Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Montags-Update #48

Rahmen

Mit einem kurzen Südafrika-Update wünsche ich euch einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Gemacht: Puh, wo soll ich anfangen? Von Montag bis Freitag wohnten wir in Camps Bay, einem direkt am Meer gelegenen Stadtteil von Kapstadt. Nachdem wir bei unserer letzten Reise nur zweieinhalb Tage für Kapstadt und Umgebung hatten und von morgens bis abends über die Kap-Halbinsel gedüst sind, können wir es bei elf Tagen in Camps Bay und Kommetjie (circa eine Stunde von Kapstadt entfernt) etwas ruhiger angehen lassen. Die größeren Ausflüge machen wir von Kommetjie aus, in den ersten fünf Tagen haben wir primär Zeit in der Stadt verbracht. Wir sind auf den Tafelberg gefahren, haben zahlreiche Cafés und Restaurants kennengelernt, wunderschöne Sonnenuntergänge und den ganz besonderen Lifestyle dieser großartigen Stadt genossen. Ihr dürft euch auf viele Beiträge freuen!

Pläne für die nächsten Tage: Noch bis Donnerstag (Am Nachmittag geht es zurück in die Heimat) wohnen wir in Kommetjie, in einem traumhaften Haus mit direktem Strandzugang. Von hier aus werden wir unter anderem verschiedene Weingüter besuchen, nach Simon’s Town (Pinguine in der freien Natur!), an den Indischen Ozean und ans Kap der Guten Hoffnung fahren.

Geshoppt: Allerlei hübsche, typisch afrikanische Souvenirs. Und meine Ananas-Accessoire-Sucht wurde auch schon wieder gestillt. Dazu aber schon bald mehr in einem der nächsten Living-Posts!

Gelesen: Nach Südafrika habe ich vier Bücher mitgenommen und nutze jede freie Minute zum Lesen. Insbesondere „Ich sehe dich“ von Janet Clark kann ich sehr empfehlen. Der fesselnde Psycho-Thriller spielt übrigens in München.

Urlaubsgedanken: Bei einem Urlaub mit der Familie (Chris, ich, meine Eltern + Schwiegereltern) kann man schon einmal ein wenig sentimental werden. Es gibt nichts Wichtigeres auf der Welt als die Lieblingsmenschen, und auch wenn in einer zwei Generationen umfassenden Gruppe sicherlich nicht jeder Tag von morgens bis abends wunderbar harmonisch abläuft, so war es doch die allerbeste Entscheidung, diesen Reisetraum zusammen zu realisieren. Die eigene Familie sollte zusammen mit den engsten Freunden immer an der allerersten Stelle stehen, so weit vor beruflichem Erfolg und oberflächlichen Nichtigkeiten. In meinem Job wird diesen Oberflächlichkeiten leider oftmals eine viel zu hohe Bedeutung beigemessen und ich habe in den letzten Jahren so oft mitbekommen, wie Menschen in meinem beruflichen Umfeld die Realität vergessen haben und plötzlich nur noch in dieser glitzernden Mode-Seifenblase rund um Designerkleidung, Social Media und glamouröse Events lebten. Umso wichtiger, sich immer wieder auf die „wirklich wichtigen Dinge“ zu besinnen.

By the way: Ich könnte mir gut vorstellen (Ihr wisst ja, die Sache mit dem „Traum vom Haus am Meer“), in Südafrika zu leben, denn die Gegend rund um Kapstadt erinnert mich sehr an mein geliebtes Orange County!


YOU MAY ALSO LIKE

10 COMMENTS

  • 11
    04
    2016
    16
    R

    Was ich besonders klasse an Eurem Südafrika Aufenthalt finde, dass Ihr tatsächlich mit ganzen Familie unterwegs seid! Weiterhin eine gute Zeit zusammen, zumindest so oft wie möglich :)
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • 11
    04
    2016
    16
    J

    Liebe Sarah,
    du sprichst in deinem Post so viel Wahres aus! Ich finde auch, dass Familie und Freunde immer an erster Stelle stehen sollten, weil viele Dinge im Leben kommen und gehen, aber tiefe Freundschaft und Liebe bleibt auch dann noch, wenn Reichtum und Glamour schon lange wieder vorbei sind.
    Mein Mann und ich machen immer nur zu zweit (ohne Eltern) Urlaub, weil wir diese gemeinsame Zeit ganz intensiv miteinander genießen möchten, da wir in verschiedenen Jobs arbeiten und jeder gemeinsame Urlaub deshalb goldwert ist für unsere Beziehung. Wir gehen aus diesem Grund auch am liebsten in Hotels, weil für uns dieser Service von nicht Kochen müssen und ganz gemütlich zum Frühstück gehen zu können einfach unbezahlbar ist. Aber wenn man wie du die Möglichkeit hat, im Urlaub ein Haus mit Familienmitgliedern zu teilen, dann finde ich das wundervoll!
    Ich finde, du machst alles richtig im Leben und wenn ich euer gemeinsames Foto sehe, dann sehe ich auf einen Blick, dass es Liebe für die Ewigkeit ist ;-)
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

  • 11
    04
    2016
    16
    L
    Lena

    Klingt toll. Kann deine Gedanken zur Familie sehr gut nachvollziehen. Das ist wie auftanken. Ein Abend mit den Liebsten. Schönes Foto auch von Euch beiden. :-)

  • 11
    04
    2016
    16
    C
    Carina

    Dein Punkt „Urlaubsgedanken“ ist sehr schön geschrieben.
    Wir werden dieses Jahr für zwei Wochen mit meinen Eltern und meiner Schwester in den Urlaub fahren. Ich freue mich schon sehr drauf. Aber auch ich denke, dass es bestimmt zu der ein oder anderen Reibereich kommen wird. Trotzdem freue ich mich sehr, dass wir das gemeinsam planen und auch realisieren.
    Euch weiterhin noch traumhafte Tage.

  • 11
    04
    2016
    16
    C

    Das hört sich echt traumhaft an. Ich finde aus auch total schön, dass ihr als große Familie unterwegs seid. Die Familie ist das wichtigste.
    Freu mich schon unheimlich auf all die Berichte und Bilder.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 11
    04
    2016
    16
    I

    Das klingt ja echt nach einem Traumurlaub! :) Vor allem mit den Liebsten – einfach unschätzbar :)

    Viele liebe Grüße und viel Spaß noch!!
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  • 11
    04
    2016
    16
    T

    Wundervolle Worte! Ich finde ebenfalls, dass die Familie im Leben so wichtig ist!
    Ich genieße es jedes mal, wenn ich Zeit mit meinen (4 :D ) Geschwistern, deren Kindern und unseren Eltern verbringen kann. Und wenn man dann auch noch so ein Glück mit der angeheiratetn Familie hat, ist das wirklich ein Segen!

    Euch weiterhin eine schöne Zeit zusammen. Ich freue mich auf deine nächsten Blogbeiträge über eure Afrikareise! Eure Pläne für die nächsten Tage hören sich schon mal super gut an!
    Lieben Gruß von Tine

  • 11
    04
    2016
    16
    A
    Anni

    Das klingt nach einem wundervollen Urlaub :)
    Ich hoffe eines Tages auch so einen tollen Urlaub verbringen zu können.

  • 11
    04
    2016
    16
    M

    Ein wunderbarer Post, viele interessante Gedanken – es hört sich nach einem einmaligen Urlaub mit der Familie an. Herzliche Grüße aus München – Martina

  • WRITE A COMMENT