Styling-Tipps für Hochzeitsgäste:
Das Hemdblusenkleid

04.07.2017

Ihr seid in den kommenden Monaten auf eine Hochzeit eingeladen und wisst noch nicht, was ihr anziehen werdet? Dann hoffe ich sehr, dass ihr am Ende meiner ersten Themenwoche das passende Outfit, oder zumindest jede Menge Ideen dafür gefunden haben werdet. Denn in den kommenden sechs Tagen möchte ich mich hier auf Josie loves ausgiebig der Beantwortung der Frage „Was trage ich eigentlich als Hochzeitsgast?“ widmen. Ich werde euch diese Woche nicht nur allerlei Outfit-Ideen zeigen, sondern auch viele Tipps geben, was man bei der Kleidungswahl als Hochzeitsgast beachten sollte. An allererster Stelle steht natürlich immer: Gibt es einen Dresscode? Wenn sich das Brautpaar einen ganz bestimmten Look (eine besondere Farbe, der Look eines bestimmten Jahrzehnts etc.) wünscht, gilt es natürlich, diesen Wunsch zu beachten. In den nächsten Tagen werde ich noch ausgiebig auf die ungeschriebenen Hochzeitsgast-Outfit-Gesetze (Die oberste Regel lautet natürlich: Die Farbe Weiß ist der Braut vorbehalten!) eingehen, heute zeige ich euch aber erst einmal einen Look, den ich jederzeit genau so auf einer Sommerhochzeit tragen würde: Ein luftiges Hemdblusenkleid mit Blumenmuster. Elegant, aber dennoch verspielt, farbenfroh aber nicht „zu bunt“. Zum geblümten Kleid (leider online nicht erhältlich –> Hier eine Alternative) trage ich einen goldenen Flechtgürtel auf Taillenhöhe und kombiniere eine rosafarbene Tasche, dezenten Goldschmuck und nudefarbene Pumps.