Montags-Update #132:
Über eine etwas andere Mallorca-Woche und den für mich sehr wichtigen Austausch mit den Josie loves Lesern

04.12.2017

Erlebt: Den heutigen Tag haben wir nicht wie gedacht in unserer eigenen vier Wänden in München begonnen, sondern am frühesten Morgen in Frankfurt, in einem Flughafenhotel. Doch von Anfang an. Am Dienstag begann die lang geplante Geburtstags-Überraschungsreise für meine Mum. Unser Ziel: Mallorca. Der Plan: Ende November noch einmal Sonne tanken und bei milden Temperaturen zusammen mit der Family unsere europäische Lieblingsinsel erkunden. Für den runden Geburtstag hatten wir uns etwas ganz Besonderes überlegt und die Traum-Finca, die wir im letzten Jahr im Rahmen einer Pressereise kennenlernten, privat gebucht. Schon im Vorfeld hatten wir gesehen, dass das Wetter nicht sooo toll werden würde und ausgerechnet in der Woche unseres Aufenthalts von 21°C (Ja, der Winter auf Mallorca kann wirklich grandios sein!) auf 13°C fallen würde. Aber wir hatten ja keinen Badeurlaub geplant und freuten uns darauf, viel unternehmen zu können und zwischendurch immer wieder die Sonne zu genießen. Vor Ort erwartete uns dann leider der Wetter Worst Case, den man auf Mallorca erleben kann. Inklusive Regen en masse, extremen Wind … und zur Krönung sogar Schnee. Unternommen haben wir trotzdem sehr viel, unser tolles Haus genossen und jede einzelne Sonnensekunde ausgenutzt. Ein paar Impressionen und ein „etwas anderes Mallorca Diary“ werde ich euch im Laufe der Woche noch zeigen. Gestern Abend sind wir dann mit meinen Eltern und Schwiegereltern zuerst nach Frankfurt geflogen, um dort in unseren Flieger nach München umzusteigen. Leider hatte unser Flug aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse in Deutschland mehrere Stunden Verspätung. In Frankfurt wurden fast alle Flüge annulliert, und so mussten wir eine Nacht am Flughafen bleiben.