Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Beach Wave Tutorial mit Remington

Rahmen
Werbung - Bezahlte Zusammenarbeit mit Remington

Meine liebste Frisur? Ganz klar offenes Haar mit lässigen Beach Waves. Und zwar nicht nur im Sommer am Strand, sondern auch zu einem herbstlichen Look in der City. Ich liebe es, wenn meine Haare eine leichte Bewegung haben und mein Gesicht mit lässigen Wellen umspielen, bin allerdings kein Fan von zu perfekten Locken. Heute möchte ich euch nicht nur Step-by-Step zeigen, wie ich diese Lieblingsfrisur in wenigen Minuten kreiere, sondern stelle euch auch einen neuen Styling-Liebling von Remington vor, der nicht nur im Nu Beach Waves zaubert, sondern ganz nebenbei auch noch meine Haarfarbe schützt. Klingt toll? Ist es auch!

New York, New York …

Doch von Anfang an: Remington ist nicht nur seit Jahren meine absolute Nummer Eins, wenn es um  Hairstyling-Tools geht, uns verbindet auch noch etwas ganz anderes: die große Liebe zu New York City. Wusstet ihr, dass die Marke 1937 im Big Apple gegründet würde?

Und Remington ist der Bezug zu meiner Lieblingsstadt auch 81 Jahre später noch ausgesprochen wichtig – denn dort hat immerhin eine gigantische Erfolgsgeschichte begonnen. Auch für mich hat New York eine ganz besondere Bedeutung. Vor fast acht Jahren buchten Chris und ich unsere allererste Fernreise. Unser Ziel? Natürlich New York! Und wir verliebten uns im Februar 2011 nicht nur in diese unfassbar lebendige Stadt, die Reise machte auch große Lust, die Welt kennenzulernen.

Zweieinhalb Jahre später wählten wir New York für den schönsten Tag im Leben: Unsere Hochzeit, für die wir 2013 gemeinsam mit unserer Family in den Big Apple reisten. Auch während unserer Weltreise verbrachten wir dort einen ganzen Monat. New York hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, und so bedeutet es mir sehr viel, ein Mal im Jahr in die Stadt, die niemals schläft, zurückzukehren. Es gibt viele tolle Orte auf dieser Welt und ich liebe es, die Welt kennenzulernen, viele verschiedene Länder wie beispielsweise im vergangenen Monat Südafrika, zu bereisen – aber der Ort, an dem alles begann, wird immer eine ganz besondere Magie für mich haben.

Der Remington Advanced Colour Protect Haarglätter S8605

Genug von New York geschwärmt, denn heute geht es nicht um meine Lieblingsstadt, sondern um spannende News von Remington. Und zwar möchte ich euch den Remington Advanced Colour Protect Haarglätter S8605 vorstellen. Was genau neu ist? Das werde ich euch nun verraten!

Der Haarglätter ist speziell für gefärbtes Haar entwickelt worden. Denn regelmäßiges Styling kann gefärbtem Haar die Leuchtkraft nehmen.

Das ist nun Vergangenheit! Dank einer einzigartigen Farbschutz-Technologie wird eine bis zu 5X länger anhaltende Leuchtkraft der Haarfarbe garantiert (Im Vergleich zur Standard-Keramikbeschichtung von Remington mit 230°C nach fünf Anwendungen.).

Wie das funktioniert? Ein Farbschutz-Hitzesensensor reguliert kontinuierlich die Hitzeabgabe an das Haar -> so wird eine Überhitzung vermieden. Die hochwertige Keramikbeschichtung der Stylingplatten ist außerdem mit Shea Öl und UV-Filtern angereichert, sodass das Haar besonders weich und geschmeidig wird.

Ich mag besonders gerne, wie gut der schmale Haarglätter in der Hand liegt. Und – logisch, immerhin bin ich eine Frau! – natürlich die Optik! Das matte Champagner-Metallic ist eine sehr schöne Alternative zum omnipräsenten Stylinggerät-Schwarz, und passend zum eleganten Look gibt es auch eine Tasche mit goldfarbenen Tupfen. Hier findet ihr noch mehr Infos zum Remington Advanced Colour Protect Haarglätter S8605!

Step-by-Step zu lässigen Beach Waves

Doch nun möchte ich mich den lässig-wilden Beach Waves widmen, die ich das ganze Jahr über sehr gerne trage. Warum? Weil sie nicht nur schön aussehen, sondern auch in wenigen Minuten gestylt werden können. Okay, los geht’s!

1. Haarglätter kurz vorheizen (dauert beim Remington Advanced Colour Protect Haarglätter nur 15 Sekunden) und schon kann es losgehen!

2. Einzelne Partien abteilen. Hierzu lege ich das Haar immer auf der einen Seite über die Schulter und nehme die einzelnen Strähnen heraus, die ich locken möchte. Alternativ könnt ihr das komplette Haar selbstverständlich auch hochstecken und jeweils einzelne Strähnen abtrennen.

3. Die zu lockende Strähne zwischen die Platten des Haarglätters legen. Für einen natürlichen Look nicht ganz oben, sondern eher auf der Höhe der Ohren ansetzen.

4. Der wichtigste Schritt: Der Haarglätter wird um 180° gedreht.

5. Nun den Haarglätter sanft bis zur Spitze ziehen und die Strähne freigeben: Fertig ist die Locke!

6. Für einen lässigen, unperfekten Look (den wir bei unseren Beach Waves ja haben möchten!) unregelmäßig die Richtung wechseln, in die ihr den Haarglätter dreht. Beispielsweise bei zwei Strähnen nach unten, bei einer nach oben etc. …

7. Wenn alle Strähnen gelockt sind die Haare sanft durchkämmen – so sieht das Ergebnis vielmehr nach „Natur pur“ als nach künstlich geformten Locken aus.

8. Fertig!

Beach Waves, klassische Locken oder doch lieber ganz glatt: Wie tragt ihr euer Haar am liebsten?


YOU MAY ALSO LIKE

4 COMMENTS

08
11
2018
18
K
Kati Engel
Meine liebe, woher ist dieses tolle Kleid? Danke dir und einen tollen Tag
08
11
2018
18
S
@Kati: Von HALLHUBER. Hier hatte ich es euch gezeigt. :-) https://josieloves.de/eine-lieblingskombi-gruen-trifft-auf-ros/
08
11
2018
18
B
Brigitte
Ich trage meine von Natur aus lockigen Haare am liebsten glatt. Der Haarglätter von Remington klingt super spannend.
08
11
2018
18
K
Interessant bis jetzt bin ich noch auf der Suche bin noch nicht zufrieden mit meinem...Finde dein Kleid auch ganz toll..

WRITE A COMMENT