Mein Plan B Outfit

19.01.2017

Was tun, wenn der Fuß in keinen meiner Schuhe (Notiz am Rande: Für die Fashion Week habe ich zwei Paar Overknees mit Absatz, ein Paar High Heels und zwei Paar flache, aber spitze Ankle Boots eingepackt) passt, man aber aus dem Haus muss? Man bedient sich bei seiner besseren Hälfte. Nachdem ich die ersten beiden Tage die Sneakers meines Liebsten getragen habe, bin ich gestern für einen Fashion Week Termin in die Chelsea Boots von Patrick geschlüpft. Und deshalb gibt es heute sozusagen einen richtigen „Real Life“ Look, inklusive Notfallschuhen in Größe 42. Die Boots begleiten mich heute auch nach Paris, bei Instagram Stories nehme ich euch natürlich ebenfalls mit. Oh, das Wichtigste: Mein karierter Yerse-Mantel ist im SALE! Und noch etwas: Ihr erinnert euch doch sicherlich noch alle an „den kuscheligsten Pullover aller Zeiten“, der leider superschnell ausverkauft war. In der neuen EDITED-Kollektion gibt es wieder ein sehr ähnliches Modell in (Achtung, jetzt kommt’s!) Pastellblau und Rosa.


Montags-Update #45

21.03.2016

Gefühlt habe ich gestern erst mein letztes Update getippt, und schon ist wieder eine Woche verstrichen. Früher schmunzelte ich immer über Aussagen wie „Je älter du wirst, desto schneller vergeht die Zeit“, denn jeder einzelne Tag fühlte sich so intensiv und lange an. Mit Ende 20 frage ich mich, wie unheimlich schnell die Zeit wohl in zwanzig, dreißig, vierzig Jahren vergehen wird, wenn sie doch jetzt schon sooo schnell rast. Angeblich liegt dies übrigens daran, dass man die Zeit in Relation zum eigenen Alter sieht und so ein Jahr einem Kind viel länger als einem Siebzigjährigen erscheint. Und sobald ein Moment besonders schön ist, vergeht er noch schneller … Genug philosophiert, hier kommt mein Wochen-Update.

Erlebt: Zusammen mit NAVYBOOT, einer meiner liebsten Schuhmarken, reiste ich am Mittwoch nach Zürich. Der Grund unseres Kurztrips: Das 25-jährige Jubiläum der Marke, das am Abend im brandneuen Store in der Theaterstraße 3 zelebriert wurde. Wusstet ihr, dass die NAVYBOOT-Geschichte vor 25 Jahren zwar in Zürich begann, aber auch mit New York City verbunden ist? Der allererste Schuh der Schweizer Marke war vom Landgang-Schuh der US NAVY inspiriert. Zur Feier des Jubiläums ist NAVYBOOT nach New York City zurückgekehrt und hat einen stimmungsvollen Kurzfilm gedreht, den ihr euch hier anschauen könnt. Natürlich hat mich auch ein hübsches, neues Schuhpaar nach München begleitet, das sich bereits riesig auf einen ersten „Einsatz“ in Südafrika freut.

Montags-Update #45


Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt Espadrilles von La Palmerie

10.03.2016

Meine allerliebsten Lieblingsschuhe aus dem vergangenen Sommer kennt ihr sicher alle noch: Die Leo-Espadrilles von La Palmerie. Ich kann es kaum abwarten, sie schon bald bei milderen Temperaturen wieder auszuführen. Die Espadrilles von La Palmerie sind nicht nur ausgesprochen schön, die Qualität ist auch großartig, und so sind sie der perfekte Begleiter für einen aktiven Sommer. Mein Modell „Holly“ hat mich treu im Alltag, auf Fahrradtouren, langen Spaziergängen und im Sommerurlaub begleitet.

Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt Espadrilles von La Palmerie


Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt Stiefeletten von NAVYBOOT!

04.03.2016

Was darf bei einem Josie loves Geburtstagsgewinnspiel nicht fehlen? Natürlich Schuhe! Ich liebe die Marke NAVYBOOT, die mit sehr hochwertigen und mit Liebe zum Detail gefertigten Schuhen, Taschen und Accessoires stets überzeugt. Die Erfolggeschichte begann 1991 in Zürich mit einem einzigen Schuh für Herren, 1996 kam das erste Damenmodell hinzu. Mittlerweile hat sich NAVYBOOT schon lange international einen Namen gemacht und ist mit Stores in der Schweiz, Deutschland (In München in der Dienerstraße 19) und China vertreten.

Sechs Jahre Josie loves: Gewinnt Traumschuhe von NAVYBOOT!


New In:
Die perfekten Leo-Pumps von Sam Edelman

21.02.2016

Heute möchte ich euch meine liebste New York City Shopping-Ausbeute zeigen. Genauer gesagt (fast) meine einzige Ausbeute. Der schlechte Dollar-Kurs mindert die Lust auf eine große Shopping-Tour, und außerdem gibt es in New York City auch soooo viel mehr zu tun, als von Boutique zu Boutique zu rennen. Doch zurück zu meinem Shopping-Erfolg. Bei einer meiner liebsten Schuhmarken – Sam Edelman – habe ich die perfekten Leo-Pumps gefunden. Die Schuhe sind nicht nur sehr elegant, sie machen auch noch einen superschönen Fuß und sind ausgesprochen (!!!) bequem. Das Beste: Sie waren im SALE! Für gerade einmal 90 Dollar konnte ich sie ergattern, bei Asos sind sie (leider mit Europa-Aufschlag) ebenfalls gerade reduziert zu haben.

New In: Die perfekten Leo-Pumps von Sam Edelman


Chanel-Träume bei Vestiaire Collective

07.07.2015

Saison für Saison gibt es unzählige neue Trends. Die Mode erfindet sich immer wieder neu und steht niemals still. Doch neben all den aufregenden Trends, die uns in einer neuen Saison in Euphorie versetzen, so sind es die Klassiker, die uns viele Jahre lang begleiten. Wenn man von Klassikern spricht, dann steht eine ganz besondere Marke immer an der obersten Stelle auf der „Irgendwann in meinem Leben möchte ich mir kaufen“-Wunschliste. Richtig, ich spreche von Chanel. Bei Vestiaire Collective gibt es eine gigantische Auswahl an Vintage-Taschen, Kleidung und Schmuckstücken des Labels. Alle Stücke werden natürlich vorab auf die Echtheit geprüft, denn diese wird bei jedem Kauf gewährleistet. Eine tolle Chance, ganz besondere Sammlerstücke zu ergattern. Die Auswahl ist riesig, ein paar Favoriten habe ich heute für euch zusammengestellt.

Chanel-Träume bei Vestiaire Collective


Lieblingsstücke von BODEN

06.07.2015

Als ich das Lookbook der Sommerkollektion des britischen Labels BODEN in der Hand hielt, weckte jedes zweite Stück ein akutes „Haben Wollen“-Gefühl. Feminine Schnitt, farbenfrohe Prints, romantische Details … die Kollektion hätte meinen Geschmack nicht besser treffen können. Grund genug, euch das Label einmal näher vorzustellen. BODEN wurde bereits 1991 in Großbritannien gegründet, beim Launch allerdings mit einer reinen Herrenkollektion. Drei Jahre später kamen erste Kleidungsstücke für Damen dazu, nach zwei weiteren Jahren wurde das Kinderlabel Mini Boden gegründet. Die Marke wächst seitdem stetig, 2007 kam eine eigene Baby-Linie auf dem Markt und BODEN startete außerdem in Deutschland durch. Eine Erfolgsgeschichte, die nicht nur auf schönen Designs, sondern auch auf moralisch vertretbarer Herstellung begründet ist. BODEN legt großen Wert auf Transparenz bei der Fertigung der Kollektionen, die Marke handelt nach einem Verhaltenskodex der Ethical Trading Initiative. Fabriken und darin bestehende Arbeitsbedingungen werden regelmäßig überprüft. Ein Label, das man sich auf jeden Fall merken sollte. Heute möchte ich euch natürlich nicht nur von BODEN erzählen, sondern auch farbenfrohe Bilder sprechen lassen.

Lieblingsstücke von Boden