Neues Album: „Bionic“ von Christina Aguilera

11.04.2010

Das wollte ich doch schon lange hören! Christina Aguilera bringt wieder ein neues Album raus. „Bionic“ heißt es und erscheint am 4. Juni. Wird aber auch langsam Zeit, nach vier Jahren Pause! Und wie hört sich’s an?

„Der Sound ist nicht leicht zu definieren, weil ich nicht leicht zu definieren bin. Ich kann ernst sein. Ich kann verspielt sein. Sexuell. Liebevoll. Hart. Fleißig. Ehrlich (…)“, klärt Miss Aguilera ihre Fans in ihrem Blog auf.

Jedes Album spiegle verschiedene Facetten ihrer Persönlichkeit wieder. Xtinas Hochzeit mit Musikproduzent Jordan Bratman 2005, die Geburt ihres Sohnes Max 2008, die Schauspielerei, ihre Jojo-Figur-Erfahrungen, ihr Frausein… Wir dürfen gespannt sein, ob es sich für uns und die Facettenreiche Sängerin gelohnt hat, die Nächte wieder im Studio vor dem Mikro zu verbringen.

Ihre Single „Not Myself Tonight“ gibt’s ab dem 8. Mai zu kaufen – oder hier zu hören.


Topshop Spring/Summer 2010: Behind the scenes

10.04.2010

Topshop (Ich will endlich eine Filiale in München!!!!!!!!!!) lässt uns hinter die Kulissen des Sommerkampagnen-Shootings blicken und macht uns Lust auf Blümchenprints, wilde Muster, Jeanswesten, ganz viele Streifen und goldene Fingernägel (Ob man die zuhause auch so hinbekommt?). Ich stelle  fest, dass ich DRINGEND mal wieder etwas bei den Briten bestellen muss …


Heißer Brautschuh-Kandidat!!!

10.04.2010

Meine liebe Milli, die Suche nach dem perfekten Brautschuh hat sich bei dir mittlerweile zum größten Projekt im vorhochzeitlichen Stress entwickelt. (Ich fühle mit dir!!!) Eben bin ich auf diesen entzückenden Schuh von RosaRot gestoßen und dachte mir, dass er sich ganz hervorragend unter einem Brautkleid machen würde: Schlicht in Form und Farbe, aber dennoch ein Highlight mit schönen Details und einer beachtlichen Absatzhöhe, die durch ihre Breite dennoch den ein oder anderen Hochzeitstanz zulässt …

Credit: RosaRot


Armband von Familienbande

09.04.2010

Jedes Jahr überlege ich fieberhaft, mit was ich meine Mama am Muttertag beglücken kann. Meistens dauern diese Überlegungen bis zum Muttertag an (Manchmal auch bis NACH dem Muttertag). Dieses Jahr habe ich schon einen Monat vorher ein ideales Geschenk gefunden! (Juhu!) Das Armband von Familienbande ist ein handgefertigtes Unikat und man kann selbst auswählen, was auf die goldenen Plaketten graviert werden soll. Eine süße Idee, wie ich finde!

Credit: liebkind


MCM-Kampagne mit Coco Rocha

08.04.2010

Viele bringen das Traditionslabel MCM noch ausschließlich mit einer Zielgruppe von 40 aufwärts in Verbindung. Da liegen sie allerdings mächtig daneben! Denn MCM hat in den letzten Jahren (allen voran der Chefdesigner Michael Michalsky) wirklich viel dafür getan, beim jüngeren Publikum konkurrenzfähig zu sein. Die Taschen werden immer stylischer und passen mittlerweile auch hervorragend in die Garderobe einer Mitzwanzigerin! Auch die neue Kampagne mit der wundervollen Coco Rocha trägt wieder einmal einen großen Teil zur Auffrischung des Images bei.Credit: MCM


Einladung von Massimo Dutti

08.04.2010

Einladungen zu Presseveranstaltungen diverser Fashionlabels bekomme ich als Moderedakteurin ziemlich oft (Einer der schönsten Parts meines Jobs!). Meistens kommen diese per Mail. Heute ist allerdings eine ganz besonders schöne Einladung per Post bei mir reingeflattert, und zwar von Massimo Dutti. Eine Zeichnung auf einem robusten Pappkarton, die man ohne weiteres genau so einrahmen könnte: Schlicht und schick, genauso wie das Label selbst. I like (die Einladung und das Label)!


Watercolor Speedy von Louis Vuitton

07.04.2010

Das ist meine absolute Lieblingstasche, mein täglicher Begleiter und für mich die perfekte Mischung aus „klassisch“ und „extravagant“! Ich habe noch nie eine Tasche besessen, die so gut zu mir und meinen Stil gepasst hätte, wie diese wundervolle Speedy von Louis Vuitton. Ich kann sie zu allem kombinieren, da ihr Muster auf einer schönen, vielseitigen Farbpalette aufgebaut ist, und ich kann in ihr problemlos all das herumschleppen, was ich im Alltag so brauche. Is’nt she lovely?


Save the Last Dance

06.04.2010

Ach Sarahlein, beim Thema großartige Soundtracks ist mir doch direkt „Save the Last Dance“ mit Julia Stiles eingefallen. Die Musik ist genial. Ich will am liebsten sofort lostanzen, wenn ich die Songs nur höre. Ich erinnere mich noch unglaublich gut an den Tag, an dem ich diesen Film zum ersten Mal sehen durfte. Es war 2001 in Boston, im Kinderzimmer meines frühpubertierenden Großcousins. Er hatte den Film extra für mich ausgeliehen, obwohl er echt gelitten hat beim Anschauen. Der Arme! Danach bekam ich den Film von ihm geschenkt. Blöderweise lief er zuhause im Videoplayer nicht. Kurz danach kam er zum Glück in Deutschland ins Kino. Der Film, nicht der Großcousin. Achja, an dieser Stelle noch einmal: Sorry und Danke, Jeffrey!

Wenn ich die sehe, werde ich wahnsinnig wehmütig und frage mich zum 1 000 000. Mal: Warum um alles in der Welt habe ich eigentlich meine Ballettschuhe an den Nagel gehängt? Immer diese Klein-Mädchen-Träume…