Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein
Deine Suchergebnisse für zehn dinge, die mich glücklich gemacht haben
Werbung - Bezahlte Zusammenarbeit mit KLM

Na, wie war euer Start in den November? Habt ihr letzte Woche Halloween gefeiert oder es euch lieber mit ein paar mehr oder weniger gruseligen Filmen auf der Couch bequem gemacht? Ich muss ja gestehen, dass ich mit Halloween nicht sooo viel anfangen kann und bei mir deshalb weder eine Party noch ein Gruselfilm-Marathon anstanden. Langweilig war die letzte Woche aber auch ohne Halloween-Feierei so ganz und gar nicht …

Weiterlesen

Hier sitze ich also und tippe den allerletzten von 339 Artikeln in 2017. Eines der emotionalsten Jahre meines bisherigen Lebens neigt sich dem Ende zu, ein Kapitel schließt sich. Selten ist ein Jahr so anders verlaufen als ich es vor zwölf Monaten gedacht hätte.

Weiterlesen

Vor kurzem hatte ich euch bereits die meistgelesenen Artikel des Jahres 2017 gezeigt, heute möchte ich meine persönlichen Favoriten mit euch teilen. Und wie auch im letzten Jahr sind es doch ganz andere Blogposts, die sich in meiner persönlichen Top Ten befinden. Warum meine Wahl auf diese zehn Artikel fällt? Weil ich bei jedem einzelnen mit viel Emotion vor dem Laptop saß und etwas unbedingt mit euch teilen wollte. Ganz persönliche Gedanken, ein besonderes Erlebnis, ein kritisches Auseinandersetzen mit einem Thema, das mich zu diesem Zeitpunkt sehr beschäftigt hat, oder aber die Artikelidee, die mitten in der Nacht kam und für die ich um 4 Uhr aufgestanden bin, um den kompletten Blogpost niederzuschreiben.

Weiterlesen

Meinen allerletzten Artikel im Jahr 2016 möchte ich dafür nutzen, euch von ganzem Herzen Danke zu sagen. Danke für euren seit so vielen Jahren anhaltenden Support. Für all die lieben Kommentare, die unzähligen persönlichen Nachrichten und das positive Feedback, das ich von euch in den letzten sieben Jahren bekommen habe. Aber auch die konstruktive Kritik, die ich sehr zu schätzen weiß. Danke für die Möglichkeit, mein Hobby hauptberuflich zusammen mit meinem Lieblingsmenschen auszuführen und mich kreativ verwirklichen zu dürfen. Danke dafür, dass viele von euch seit  Jahren – ja viele sogar von Anfang an – dabei sind und täglich unsere Blog-Reise verfolgen. Danke, dass ihr euch immer noch die Zeit nehmt, lange Artikel zu lesen, statt nur durch den Instagram-Feed zu scrollen. Ich durfte in den vergangenen sieben Jahren durch Josie loves so viele inspirierende Menschen treffen und freue mich auch jedes Mal sehr darüber, wenn ich eine von euch persönlich kennenlernen darf. Danke für euer unglaublich positives und immer noch in Form von zahlreichen Nachrichten anhaltendes Feedback zu meinem bisher persönlichsten Artikel, den ich lange Zeit nicht online stellen wollte. Als Blogger ist es immer ein sehr schmaler Grat, wie viel man von sich preisgeben möchte. Immerhin ist es nicht mehr „privat“, wenn viele tausende Menschen einen Artikel über die eigene Gefühlslage lesen. Aber ich wusste, dass es absolut richtig war, meine Geschichte mit euch zu teilen, als ich die erste Mail von einer Leserin bekam, in der sie meinen Post als Weckruf bezeichnete. Man sollte das Sprachrohr, das man als Blogger besitzt, nicht nur dafür nutzen, über schöne Oberflächlichkeiten zu schreiben. Danke, dass ihr mich auch immer wieder daran erinnert. Ich freue mich auf 2017 mit euch, auf neue berufliche Herausforderungen, die den Blog verändern, aber ganz sicher auch bereichern werden. Chris und ich können es kaum abwarten, das alles ganz bald mit euch zu teilen. Wir wünschen euch einen wundervollen Start in das neue Jahr! Und für 2017 habe ich wie bereits im letzten Jahr nur einen einzigen Vorsatz: Glücklich sein! (Das mit „weniger Schoko“ halte ich ja doch nicht ein.)

Weiterlesen