Ponytail
Bubble
Ponytail
Hair
Tutorial

Rahmen Dekoelement

Der Pferdeschwanz zählt längst zu den beliebtesten Frisuren. Vor allem im Sommer bändigt er langes Haar und sorgt dafür, dass es im Nackenbereich schön luftig bleibt. Bei Instagram und Pinterest gibt es unzählige Ponytail-Varianten zu entdecken, eine von ihnen ist derzeit (wieder) besonders angesagt: der Bubble Pferdeschwanz! Wenig verwunderlich, denn er sieht extravagant aus, passt zu vielen Gelegenheiten und – das Beste! – lässt sich im Handumdrehen nachstylen. So gelingt der angesagte Bubble Ponytail!

Die perfekte Basis für den Bubble Pferdeschwanz:

Dein Haar sollte im Idealfall bis zur Brust reichen und nicht zu sehr durchgestuft sein. Und am besten hält die sommerliche Trendfrisur am Tag nach der Haarwäsche. 

Step-by-Step zum Bubble Ponytail

Step 1:

Zunächst texturierendes Spray (z. B. Sea-Salt-Spray) in die Längen geben, um für eine griffige Textur und eine Wellenbewegung im Haar zu sorgen. Noch mehr Volumen gewünscht? Ein Toupierkamm schafft Abhilfe.

Step 2:

Das Haar je nach Länge am Hinterkopf (bei langem Haar) oder im Nacken (bei mittellangem Haar) zu einem Pferdeschwanz binden. Bei ersterer Variante das Haar im Half-up-Stil am Hinterkopf zusammennehmen und mit einem weiteren Haargummi einen Zopf im Nacken binden, um den ersten Bubble zu kreieren. Beide Haargummis mit jeweils einer Strähne umwickeln, um sie zu verstecken, das Ende mit einer Haarklammer fixieren. Bubble auseinanderziehen und auflockern. Für mehr Bubble-Volumen darf auch hier ein Toupierkamm zum Einsatz kommen.

Step 3:

Ein paar Zentimeter tiefer – die Abstände zwischen den einzelnen Bubbles je nach Haarlänge wählen – das nächste Haargummi platzieren. So oft wiederholen, bis nur noch ca. fünf Zentimeter an Haarlänge übrig sind. Auch hier alle Haargummis mit jeweils einer Strähne verstecken – das macht die Frisur noch edler.

An dieser Stelle kann man entscheiden, ob man noch einen letzten Bubble kreieren möchte (der wie bei Sarah aufgrund der leichten Stufen nicht mehr mit einer Strähne umwickelt werden kann), oder das Zopfende locker fallen lässt.

Step 4:

Im nächsten Schritt die durch das Abbinden entstandenen Bubbles auseinanderziehen. Die Zeigefinger ziehen dabei jeweils nach außen, die Daumen drücken von hinten und lockern die Partie dadurch auf. Sie dürfen gleichmäßig groß sein, die Frisur darf aber auch gerne im Undone-Look mit unterschiedlichen Bobble-Größen getragen werden.

Step 5:

Zuletzt ein wenig Haaröl in die Spitzen einarbeiten – es macht das Zopfende geschmeidig und lässt es schön glänzen. 

Notwendige Beauty-Tools für den Bubble Ponytail:

Neben Textur-Spray – mein Favorit ist das „Surf Infusion Spray“ von Bumble and bumble (45 ml um 16 Euro) –, Toupierkamm und Haarklammern sind durchsichtige Haargummis für die Trendfrisur ein Muss, denn sie bieten den Bobbles unauffällig Halt. Die besten gibt es bei Blax, zur Auswahl stehen etwa die Nuancen „Clear“ (mein Favorit), „Brown“ und „Black“ (12 Stück 7 Euro). Ebenso ein Muss sind perfekt gepflegte Spitzen, denn sie kommen bei dieser Frisur besonders zur Geltung. Ein Helfer bei Spliss ist „Damage Remedy Split End Repair“ von Aveda, es repariert und stärkt kaputte Spitzen (30 ml 34 Euro). Wer den Look mit herausgelösten Strähnen tragen möchte, die das Gesicht umspielen, sollte diese mit einem Glätteisen in Form bringen.

 

Das passende Make-up zur Sommerfrisur:

Bei einer solch extravaganten Frisur (und bei sommerlichen Temperaturen sowieso) darf das Make-up ruhig dezent ausfallen (Ein Beispiel für ein natürliches Sommer-Make-up!). Schwarze Mascara, bronzefarbener Lidschatten (dezent aufgetragen), Highlighter für die Wangenpartie und eine natürliche Nuance für die Lippen genügen.

Text von Carina


YOU MAY ALSO LIKE

7 COMMENTS

  • 29
    04
    2018
    18
    L

    Wunderschöne Variante des einfachen Pferdeschwanz. Mein Problem ist leider häufig, dass die Stöhnen um die Haargummis nicht halten, weil die Haare nicht griffig genug sind. Mal sehen, ob das Texturizing Spray da Abhilfe schafft.

    Anne – Linda, Libra, Loca

  • 29
    04
    2018
    18
    S
    Sabrina

    Sieht Mega aus!!!👍🏻💖 Hört sich leider immer so leicht an aber alleine krieg ich es meistens nicht hin…!😬😆 Vor allen das mit den Strähnen um die Gummis wickeln und fest machen. Ich werde mich mal versuchen!👌🏼😜 Schönen Sonntag!💖

  • 29
    04
    2018
    18
    I

    Liebste Sarah, gefällt mir richtig richtig gut an dir. Werde den Bubble Ponytail auf jeden Fall auch selber ausprobieren, danke fürs Tutorial. GLG Ivi

    http://www.naomella.com

  • 29
    04
    2018
    18
    M
    Mari

    Der ist ja hübsch, der Bubble Pferdeschwanz. Das muss ich auch mal ausprobieren. Einen normalen Pferdeschwanz finde ich oft ein wenig langweilig, aber so kann man ihn ja richtig aufpeppen. Und es macht wirklich einen sehr machbaren Eindruck 🤗 auch für Frisieranalphabeten wie mich 🙈

  • 29
    04
    2018
    18
    A
    Anna

    Wunderschöne Frisur!

  • 30
    04
    2018
    18
    R
    Rochelle

    Hi,
    Interessanter Artikel und tolle Fotos!

  • 30
    04
    2018
    18
    S

    Hallo Sarah,
    das ist eine sehr schöne Frisur und eine super Step-by-Step-Anleitung, wie man sie selbst hinkriegt. Leider sind dafür meine Haare etwas zu dick. Dir steht die Frisur aber hervorragend! :-D 💖
    Liebe Grüße
    Susanne

  • WRITE A COMMENT