Josie loves Logo gross Josie loves Logo klein

Meine Lieblingsserien im Überblick

Rahmen

Die Netflix Tipps zählen hier immer zu den mit Abstand beliebtesten Themen. Nicht wirklich überraschend, denn ich kenne kaum jemanden (Mama, Papa, glaubt mir: Netflix würde auch euch Spaß machen!), der nicht gerne Serien schaut.Da man neben all den neuen Produktionen von Netflix, Amazon Prime und Co immer mal wieder eine ältere Serie entdeckt (und sich umso mehr freut, wenn die Handlung bereits abgeschlossen ist und jede Menge Staffeln verfügbar sind), wollte ich euch heute ausnahmsweise mal keine „brandneuen Tipps“ geben, sondern viel mehr meine „All-Time Favorites“ empfehlen. Habt ihr sie schon alle gesehen? Ich bin gespannt!

Meine „All-Time“ Lieblingsserien

Die Klassiker

Suits

Spreche ich diese Serie im Freundeskreis an, sind sich fast alle einig: Suits ist einfach nur grandios! Chris und ich hatten das große Glück, dass wir diese Serie tatsächlich erst Anfang letzten Jahres für uns entdeckten und somit sooo viele Folgen auf einmal schauen konnten. Highlight dieser Serie: Die großartigen Dialoge zwischen den beiden Hauptfiguren Harvey und Mike. Die Kurzfassung: Harvey Specter, Topanwalt in New York, sucht nach neuen Kandidaten für die Kanzlei Pearson Hardman. Normalerweise setzt diese nur auf Harvard-Absolventen. Doch dann läuft ihm Mike Ross über den Weg, der noch nicht mal einen Uniabschluss hat, aber dank eines fotografischen Gedächtnisses und eines messerscharfen Verstands mehr Potential als alle anderen Kandidaten … Ich möchte hier gar nicht mehr erzählen. Nur so viel: Wenn ihr wirklich noch keine einzige Folge von Suits gesehen habt, dann seid ihr große Glückspilze! Denn nun habt ihr neun Staffeln und insgesamt 134 Folgen vor euch. PS: Morgen startet die die achte Staffel mit deutscher Synchronisation auf Netflix!

Homeland

Die Handlung der meisten Serien wird auf zu viele Staffeln gestreckt. Das bedeutet leider oftmals auch, dass die Qualität und der Spannungsbogen abnehmen. Nicht so bei Homeland. Jede einzelne Staffel rund um die (ehemalige) CIA Agentin Carrie Mathison ist aufs Neue absolut fesselnd und beleuchtetet stets das aktuelle Weltgeschehen. Man kann nicht anders, als immer mehrere Folgen am Stück zu schauen … Hatte ich schon einmal erwähnt, dass die Serie unfassbar spannend ist?

Gossip Girl

Auch Gossip Girl ist eine meiner absoluten All-Time Favorite Serien. Die Geschichten rund um die High Society Teenies der New Yorker Upper Eastside sind nicht nur sehr unterhaltsam, es gibt auch sehr amüsante Dialoge, jede Menge modische Highlights und nicht zuletzt viele Impressionen von der wohl tollsten Stadt der Welt. PS: Wir hatten übrigens das Glück, damals mehrfach beim Dreh (hier, hier und hier) zuschauen zu können.

O.C., California

Als ich die Serie damals in meiner Teenie Zeit schaute, fällte ich den Entschluss: Ich möchte unbedingt einmal in Newport Beach leben. Und ja, als ich Jahre später im Rahmen unserer Weltreise Orange County kennenlernte, verliebte ich mich auch „im echten Leben“ in dieses traumhaft schöne Fleckchen Erde. Auch O.C., California ist eine dieser Serien, die man auch ein zweites, oder sogar drittes Mal anschauen kann. Ihr habt die Serie rund um den in schwierigen Verhältnissen aufgewachsenen Ryan, der von einer vermögenden Familie in Newport Beach aufgenommen wird, noch GAR NICHT gesehen? Na dann wird es allerhöchste Zeit! PS: Wer hat den Soundtrack auch so geliebt?

Sex and the City

An dieser Stelle würde mich brennend interessieren: Gibt es unter euch jemanden, der diese Serie noch nicht gesehen hat? Das Schöne: Die letzte Folge lief vor über 15 Jahren im TV – und falls ihr sie seitdem nicht nochmal angeschaut habt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für eine Wiederholung! Auch Jahre später ist es immer noch eine große Freude, den humorvollen Dialogen der vier Freundinnen zu lauschen, auf ein Happy End von Carrie und Mr. Big hinzufiebern und den Mix aus großartigen Outfits und New York Impressionen zu bewundern.

Neuere (Netflix)Serien

Haus des Geldes

Die zu dem Zeitpunkt erste spanische Netflix Serie schlug 2018 ein wie eine Bombe. Zurecht! Denn die Geschichte rund um ein Team von (Klein)Kriminellen, das nach akribischer Planung in die staatliche Banknotendruckerei einbricht und somit den größten Überfall in der spanischen Geschichte plant, ist unfassbar spannend. Und ja, man fiebert mit den Verbrechern mit und hofft, dass ihnen der Coup gelingt!

The Sinner

Ebenfalls eine absolut fesselnde Thriller-Serie! Sowohl die erste als auch die zweite Staffel mit anderen Hauptdarstellern und einer in sich abgeschlossenen Handlung sind SEHR sehenswert. Hier hatte ich euch die erste Staffel rund um die junge Mutter Cora (Jessica Biel), die scheinbar aus dem Nichts einen Mann umbringt, vorgestellt, hier die zweite Staffel. Ich muss ehrlich sagen, dass mich die neue, dritte Staffel nicht wirklich umgehauen hat. Aber die ersten beiden Staffeln sind dafür umso sehenswerter.

Seven Seconds

Ein schwarzer Junge wird in einem Park von New Jersey von einem weißen Polizisten überfahren – sein Vorgesetzter rät ihm, die Tat zu vertuschen. Er lässt den schwerverletzten Jungen liegen und das Drama nimmt seinen Lauf. Ein sehr realitätsnahes Gesellschaftsdrama rund um Rassismus und (fehlende) Empathie. Hier erfahrt ihr mehr über Seven Seconds.

Unbelievable

Auch diese Netflix Serie hat mich sehr bewegt. Die Geschichte rund um ein Vergewaltigungsopfer, dessen Erzählung kein Glauben geschenkt wird, basiert auf einer wahren Begebenheit. Mehr dazu hier!

StartUp (Amazon Prime)

Ich warte ja sehnsüchtig auf die vierte Staffel, da die dritte Staffel verdammt spannend endete – aber bis jetzt leider vergebens. Die Handlung: Durch ungewöhnliche Umstände kommen die Programmiererin Izzy, Ronald – ein Gangster aus Little Haiti  – und Bankierssohn Nick zusammen und gründen in Miami ein Startup rund um eine Kryptowährung. Natürlich läuft hier nicht alles legal ab. Schnell landen sie in einem Sumpf aus Verbrechen und Korruption – und ein FBI Agent ist ihnen dicht auf den Fersen.

Ich hoffe, viele von euch haben nun ein neues „Must Watch“ auf der Liste und ihr konntet aus dieser Liste den ein oder anderen Tipp mitnehmen. Jetzt bin ich extrem gespannt: Welches ist eure „All-Time Favorite“ Serie? Könnt ihr euch tatsächlich auf „die eine“ Serie festlegen oder habt ihr wie ich mehrere Favoriten?


YOU MAY ALSO LIKE

4 COMMENTS

  • 02
    04
    2020
    20
    M
    M.E.

    Liebe Sarah, eine wunderbare Serie, die erst sehr spät entdeckt habe, ist „One Tree Hill“ – es beginnt wie eine Teenie-Geschichte, im Laufe der Staffeln erlebt der Zuschauer aber die wirklich spannende Entwicklung der Charaktere. Sport, Liebe, Familie- meine absolute Lieblingsserie :)

  • 03
    04
    2020
    20
    E
    Evy

    „Start-up“ fand ich nett, aber nich so, dass ich weitergeguckt habe. Mein Tipp: „Better Things“ – über Frauen. Und so. Die erste Staffel mag ich sehr, danach wird es ein Stück tiefer, aber die Logik leidet … „Sex and the City“ – den Hype hatte ich verpasst, später ganz gerne geguckt, aber mit ein bisschen mehr Lebenserfahrung und Interpretationen macht mir die Serie keinen Spaß. Carrie macht aus allem ein Drama und ich versteh ihre Probleme einfach nicht. Sam mag ich, weil sie mutig ist. Und – sofern man die Thematik mag – „Looking“. Und „Love“ – die ersten beiden Staffeln. Weil … Ners. Und die Frage, wie man mit Liebe umgeht. Und „You*re the worst“ – ich glaube, die ersten drei sind ok. Ziemlich toll war eine Folge aus Sicht einer Figur mit PTBS. Und gute DIaloge.

  • 30
    04
    2020
    20
    M

    Liebe Sarah,unbedingt anschauen sind:
    Blacklist( sehr spannend)
    Carnival Row
    You Du wirst mich lieben
    Taboo.
    Liebe Grüße Martina

  • 21
    07
    2020
    20
    I
    Isabela Graf

    Liebe Sarah!
    Netflix ist echt cool, ich kann dir Quere Eye empfehlen, du wirst es mir danken! Wenn du mehr über Beauty, Lifestyle und Kinder erfahren willst, schau doch mal bei https://www.aboutwomen.com.au vorbei!
    Liebe Grüße,
    Isabela

  • WRITE A COMMENT