Goodbye Zucker:
Meine achte und letzte zuckerfreie Woche

09.05.2017

OMG! Ich habe es tatsächlich geschafft! Acht Wochen ohne Industriezucker (bis auf die zweitägige Ausnahme im Rahmen der Lebensmittelvergiftung), acht Wochen ohne meine geliebte Schokolade. Ich war immer diejenige, die sofort „Sowas würde ich niemals durchhalten!“ rief, wenn andere von ähnlichen Projekten berichteten, und jetzt habe ich es tatsächlich selbst geschafft. Die letzte Woche war verrückterweise schwerer als die Wochen zuvor. Zum einen, weil ich in den ersten Tagen aufgrund der Magen-Geschichte immer noch nicht so wirklich Appetit auf tierische Lebensmittel hatte, zum anderen, weil immer wieder das „Ach, auf die paar Tage kommt es doch auch nicht mehr an“-Teufelchen auf meiner Schulter saß. Die größte Challenge kam völlig unerwartet am Freitag: Mich erreichte ein großes Paket Schoko-Kekse. Ein wirklich großes Paket voll köstlicher Schokoladenkekse  (kleiner Fact am Rande: Der Mix aus „Keks“ und „Schoko“ ist für mich das Allergrößte und ich greife immer eher zu einer „Schoko & Keks“ Tafel oder einem KitKat, als zur klassischen Schokoladentafel.)

Goodbye Zucker: Zuckerfrei in acht Wochen - Ein Selbstversuch