Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Catch Your Dream:
Drei traumhafte Tage im Campo Bahia

Rahmen

Fast ein halbes Jahr ist es nun her, dass ganz Deutschland von einer großen Euphoriewelle getragen wurde. Die deutsche Fußballnationalmannschaft hatte am 13. Juli zum vierten Mal die Weltmeisterschaft gewonnen und schrieb Geschichte. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte jedoch schon einige Wochen zuvor. Der unverwechselbare Teamgeist, von dem alle schwärmten, entwickelte sich in dem außergewöhnlichen Hotel, das die Mannschaft im Sommer beherbergte, dem Campo Bahia. Das rund 27 Kilometer von der Hafenstadt Porto Seguro entfernte Hotel sollte auch unser Zuhause für drei Tage Anfang Dezember werden.

Einen idyllischeren Ort als den Stadtteil Santo André des Örtchens Santa Cruz Cabrália hätte man wahrlich nicht wählen können. Santo André ist durch einen Fluss auf natürliche Weise vom Festland abgeschirmt, man erreicht den Stadtteil nur mit einer Fähre, die jede halbe Stunde ablegt.

Die letzten Kilometer zum Campo Bahia sind von deutschen Flaggen gesäumt. Diese wurden von den Einwohnern in Abwechslung mit der brasilianischen Flagge auf zahlreiche Bäume und Pfosten gemalt.

Im Campo Bahia wird man von einem überdimensionalen Traumfänger begrüßt. „Catch Your Dream“, so das Leitmotiv des Hotels. Das Resort liegt eingebettet in die tropische Natur Bahias an einem langen, feinsandigen Strand. Im Campo Bahia angekommen ist der Alltagsstress schnell ganz weit weg. Eine Oase am Meer, eingerahmt von tropischer Natur. Der perfekte Ort, um dem Alltag zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen.

Das neuartige Hotelkonzept besteht aus vierzehn Villen mit bis zu sechs Schlafzimmern, die vom brasilianischen Architekten Sandro Preit geplant wurden. Es gibt im oberen Stock jeweils einen großen Master Bedroom und weitere, kleinere Zimmer, die allesamt wie klassische Hotelzimmer mit einem Badezimmer und jeglichem Komfort ausgestattet sind. Auch in den Zimmern wiederholt sich das Motiv des Traumfängers.

Neu ist, dass sich die einzelnen Parteien einen großzügigen Wohn- und Essbereich teilen. Während der Weltmeisterschaft wohnten die Spieler in den Villen in WG’s. Ein Konzept, das nun auch für Urlauber möglich gemacht wird. Man hat die Option, sich im eigenen Zimmer zurückzuziehen, oder in großer Runde auf den gemütlichen Sofas im Wohnzimmer den Abend ausklingen zu lassen. Das Konzept bietet sich besonders für eine Reise mit mehreren Freunden an.

Ausgesprochen gut gefiel mir das geschmackvolle Interieur, das mit viel Liebe zum Detail ausgewählt wurde. Innenarchitektin Christiane Hirmer kombinierte in den Villen einheimische Handarbeiten mit Designklassikern und setzte dabei insbesondere auf natürliche Holztöne. Jeder Raum ist individuell eingerichtet, das Farbkonzept sehr naturverbunden. Ich persönlich wäre am liebsten auf Dauer in unser Zimmer eingezogen, denn man fühlt sich in den lichtdurchfluteten Räumen auf der Stelle wohl. Ganz zu schweigen von dem unfassbar bequemen Bett, auf dem wir so gut wie selten zuvor auf unserer Reise geschlafen haben. Von jeder Villa aus hat man einen schönen Blick, in unserem Falle direkt auf den von Palmen gesäumten Strand und die Weite des Meeres.

Wellness und Entspannung spielen im Campo Bahia eine große Rolle. Wer einmal nicht am wunderschönen, leicht abfallenden Sandstrand liegen möchte, der kann es sich auch im Pool-Bereich oder mit einem Buch auf der hauseigenen Terrasse bequem machen.

Entspannungsmöglichkeiten gibt es viele, darunter auch ein Dampfbad. Etwas ganz Besonderes ist jedoch der Yoga Bereich unter freiem Himmel, dessen Wände aus farbenfrohen Mini-Favelas bestehen.

Natürlich gibt es auch ein Fitnessstudio. Wo auch schon Müller, Götze und Schweinsteiger trainierten, macht das Workout doch gleich ein bisschen mehr Spaß. Das Hotel bietet außerdem viele weitere Aktivitäten an, die für rund um das Campo Bahia für die Gäste organisiert werden können. Am idyllischen Sandstrand kann man mit etwas Glück auch Schildkröten beim Nisten oder Schlüpfen beobachten. Wir verpassten das besondere Ereignis leider knapp.

Zum perfekten Urlaub gehört natürlich auch das leibliche Wohl, und für dieses sorgt Küchenchef Mark-Oliver Elbel im hauseigenen Gourmet-Restaurant No.1. Dort wartet jeden Morgen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit allem, was das Herz eines Frühstücksfans begehrt, auf die Gäste. Wir schlemmten drei Tage lang und genossen die vorzügliche Küche des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Kochs, die vorwiegend aus regionalen Produkten zubereitet wird. Insbesondere die Fischgerichte lassen mich noch jetzt in höchsten Tönen schwärmen.

Ein Highlight ist übrigens neben all den köstlichen, stets außergewöhnlich schön angerichteten Gerichten der hauseigene Drink Campo Bahia. Dieser kann auch als Aperitif in der WM-Bar mit Blick auf dem Pool eingenommen werden.

Das Thema WM ist auch ein halbes Jahr nach dem Sommermärchen noch sehr präsent. Im Restaurant hängen Lampen in Fußballform, bedruckt mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen der Mannschaft . Was kitschig klingt sind stilvolle Accessoires, die sich geschmackvoll ins Gesamtbild einfügen. Auch die von der Nationalmannschaft aufgestellten Schilder zeigen immer noch an, was sich in welcher Villa abgespielt hat.

Wie im Leitmotiv des Resorts „Catch Your Dream“ lässt das Campo Bahia Urlaubsträume wahr werden. Wir hatten drei wundervolle, sehr entspannende Tage in Santo André und wenn es nach mir ginge, würde ich sofort meine Familie mitsamt dem Weihnachtsbaum (und Flip Flops!) einpacken, um Heiligabend in diesem außergewöhnlich schönen Ambiente zu feiern.

————-

It’s been almost half a year since Germany was carried by great euphoria. On the 13th of July, the German national team won the World Cup for the fourth time and wrote history. The success story started a couple weeks earlier, though. The distinctive team spirit, which everybody was swooning over, developed in the extraordinary hotel in which the team stayed during summer, the Campo Bahia. The hotel, 27 kilometers away from the harbor city of Porto Seguro, should also be our home for three days in early December.

You couldn’t have chosen a more idyllic place than Santo André, part of the city Santa Cruz Cabrália. Santo André is naturally separated from the mainland by a river and you can only get there by ferry, which leaves every half hour.

The last kilometers to Campo Bahia are lined by German flags. These were painted on plenty of trees and posts by the inhabitants, alternating with Brazilian flags.

At Campo Bahia you are greeted by an oversized dream catcher. “Catch your dream” is the leading theme of the hotel. The resort is placed in midst the tropical nature of Bahia at a long, fine sandy beach. Once you get to Campo Bahia you right away forget about every day stressors. An oasis at sea, framed by tropical nature. The perfect place to hide from your daily routine and to leave your cares behind.

The innovative concept of the hotel consists of fourteen villas with up to six bedrooms, planned by Brazilian architect Sandro Preit. On the upper floor you have a master bedroom and further, smaller rooms which all include bathrooms and lots of other comfort. In the rooms the motive of the dream catcher is repeating itself.

What is new, is that all parties share a large living- and dining area. During the World Cup the players lived in shared flats in the villas. A concept that now is also open to vacationers. You have the option of staying in your own room or to end the day with other people on one of the comfortable couches in the living room. The concept is especially nice when you’re planning a vacation with friends.

I especially liked the tasteful interior, which was chosen with passion for detail. Interior architect Christiane Hirmer combined indigenous handiwork with design classics and especially put a focus on natural woods. Each room is styled individually and the color concept is very much based on nature. Personally, I would have like to move into our room forever as you feel completely at home in these light-flooded rooms. Don’t even get me started with the incredibly comfortable bed, in which we slept better than everywhere else during our travels. From each villa you have a great view, in our case you could see the beach with palm trees and the infinity of the sea.

Wellness and relaxation are big topics at Campo Bahia. In case you don’t want to stay at the beach for once, you can get comfortable at the pool area or with a book on your own terrace. There is plenty of possibilities for relaxation, a steam bath amongst others. Something special, though, is the yoga area under free sky, with walls made of colorful mini-favelas. Of course you can also find a gym. Working out is always more fun, if you know that once also Müller, Götze and Schweinsteiger trained there. Additionally, the hotel offers many more sports activities for guests.

Every perfect vacation also includes good food, which is prepared by chief of the kitchen Mark-Oliver Elbel in the on-site gourmet restaurant. Every morning guests can expect a rich breakfast buffet with everything you can dream of for breakfast. We feasted for three days and enjoyed the exquisite meals prepared mainly from regional products by the Michelin-star praised cook. I can especially recommend the fish meals. A highlight next to all other beautifully created menus is the in-house drink Campo Bahia, which you can also enjoy as aperitif at the World Cup-bar with view over the pool.

The World Cup-topic is still very present, although half a year has passed already. In the restaurant you find lamps in the form of a football, printed with black-and-white pictures of the team. What may sound kitschy, are in fact stylish accessories blending in with the overall design. Also the set up signs by the national team still show what happened in which villa.

Staying true to the leading theme of the resort “Catch your dream”, Campo Bahia is making vacation dreams come true. We have had three wonderful, very relaxing days in Santo André and if I could decide, I would right away pack my family, Christmas tree (and flip flops!) and spend Christmas in this extraordinarily beautiful atmosphere.

Noch mehr Bilder seht ihr in der Galerie. KLICK! // Continue with my gallery. Click!

Bilder: Josie loves / Campo Bahia


YOU MAY ALSO LIKE

5 COMMENTS

  • 23
    12
    2014
    14
    B
    Brigitte

    Traumhaftes Reiseziel!! Das Konzept mit dem gemeinsamen Wohnzimmer find ich toll.

  • 23
    12
    2014
    14
    M
    Mascha

    Einfach nur WOW! Da wär ich jetzt auch gern.

  • 23
    12
    2014
    14
    V

    Das Apartment sieht so wunderbar aus – ihr hattet bestimmt eine schöne Zeit dort!

    ich wünsche dir und Chris schöne Feiertage!
    Vicky

    The Golden Bun

  • WRITE A COMMENT