Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Goodbye Zucker:
Meine siebte (leider nicht ganz zuckerfreie) Woche

01.05.2017
  • Bild 1/1

Strand Portugal Algarve Hotel Vila Vita Parc

9 COMMENTS

  • 02
    05
    2017
    17
    S
    Sylvia

    Achje das ist ja ganz ganz übel. Ich denke du muss das nicht als Ausrutscher sehen. Bei so einer Krankheit ist es einfach wichtiger dem Körper das zu geben was er verlangt. Auch wenn es Zucker ist.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotoblog

  • 02
    05
    2017
    17
    A

    Ach, in so einer Ausnahmesituation ist es wirklich wurscht was man isst, hauptsache, es geht einem irgendwie schnell besser. :-)
    Vielleicht habt ihr euch auch gar nicht den Magen verdorben – klingt für mich sehr nach dem (mir gut bekannten) Noro-Virus. Da hatte ich auch mal ein tolles Erlebnis am Tegel Airport. Das war damals einer meiner schlimmsten Tage ever…

    Gute Besserung und herzliche Grüße!

  • 02
    05
    2017
    17
    C

    Ich würde das auch njcht als Ausrutscher bezeichnen. Im Gegenteil: ich finde es gut dass du auf deinen Körper gehört hast und ihm das gegeben hast was er in dieser Situation gebraucht hatte.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 02
    05
    2017
    17
    A
    Annemy

    Ich finde auch nicht, dass das ein Ausrutscher ist. Krank ist krank und Sachen wie Zwieback können helfen, die zerstörte Magenschleimhaut wieder aufzubauen…in diesem Fall ist es also als notwendiges Medikament zu sehen 😉 übrigens ist der Cola-Rat mittlerweile ja auch wissenschaftlich widerlegt worden und kann sogar eher kontraproduktiv sein.
    Also ärger dich nicht, zur Not kannst du ja auch noch zwei Tage ranhängen… 😊

  • 02
    05
    2017
    17
    E

    Ich denke auch: Es ist ärgerlich, denn du hast ne Menge Zeit und Willen in das Experiment investiert. Aber wenn es dir nicht gutgeht, solltest du essen, was du willst. Daher ein klares: Gut so! Alles andere wäre ziemlich verrückt. Es zeugt nicht nur von Größe, dass du das durchgezogen hast. Sondern auch, dass du im ricihtigen Moment eine Ausnahme gemacht hast.

    Was passiert eigentlich, wenn man während einer Pressereise verletzt wird und womöglich der Veranstalter/das Hotel schuld ist. Bekommt man eine Entschädigung? Du konntest in den Tagen doch nicht deiner Arbeit nachgehen?

  • 02
    05
    2017
    17
    A
    Ayla

    Liebe Sarah,

    toll, dass du weiterhin so super durchhältst!!! Mach dir keine Gedanken, wegen dem was du gegessen hast. Diese Mahlzeit ist im Vergleich zu der jetzt schon langen zuckerfreien Zeit total unwichtig! Und wenn man so krank ist, dann kann man auch mal essen worauf man Lust hat, bzw. wovon einem nicht gleich wieder übel wird.
    Ich wünsche dir weiterhin noch ganz viel Erfolg! Ich bin so gespannt was du schreibst, wenn du wieder Zucker in kleinen Mengen und Obst isst!!! :-)

    Wegen der Vegetarier-Sache kann ich dich gut verstehen. Als ich das Programm von Sarah Wilson gemacht habe, habe ich auch noch Fleisch gegessen und meine Mahlzeiten sahen so aus, wie du es auch hier auf dem Blog beschrieben hast. Inzwischen esse ich kein Fleisch mehr und habe Wege gefunden trotzdem zuckerfrei zu essen, dafür musste ich aber etwas umdenken. Mittlerweile ist bei mir immer das Gemüse das „Hauptgericht“, oft auch mehrere Sorten. Dazu esse ich als „Beilage“ gute Kohlenhydrate (wie Vollkornnudeln, Vollkornreis, Kartoffeln usw.) Ich achte auch immer auf Proteine (Bohnen, Hülsenfrüchte usw) und gute Fette (Olivenöl, Kokosöl, Nüsse, Avocado usw.) um satt zu werden. Dann nehme ich mir auch so oft nach wie ich will und esse bis ich wirklich satt bin. Seitdem ich keinen Zucker und auch kein Fleisch esse muss ich nämlich mengenmäßig wirklich mehr essen, um satt zu sein.
    Oft kombiniere ich auch mehrere „Gerichte“ miteinander, z. B. wenn ich noch ein Kichererbsen-Kokos-Curry vom Tag vorher habe mache ich mir dazu noch extra Gemüse und noch extra Kartoffeln und esse vielleicht so gar noch eine Suppe als Vorspeise. ;-)

    Hier noch ein Blog mit tollen zuckerfreien und zuckerarmen Rezepten:
    http://www.individualisten.at/

    Liebe Grüße
    Ayla :-)

  • 02
    05
    2017
    17
    A
    Ayla

    ps: Ich weiß ja, dass du schon wieder kleine Mengen an zuckerarmem Obst isst, ich meinte weiter oben in meinem Kommentar deshalb fruktose reiches, sehr süßes Obst. ;-)

  • 03
    05
    2017
    17
    N
    Nadine

    Liebe Sarah. Schön, dass es dir wieder besser geht. Woher ist das tolle Kleid auf dem ersten Foto?

    Grüße
    Nadine

  • 04
    05
    2017
    17
    J