Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Montags-
Update
#298:
Hallo Fiete!

Rahmen

Ich sitze gerade hier und habe Tränen in den Augen. Freudentränen. Und ich möchte euch erzählen, warum es in den letzten Tagen hier etwas ruhiger war – und vermutlich auch noch ein paar Tage eher ruhiger bleiben wird. 

Gerade erst vor ein paar Tagen ging eine Kolumne online, in der ich über “Gefühle auf Sparflamme” im Rahmen der seit einem Jahr andauernden Situation schrieb. Hierbei musste ich auch an etwas denken, das für uns eine riesengroße Bedeutung hatte, das aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht real war. Ich hatte ehrlich gesagt Angst vor zu großer Vorfreude, obwohl alles schon seit längerem in Stein gemeißelt war. Aber das letzte Jahr hat mich mehr denn je “Sag niemals nie!” gelehrt. Ein Teil von mir dachte immer “Hoffentlich kommt nichts mehr dazwischen!” – obwohl der andere Teil von mir fast platzte vor Freude. War und ist es doch seit so vielen Jahren unser größter Wunsch, der in Erfüllung gehen sollte.

Wir wussten seit einigen Wochen, dass sich unser Leben verändern wird und der kleine Fiete Part unserer Familie werden würde, aber ich konnte es bis zum allerletzten Moment nicht glauben. Und wir wollten es bis zu dem Zeitpunkt für uns behalten, in dem der große Traum wirklich „real“ wird. Das war by the way teilweise sooo schwierig – insbesondere bei lieben Freunden. Nur ganz wenige Menschen waren “eingeweiht”. Und eventuell haben auch die Nachbarn 1:1 zusammengezählt, als seit ein paar Wochen ständig Pakete von Hunde-Shops geliefert wurden.

Gestern war es endlich soweit und Fiete durfte bei uns einziehen. Und dieser Moment war noch viel schöner, als ich es mir jemals erträumt habe. Jeder, der uns persönlich kennt (oder den Blog schon eine Weile liest) weiß, wie lange wir uns schon einen Hund in unserem Leben wünschten. Wir freuen uns von Herzen auf die Zukunft mit dem kleinen Mann. Darauf, ihm jetzt alles beizubringen, ihm unsere kleine (und für ihn aktuell noch ziemlich große) Welt zu zeigen und ihn als treuen Begleiter für viele, viele Jahre an unserer Seite zu haben. Ich werde euch sicherlich schon ganz bald mehr von Fiete erzählen, aber jetzt genießen wir erst einmal die Kennenlernzeit. Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Unser erstes “gemeinsames” Bild kurz nach der Abholung im Auto 


YOU MAY ALSO LIKE

12 Kommentare

  • 22
    02
    2021
    21
    C
    Claire

    Herzlich Willkommen, Fiete! 🐶

  • 22
    02
    2021
    21
    J
    Jennifer

    Ein herzliches Willkommen an Fiete :)

  • 23
    02
    2021
    21
    C

    Oh wie schön, eine Hundebaby ist einfach das Tollste, was es gibt. Mein Hundebaby ist mittlerweile 1 Jahr alt, 30 Kilo schwer und immer noch das Tollste, was es gibt…;-)

  • 23
    02
    2021
    21
    K
    Katharina

    😍😍😍

  • 23
    02
    2021
    21
    C
    Carina

    Herzlich Willkommen, süßer Fiete! Du hast dir ein wunderbares Zuhause ausgesucht <3

  • 23
    02
    2021
    21
    M
    Mel

    Herzlich Willkommen Fite! Ich folge euch schon sieben Jahre und habe so oft von dem Hundetraum gelesen – wie schön zu hören, dass ihr euch diesen erfüllt habt! Freue mich schon auf den Hundecontent!

    LG Mel

    Ps: Können wir kurz darüber sprechen wie zuckersüß der kleine ist? Ich bin ein wenig neidisch :/

  • 23
    02
    2021
    21
    A
    Alexandra

    Liebe Sarah,

    alles Gute für euch und den kleine Schatz. Ein Hund verändert das Leben so unfassbar zum schönen. Ich möchte jetzt nicht fragen, aber wünsche mir unendlich das euer Hund nicht von einem Züchter ist. Euch alles liebe und Gute und viele schöne Jahre.
    Ihr werdet so viel Schönes miteinander erleben.
    Ganz viele liebe Grüße
    Alexandra und natürlich ein liebes Wuff von meiner Emma

  • 23
    02
    2021
    21
    N
    Nele

    Der Kleine ist so süß! Herzlichen Glückwunsch!

  • 24
    02
    2021
    21
    A
    Anja

    Herzlichen Glückwunsch zum zuckersüßen Fell-Baby!

  • 27
    02
    2021
    21
    M
    Marla

    Sooo herzig! Einfach zum Knuddeln! Hoffentlich taucht Fiete in dem einen oder anderen Blog- Post auf. Nur: Was macht ihr, wenn eines fernen Tages das Reisethema wieder aktuell werden sollte?

    1. 27
      02
      2021
      21
      S

      Oh ja, ich könnte den kleinen Mann den ganzen Tag nur knuddeln. Fiete wird auf jeden Fall in dem ein oder anderen Blogpost auftauchen. :-)
      Die Frage bzgl. des Reisens wurde uns in den letzten Tagen des Öfteren gestellt, deshalb plane ich dazu auch noch einen separaten Beitrag. Hier schon einmal die Kurzfassung. ;-)

      Wir haben uns natürlich viele, viele Gedanken gemacht, bevor wir diesen für uns großen Schritt gegangen sind. Fiete in unser Leben zu lassen war eine wohl überlegte Entscheidung. Wir haben uns sehr bewusst für einen kleinen Hund entschieden, damit wir ihn so oft wie möglich problemlos mitnehmen können und er sogar mit uns in der Kabine reisen kann. Natürlich werden wir ihn dennoch keinesfalls ständig in ein Flugzeug setzen und noch mehr mit dem Auto verreisen. Wir werden nach wie vor viel unterwegs sein, aber die Auswahl und Gestaltung unserer Reisen wird in Zukunft zum Teil sicherlich etwas anders aussehen – und darauf freue ich mich sehr. An viele Orte hätte er auch die letzten Jahre problemlos mitkommen können und privat werden wir unsere Reisen ab sofort zum größten Teil natürlich an Fiete anpassen. Wenn es dann doch einmal eine Fernreise werden sollte oder Fiete bei einem beruflichen Trip nicht mit kann, dann hat er die allerbesten, sehr hundeerfahrenen und schon jetzt schwer Fiete-verliebten Hunde-Großeltern mit großem Garten und viel Zeit. :-)

  • Schreibe einen Kommentar zu Jennifer Antwort abbrechen