Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Josie loves New York City Guide – Teil 2: Pancakes, Burger, Steaks und Cupcakes: Meine Top 10 RestaurantsJosie loves New York City Guide: Meine Top Ten Restaurants

Rahmen

Und weiter geht’s mit dem großen Josie loves New York Guide. Heute möchte ich mich dem Thema „Essen“ widmen. Für mich ehrlich gesagt wichtiger als „Shopping“ und „Sightseeing“, wenn es um einen New York Aufenthalt geht. Für mich ist gutes Essen eindeutig ein groooßer Bestandteil eines Trips in meine Lieblingsstadt. Pancakes, Burger und Cupcakes gehören für mich genauso zu New York wie Obst en masse, Suppen und asiatische Leckereien. In New York wird kulinarisch sehr viel geboten. Und: Entgegen des allgemeinen „In New York ist alles soooo teuer“ Vorurteils kann man im Big Apple auch sehr günstig essen. Klar, wenn man jeden Abend in gehobenen Restaurants speist, kommt man auf einen stattlichen Posten bei der Reiseabrechnung. Alkohol ist in New York generell sehr teuer.

Wer jeden Abend zum Essen Bier oder Wein trinkt, muss dafür ein gewisses Budget einplanen. Ich persönlich trinke nur sehr selten Alkohol, beschränke mich während eines New York Trips auf ein, zwei Cocktails in einer Roof Top Bar und trinke zum Essen am liebsten meine geliebte Cola Light. Doch zurück zu den Restaurant-Alternativen: In New York gibt es soooo viele Möglichkeiten, günstig und gut zu essen. Und nein, damit meine ich keinesfalls nur die Burger-Fritten-Fast-Food-Restaurants. An jeder Ecke gibt es Imbisse und Salat-Bars, in denen es leckere Sandwiches, Salate in allen Varianten (Ihr wisst ja, ich habe es nicht so mit Salaten, Chris dafür umso mehr), Suppen (Meine Salat-Alternative) und frische, leichte Speisen gibt. Auch asiatische Restaurants findet man in ganz New York verteilt en masse. Egal ob auf der Upper West Side, in SoHo oder in China Town (Mein Tipp: Auch mal nach Williamsburg/Brooklyn zum Essen, dort zahlt ihr ohnehin gleich einmal nur noch die Hälfte), man kann fast überall für wenig Geld gut asiatisch essen gehen.

Ich habe keinen persönlichen Asia-Favoriten, probiere bei der Riesen-Auswahl lieber jedes Mal etwas Neues aus. Außerdem findet man an absolut jeder Ecke sogenannte Delis. Dort gibt es oft große Buffets, an denen man von warmen Speisen, über Antipasti bis hin zu Desserts alles, was das Herz begehrt, in Schälchen füllen kann. Abgerechnet wird nach Gewicht. Chris und ich zahlen meistens für Essen und Getränke zwischen 10 und 20 Dollar, ja nachdem, wie groß der Hunger ist. Meistens gibt es in den Delis auch Sitzmöglichkeiten. Im Sommer schnappen wir uns aber  am liebsten unser Essen und setzen uns in den nächsten Park. Ja, ein Gerücht stimmt: Die New Yorker produzieren UNMENGEN an Müll, da fast immer vom Plastikgeschirr gegessen wird. Take away ist ein riesengroßes Thema. So, jetzt möchte ich euch aber einmal konkret meine persönlichen Top Ten nennen, wenn es um das Thema Food geht. Bunt gemixt, vom Restaurant über die Fast Food Kette, bis hin zum Cupcake-Café und dem Delikatessen-Supermarkt.

Meine liebsten Restaurants in Manhattan

1. The Diner, 44 9th Ave 

Im angesagten Meatpacking District sollte man sich unbedingt einen Platz im Freien sichern, denn es macht ganz besonders viel Spaß, bei einem leckeren Frühstück das bunte Treiben auf der Straße zu beobachten.

Mein Tipp: Buttermilk Blueberry-Pancakes zum Frühstück! Einen Teil der Frühstückskarte kann man übrigens den ganzen Tag über bestellen. Auch der Burger ist nicht zu verachten!

2. The Mercer Kitchen, 99 Prince Street

Tolle Atmosphäre, leckeres Essen. Wichtig: Vorher reservieren, denn es ist immer sehr voll!

Mein Tipp: Das Roast Chicken oder der Mercer Kitchen Burger zum Hauptgang, Cheesecake mit Himbeer-Sorbet zum Nachtisch. Zum Dahinschmelzen!

3. Buddakan, Chelsea Market, 75 9th Avenue

Schon das Ambiente ist einfach nur WOW (Vielleicht kennt die ein oder andere die Location aus mehrmals in New York), ganz zu schweigen von der vorzüglichen, asiatischen Küche!

Mein Tipp: Unbedingt die Vorspeisenplatte ausprobieren!

4. Chelsea Market, 75 9th Avenue

Wer auf ausgefallene Food-Kreationen wie Blumenkekse oder Kuchen in Form einer Louboutin-Schuhschachtel steht, der sollte unbedingt einmal im Chelsesa Market vorbeischauen. Natürlich gibt es in den Räumen der alten Oreo-Fabrik auch „Normales“, und zwar sehr, sehr Leckeres. Von Fisch über Fleisch bis hin zu Massen an frischem Obst und köstlichen Backwaren –> Im Chelsea Market ist der Begriff „Foodporn“ wirklich angebracht!

5. Dean & Deluca, 560 Broadway

Ein wahres Food-Paradies. In der Hauptfiliale von Dean & Deluca gibt es alles, was das Herz begehrt. Falls man in New York eine Wohnung statt eines Hotels gemietet hat, wird hier für die abendliche Koch-Session eingekauft. Man kann aber auch jede Menge frisch zubereitete Speisen kaufen, entweder an einem der Stehtische oder anschließend mit Blick auf das bunte SoHo-Volk auf einer der berühmten SoHo-Treppen in einer der Seitenstraßen essen.

 

6. Little Cupcake Bakeshop, 30 Prince Street

Die leckersten Cupcakes in New York (Glaubt mir, ich habe schon jede Menge probiert!) in dem wohl süßesten Retro-Café. Mein absoluter New York Hotspot!

Mein Tipp: Golden Vanille Cupcake mit Chocoloate Topping und der Nutella Cheesecake

7. Pret A Manger (Hier findet ihr alle Adressen!)

Ganz sicher kein Geheimtipp, aber fester Bestandteil auf unserer New York Speisekarte. Die britische Sandwichkette Pret A Manger findet ihr auch in New York an jeder Ecke. Dort gibt es allerlei Salate, Sushi, natürlich Sandwiches und leckere Suppen. Für mich das perfekte, leichte Mittagessen: Eine Chicken Noodle Soup mit einem Mehrkornbagel und Cream Cheese.

8. Bareburger (Gibt es mehrmals in New York)

Der mit Abstand beste Burger in New York City. Nein, was sage ich da, ich meine viel eher: Bei Bareburger gibt es mit Abstand den besten Burger, den ich jemals gegessen habe! Das Fleisch ist unglaublich saftig und perfekt gewürzt, das Brötchen einfach nur perfekt. Nicht zu vergessen natürlich die Sweet Potatoe Fries!

9. Tavern on Jane, 31 8th Avenue

Bei Tavern on Jane im Greenwich Village haben wir nicht nur extrem köstliche Steaks gegessen, die Wartezeit auf das Essen wurde uns auch mit Wachsmalstiften versüßt. Mit den bunten Stiften kann man die weiße Tischdecke verzieren und wird ganz schnell wieder zum vierjährigen Kindergartenkind.

10. Parigot, 155 Grand Street 

Köstliche französische Omelettes inmitten von New York. Aber auch die Fleischgerichte sind nicht zu verachten.

 

So, und jetzt seid ihr dran: Welche Restaurants mögt ihr besonders gerne? Wo gibt es eurer Meinung nach den besten Burger, wo das saftigste Steak? Welche Cupcake Bäckerei zaubert die leckersten Cupcakes und wo gibt es das frischeste Obst? Ich bin gespannt auf eure Tipps!

Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt: Die nachfolgende Galerie solltet ihr euch nur anschauen, wenn ihr gerade nicht hungrig seid!

———————————

So it continues with the big Josie loves New York Guide. Today I want to talk about food. To be honest, when it’s about New York, to me food is more important than “shopping” and “sightseeing”. Good food is a huuuge part of a trip to my favorite city. Pancakes, burger and cupcakes play as much of a role as do fruits en masse, soups and Asian treats. New York offers a lot culinary-wise. And: Despite the usual prejudice “Everything in New York is so expensive” you can really eat for little money in the Big Apple. Of course, if you dine in noble restaurants every evening you will have an expensive travel bill to pay in the end. Generally, alcohol is very expensive in New York. If you plan to have a beer or wine with your meals every evening also plan a certain budget for it right away. Personally, I rarely drink alcohol, restrict myself during a New York trip to one or two Cocktails in a roof top bar and favor a Coke Light with my meals. But back to the restaurant-alternatives: There are soooo many options to eat cheap and really good in New York. And no, I don’t only mean burger-fries-fast-food-restaurants. You’ll find snack- and salad-bars in every corner, where you can get sandwiches, all kinds of salads (as you know Chris is more of a salad fan than I am), soups (my alternative to salads) and fresh and light meals. You’ll also find Asian food everywhere in New York. It doesn’t matter whether Upper West Side, SoHo or China Town (my tip: Also try Williamsburg/Brooklyn, you only pay half of the price for food), you can go almost everywhere if you want to eat Asian food on a budget. Furthermore you can find Delis on every corner. There you’ll find big buffets with warm food, antipasti, desserts and everything you can think of and which you can fill in small bowls. The final price is calculated by weight. Chris and I usually pay between 10 and 20 Dollar for food and drinks, depending on how hungry we are. Usually the Delis also offer seating. During the summer time, though, we take our food and go to the nearest park. Yes, one rumor is true: New Yorker produce TONS of trash as you usually eat from plastic dishes. Take away is a huge topic. Okay, so now concretely to my personal Top Ten about food. A colorful mix, from restaurant over fast food chain to cupcake-café and gourmet-supermarket.

 

1. The Diner, 44 9th Ave 

In the hip Meatpacking District you should save your spot outside as it is so much fun to observe what’s going on on the street while having a tasty breakfast.

My tip: buttermilk blueberry-pancakes for breakfast! Part of the menu you can order all day. Also the burgers are worth mentioning!

 

2. The Mercer Kitchen, 99 Prince Street

Great Atmosphere, tasty food. Important: Reserve beforehand as it is always crowded!

My tip: Chicken or Mercer Kitchen Burger as main, Cheesecake with raspberries as dessert. To die for!

 

3. Pastis, 9 9th Avenue

Celebrity-Hotspot in the Meatpacking District. And of course, the food is great as well.

My tip: Try the whole menu from beginning to end!

 

4. Chelsea Market, 75 9th Avenue

If you like fancy food-creations such as flower cookies or cake looking like a Louboutin-shoe box go check out Chelsea Market. Of course you’ll also find “normal” things in this old Oreo-factory and it tastes very, very good. From fish over meat to loads of fresh fruits and pastries  Chelsea Market is a perfect match for the term “food porn”!

 

5. Dean & Deluca, 560 Broadway

A true food-paradise. In the main branch of Dean & Deluca you’ll find everything you ever dreamt of. You can buy your ingredients for an evening cooking-session in case you’ve rented an apartment instead of a hotel. You can also just buy loads of freshly prepared food and eat it at one of the standing tables or enjoy it on one of the famous SoHo-stairs with a look at the colorful SoHo-people.

 

6. Little Cupcake Bakeshop, 30 Prince Street

The tastiest cupcakes of New York (trust me, I’ve tried a lot!) in the cutest retro-café. My absolute favorite New York hotspot!

My tip: Golden Vanilla Cupcake with Chocolate Topping and the Nutella Cheesecake

 

7. Pret A Manger (Here you can find all addresses!)

Surely no secret tip but a fixed part on our New York menu. You’ll find the British sandwich chain Pret A Manger on every corner in New York. They offer all kinds of salad, sushi, sandwiches and yummy soups. To me the perfect light lunch: A Chicken Noodle Soup with a wholegrain bagel and cream cheese.

 

8. brgr (Can be found twice in New York)

My favorite burger place in New York! The meat is so unbelievably juicy, the bun fluffy and the sweet potato chips soooo yummy. Oh my, my mouth is watering just thinking about it.

 

9. Tavern on Jane, 31 8th Avenue

We not only ate extremely tasty steaks at Tavern on Jane in Greenwich Village but were also surprised with crayons while waiting for our food. You can draw on the white table cloth with these colorful pens and turn back into a four-year-old kindergarten kid.

 

10. Parigot, 155 Grand Street 

Delicious French omelets in the middle of New York. Also don’t miss out on the meat dishes.

 

Okay, now it’s your turn: Which restaurants do you like especially? Where can you find the best burger, where the juiciest steak? Which cupcake bakery has the tastiest cupcakes and where can you find the freshest fruits? I’m excited about your tips!

Don’t say I’ve not warned you: You should not watch this gallery when you are hungry!


YOU MAY ALSO LIKE

14 COMMENTS

  • 13
    08
    2013
    13
    S
    Sarah

    Mhhh, da bekommt man direkt Hunger.
    Mein Tipp ist noch das Freemans an der Lower East Side, ganz versteckt, in einer kleinen Gasse.

  • 13
    08
    2013
    13
    R

    Mir geht es wie Dir, ich trinke ebenfalls praktisch keinen Alkohol – und kann dann entsprechend mehr in den tollen Locations, die Du hier aufführst, essen – jetzt muss ich bloß noch nach New York :)

    Danke für diesen tollen und informativen Post, auch die Fotos sind echt klasse!

    Liebe Grüße, Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

  • 13
    08
    2013
    13
    A

    Ich bekomme Hunger! Sieht DAS lecker aus!! Viele spannende Tipps! Vielen Dank dafür. Und da Du wie ich ein riesen NYC-Fan bist, hier mein Geheimtipp: Banc Café (431 3rd Ave – best Cesar`s Salat und Steaks in Town).

    Liebe Grüße
    Anna

    http://stil-box.net/

  • 13
    08
    2013
    13
    S
    Steph S

    Bin gerade beruflich für drei Monate in NYC. Auch empfehlenswert ist das Frying Pan, ein Boot auf dem Hudson River. Zwar mit Selbstbedienung, dafür relativ günstig und ein unschlagbarer Blick auf die Skyline von New Jersey. In Williamsburg empfehlenswert ist das Rosritos und in New Jersey mit einem unschlagbaren Blick auf die Skyline, das Charritos. Dort wird die Guacamole direkt am Tisch zubereitet und ist sündhaft gut!
    Probieren sollte man außerdem „Shake Shake“ und das Essen von den Halal Guys auf der 53th, 6 Ave, nahe dem Rockefeller Center.

  • 14
    08
    2013
    13
    S
    Singlelicious82

    Ich kann noch folgende Läden empfehlen:

    Big Daddy’s Diner (eins ist z.B. in der Nähe vom Union Square)
    Leckeres, typisch amerikanisches Essen, tolle Diner-Atmosphäre, faire Preise!

    Günstig Margaritas schlürfen kann man z.B. in einem kleinen mexikanischen Restaurant namens El Cantinero (SATC-Fans erinnern sich vielleicht, dass Stanford da mal gelandet ist, als er eigentlich zu Carries Geburtstagsparty wollte). Dort gibt es auch Live-Musik, gutes Essen und es ist günstig. Adresse: 86 UNIVERSITY PLACE BETWEEN 11th AND 12th ST NEW YORK, NY

    Williamsburg kann ich auch nur empfehlen. Man kommt dort schnell hin (mit dem L-Train bis zur Bedford Avenue). Schon alleine, weil man von dort aus eine tolle Aussicht auf Manhattan hat und mit der East River Ferry direkt nach Dumbo fahren kann – also unter der Brooklyn Bridge steht (mein Highlight <3). An Restaurants gibt es auf der Bedford Avenue eine ganze Menge. Ob mexikanisch, Sushi, Pizza, Vegan, Bagelstore…alles da :) Ich persönlich finde den Burrito im LA Burrito einfach großartig! Wurde mir damals von New Yorkern empfohlen. Sonst wäre ich in den kleinen, eher unscheinbaren Laden niemals rein gegangen. Aber der Burrito ist riesengroß, saulecker und total günstig! Extra-Tipp: Das Essen mit ans Wasser nehmen und direkt im East River Park essen mit Blick auf die Skyline – ein Traum!

    Die bisher beste Lasagne habe ich in einem kleinen Restaurant gegessen, das mir ebenfalls von einer New Yorkerin empfohlen wurde. Und zwar heißt das Lokal "Bread" und befindet sich in der Spring Street (Nahe der Mott Street). Kleiner Laden, in dem ich während meiner dreimonatigen Praktikums in New York mehrfach war.

    Was für mich außerdem zu einem NY-Besuch immer dazu gehört: Pinkberry! Das allerleckerste Frozen Yogurt. Gibt diverse Filialen in der Stadt … einfach nur lecker!

    Ja, soviel dann erst einmal zu meinen Tipps :)

  • 14
    08
    2013
    13
    A
    Anna-Lena

    Sehr lecker fand ich das asiatische Essen bei Ollies’s – 411 W, 42nd Street. Es war auch recht günstig – ich glaube wir haben zu 2 mit allem drum und dran 27$ bezahlt.
    Von allem anderen weiß ich leider die Namen nicht mehr :(

  • 14
    08
    2013
    13
    b
    brigitte

    Die vielen tollen Tipps machen echt Lust, wieder nach NY zu reisen.

  • 21
    08
    2013
    13
    S

    Hey du:)
    Ich finde deine New York Artikel so wunderbar, dass du gleich zu meinen Lesezeichen gekommen bist! Fliege nächstes Jahr zum ersten Mal dahin und sammle jetzt schon viele Tipps und so:) Ich freu mich sooo!:D

    Liebst, Sina
    http://www.fashionswallows.blogspot.de

    Klar bin ich auch gleich deine Leserin geworden!

  • 01
    09
    2013
    13
    B
    Bernadette

    Hallo Sarah,

    ich liebe dein 2 NYC Guide-Beiträge. Wann können wir uns denn auf den Shopping-Guide freuen? Bin Ende September drüben und wäre riesig auf deine Tipps gespannt!

    Danke und Grüße aus Österreich,
    Bernadette

  • 28
    11
    2014
    14
    S
    Sabina @Oceanblue Style

    Das ist einfach schon wegen deiner Fotos ein Traum liebe Sarah. Danke dafür. Ich bin gerade aus NYC zurück fand es wie immer großartig, vor allem nachdem ich bei Barnes & Noble am Union Sq in eine Lesung mit der fabelhaften Annie Lennox geraten bin…tja, das ist NY für dich….LG Sabina http://oceanbluestyle.blogspot.com/2014/11/new-york-best-skyline-view.html

  • 02
    12
    2014
    14
    V
    Vanessa

    Im Mercer Kitchen waren wir auch sehr gerne! Coole Atmospäre und super Essen. Was ich noch empfehlen kann ist das Eataly neben dem Flat Iron! Ist total sehenswert wenn man italienisches Essen mag. Und natürlich das Balthazar zum Brunchen!

    Gruss Vanessa von http://www.city-freude.blogspot.com

    PS: Falls ihr Tipps für euren nächsten London Trip braucht schaut vorbei

  • 30
    10
    2015
    15
    M
    Mary

    BrGr & Little cupcake bakery waren grandiose Empfehlungen!!!! Vor allem der klassische NY Cheesecake! Jummmmm
    Thx a lot :)

  • WRITE A COMMENT