Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Ein Kurztrip in das Baumhaushotel
im Allgäu

Pressereise –  eine Einladung des “Ferienhof und Baumhaushotel Allgäu”

Nach über sechs Monaten ist es Ende dieser Woche endlich soweit und die Hotels in Deutschland dürfen wieder öffnen. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie sehr wir im letzten halben Jahr mit der Tourismusbranche mitgefiebert haben und nun all den Betrieben von ganzem Herzen gönnen, endlich wieder Gäste begrüßen zu können.

Ein Baumhaushotel mit angrenzendem Bauernhof im Allgäu

Chris und ich durften ein ganz besonderes Hotel -Konzept bereits vorab für euch anschauen. Das Baumhaushotel im Oberallgäu, das in einen traditionellen Bauernhof mit zahlreichen Tieren und integriertem Ferienhof eingegliedert ist und auf einer kleinen Anhöhe in der Nähe von Betzigau bei Kempten liegt.

Natur, viel Platz und kaum andere Menschen – das klingt momentan noch verlockender als sonst und ist somit absolut perfekt für den ersten Trip nach dem langen Lockdown. Wir hatten zudem noch das Glück, dass wir für den ersten beruflichen Kurztrip nach langer Zeit noch ausgerechnet die beiden warmen Maitage erwischten, die im Gegensatz zum restlichen Monat der Jahreszeit “Frühsommer” wirklich Ehre machen.

Es war das erste Mal, dass wir in Deutschland in einem Baumhaushotel übernachteten, das Konzept begeisterte uns bereits in Skandinavien. Aber ja, auch im idyllischen Allgäu ist es möglich, inmitten der Baumwipfel zu schlafen.

Und zwar nicht nur in einem “klassischen” Baumhaus, sondern auch in außergewöhnlichen “Landeiern”. Nachdem die Familie mit vier klassischen (und ebenfalls sehr charmanten) Baumhäusern und zwei Landeiern startete, nutze sie die Corona-Pause, um das Landei-Angebot zu erweitern. Vier neue Landeier sind in den Wald eingezogen, und wir durften eines davon für drei Tage beziehen.

Über eine Treppe gelangt man auf eine große Veranda, von der aus man den mittleren Stock des aus traditionellen Allgäuer Materialien gefertigten Landeies betritt.

In diesem Stockwerk befinden sich eine gut ausgestattete Küche, sowie eine gemütliche Sitzecke mit Panoramafenster und das Badezimmer. Vom mittleren und größten Stock gelangt man mit einer Leiter in das obere Schlafzimmer sowie das untere zweite Schlafzimmer im Erdgeschoss.

Somit ist das Ei perfekt auch für Familien oder Freunde geeignet, die in zwei komplett separierten Zimmern schlafen wollen. Die Landeier verfügen über Strom, Warmwasser, W-Lan und haben für die kalte Jahreszeit sogar eine Fußbodenheizung.

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, in der Kuppel zu übernachten und durch das schräge Dachfenster in die Sterne blicken zu können. Morgens öffneten wir die Tür zum Balkon, um die frische Landluft einzuatmen und dem Vogelgezwitscher zu lauschen.

Grundsätzlich kann man in dem Baumhaushotel nahezu komplett abgeschieden und autark leben, aber es wäre natürlich sehr schade, nicht auch dem Bauernhof ab und an einen Besuch abzustatten. Chris und ich lieben bekanntlich Tiere und für unseren Hundewelpen Fiete war es eine schöne Möglichkeit, einmal Kühe, Pferde, Ziegen und Hühner kennenzulernen.

Der Hof ist von saftig grünen Wiesen umgeben, die während unseres Aufenthalts in voller Blüte standen. Die Landeier und Baumhäuser schmiegen sich an den Wald an.

Tagsüber verbrachten wir viel Zeit auf der großen Veranda, am Abend saßen wir in der gemütlichen Essecke. Fiete mussten wir die Treppen zur Veranda und innerhalb des Landeies übrigens hochtragen, das hat aber super geklappt und er fühlte sich im Baumhaus auch pudelwohl.

Das Frühstück im Landei

Und wie funktioniert die Verpflegung im Baumhaus? Beim Check-In bekommt man einen Flyer mit einigen Restaurants in der Umgebung, die zum Teil sogar bis zum jeweiligen Baumhaus liefern. Wir haben vorab eingekauft, um im Landei selbst zu kochen.

Das Highlight des Tages war aber auf jeden Fall das Frühstück, das wir in einem Korb vor die Tür des Landeies geliefert bekamen und uns auf der großen Veranda schmecken ließen.

Der Frühstückskorb ist bei einer Landei-Buchung inkludiert, bei einem Aufenthalt im Ferienhof kann man es hinzubuchen. Wir haben vorab angegeben, dass wir uns vegetarisch ernähren und so durften wir uns morgens auf eine große Käse-Auswahl, frische Brötchen, Eier, Obst, Joghurt und verschiedene Aufstriche freuen. Für den Kaffee steht eine Maschine in der Landei-Küche bereit.

Unternehmungen während eines Aufenthalts im Baumhaushotel

Da wir nur rund 48 Stunden vor Ort waren, verbrachten wir die meiste Zeit auf unserer Terrasse, dem Bauernhof und im direkten Umland des Landeies. Der angrenzende Wald mit zahlreichen Lichtungen eignet sich perfekt für stundenlange Spaziergänge und war ein absolutes Paradies für Fiete.

Wir nutzen aber auch einen Nachmittag, um das in der Nähe gelegene Kempten kennenzulernen und ein bisschen durch die Altstadt zu schlendern. Die Gastronomie hatte zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen, aber auch das ändert sich ja glücklicherweise schon ganz bald.

Wer länger im Baumhaushotel urlaubt und noch mehr sehen und erleben möchte, dem bieten sich unzählige Ausflugsmöglichkeiten im Allgäu. Wanderrouten, Fahrradtouren, Badeseen und natürlich auch das berühmte Schloss Neuschwanstein, das rund eine dreiviertel Stunde Fahrtzeit von Betzigau entfernt liegt.

Mehr Infos zum Baumhaushotel findet ihr auf der Website des Ferienhofes.

Ein paar weitere Impressionen von unserem Aufenthalt ….


YOU MAY ALSO LIKE

2 Kommentare

  • 21
    05
    2021
    21
    L

    Danke für den Tipp, die Baumhäuser sehen super aus!

  • 21
    05
    2021
    21
    S
    Sue

    Das sah so schön aus dort! Da möchte ich auch mal hin. Hatte mir letztes Jahr schon ein Baumhaushotel in Norwegen auf die Travelliste geschrieben, weil ich das Konzept so toll finde :)

  • Schreibe einen Kommentar